Eigentlich mag ich ihn ja ....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eigentlich mag ich ihn ja ....

      Eigentlich mag ich ihn ja, diesen Ralf Spoerer aber was er hier so von sich gibt kann ich nicht unterschreiben.
      Unterschreiben kann ich den Kommentar von Carsten Brandt (Hamburger Luftaufsicht), sein Beitrag zur Sache ist sachlich,
      fachlich absolut richtungsweisend und bringt es auf den Punkt.

      ndr.de/fernsehen/sendungen/ham…einpflicht,hamj64060.html
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger ;)
      Alle reden vom Elektroantrieb, mein Kopter fliegt schon lange damit
    • Ich kenne den Ralf Spoerer nicht, aber hier erscheint er mir etwas zu sehr darauf bedacht, seinem Geschäftszweig in die Hände zu spielen.
      er tut regelrecht so, als hätten sich Dummköpfe Gedanken um die 2kg-Grenze gemacht, die haben bestimmt bedacht, dass 1999g kaum weniger als 2001g sind und daher einen Grenzwert im akzeptablen Bereich gesetzt.

      Der Luftaufsichtsmann ist klar im praktischen Bereich und spricht das laut aus, was eigentlich normal sein sollte.



      Gruß Max
    • Da schau ich mir lieber seit schon immer den Arthur im Video an als den Ralf. Beim Ralf schlaf ich regelmäßig ein, und Er ist einer von vielen...nicht mehr und nicht weniger.
      Mein Fall ist der Typ jedenfalls nicht, schon alleine deswegen weil Er meiner Meinung den Leuten immer versucht das meiste Geld aus der Tasche zu ziehen.
      Ich reg mich aber lange schon nicht mehr auf..jedem das Seine... wink1;.
      Mehr sag ich dazu nicht. ;)
      Michael :)
      Ich stehe eigentlich immer unter "Moderation", ich bin schliesslich verheiratet. :)
      Es gibt einige Leute die mich nicht mögen wegen dem was ich sage. Jetzt stellt Euch mal vor die würden wissen was ich denke!
    • Das ganze Dobrindt-Konstrukt ist nicht für die Ewigkeit. Die ESA hat ihre Wünsche schon bei der EU auf den Tisch gelegt. Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis es eine einheitliche Europa Drohnen Verordnung gibt. Die Mühlen mahlen langsam, aber sie mahlen.

      repls
      Gruß
      Wolfgang

      "...DON'T SINK!....PULL UP!....PULL UP!..."
    • Also zunächst ist der Ralph ein sehr netter Zeitgenosse und ich hatte schon oft mit ihm zu tun. Auch hat er sehr vernüftige Ansichten.

      MaxHRO mag das u.U. hier auch falsch zu interpretieren. Wenn Ralph von einem Kenntnisnachweis ab 250 gr spricht, dann meint er, dass die Piloten zumindestens die Einweisung wie beim DMFV ablegen sollten, damit man sich im Fall der Fälle nicht mit "Hab ich nicht gewusst!" rausreden kann; also die jetzige Gewichtsgrenze der Regelung einfach komplett runtersetzt.

      Das ist vernünftig und zumutbar, wenn man am Luftverkehr teilnehmen will.

      Letztlich sollte man ihm natürlich auch zugestehen, dass er sich etwas sein Unternehmen begünstigend ausdrückt. Immerhin investierte er für so einen kleinen Beitrag im TV einen kompletten unbezahlten (!) Arbeitstag.
    • Mosquito schrieb:



      Das ist vernünftig und zumutbar, wenn man am Luftverkehr teilnehmen will.
      Jetzt einmal ganz ehrlich, an welchem Luftverkehr? Wir dürfen mit unseren Koptern bis zu einer Höhe, im Luftraum Golf bis 100 Meter aufsteigen. Rucksackflieger und Co. haben eine Mindesthöhe von 150 Meter einzuhalten. Willst du mit deiner Drohne höher fliegen brauchst du eine Aufstiegsgenehmigung und die bekommt man nur noch mit einem Kenntnisnachweis nach §21e. Alles andere ist für uns geregelt.
      Gruß
      Wolfgang

      "...DON'T SINK!....PULL UP!....PULL UP!..."
    • Mosquito schrieb:

      Also zunächst ist der Ralph ein sehr netter Zeitgenosse und ich hatte schon oft mit ihm zu tun.

      Mein zuständiger Sachbearbeiter beim Finanzamt ist auch ein netter Zeitgenosse und ich hatte schon oft mit ihm zu tun. ;)

      Kenntnisnachweis ab 250 gr halte ich jetzt etwas weit hergeholt denn einen 250 gr Kopter fliegt schon mein 10 jähriger Neffe
      und für den "Kleinen UHU" braucht es solch ein Papier ja auch nicht.

      Wie eingangs erwähnt mag ich Ralf Spoerer eigentlich aber sein "begünstigend ausdrücken" mag ja für einen normalen Zuschauer
      passend gewesen sein aber bei einen engagierten Kopterpiloten eher ein Schmunzeln erzeugt haben. ^^
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger ;)
      Alle reden vom Elektroantrieb, mein Kopter fliegt schon lange damit
    • n.-perry mit 21e kommst du mit einem Kopter keinen Meter über 100m. Dafür verlangt die LLB schon den 21d.

      Aber es geht ja genau darum, dass jeder bewusst wissen soll, dass er nicht über 100 m darf, dass er nicht ohne weiteres über fremde Wohngrundstücke rumdüsen darf und dass er auch die anderen Flugverbote kennt.

      Damit er eben auch weiß, dass er ab einer bestimmten Höhe bzw. an bestimmten Orten zur Gefahr für die allgemeine Luftfahrt wird.

      Man darf bei der Klientel leider nicht pauschal von gesundem Menschenverstand ausgehen ... leider.
    • Ja, natürlich § 21d.
      wal


      Mosquito schrieb:



      Aber es geht ja genau darum, dass jeder bewusst wissen soll, dass er nicht über 100 m darf, dass er nicht ohne weiteres über fremde Wohngrundstücke rumdüsen darf und dass er auch die anderen Flugverbote kennt.

      Damit er eben auch weiß, dass er ab einer bestimmten Höhe bzw. an bestimmten Orten zur Gefahr für die allgemeine Luftfahrt wird.

      Man darf bei der Klientel leider nicht pauschal von gesundem Menschenverstand ausgehen ... leider.
      Ok., wie die Sache nun doch leicht "verkommen" ist, mit dem Kenntnisnachweis, gebe ich dir recht. Wenn das auf der Schiene von LHT weiter gelaufen wäre, dass mit dem Safe-Drone-Test, hätten alle mehr davon gehabt. Der Test war einfach praxisbezogener und qualifizierter.
      Gruß
      Wolfgang

      "...DON'T SINK!....PULL UP!....PULL UP!..."
    • Bernd Q also einen Finanzamtsmitarbeiter als "nett" einzustufen, ist fast schon Ironie :D

      ... und über die Gewichtsgrenze mag man auch gerne diskutieren, nur ist die 2 kg-Grenze deutlich zu hoch; die Mehrheit der chaotentauglichen Kopter liegt unter dieser Grenze.

      Man könnte zB. auch die Drachenregel anwenden; alle, die technisch über 30 m AGL hoch fliegen können.
    • Da hat jemand seine Kontakte zum NDR spielen lassen um in der "Sauregurkenzeit" etwas fürs Bussines zu tun.

      Die Buchungen lassen nach. Wir haben nach dem UAV Dach die meisten Führerscheine ausgestellt und auch wir merken es deutlich. Die Goldgräberstimmung ist vorbei und einige "Prüfer" werden noch nicht mal die Investitionen reinbekommen. Wir waren seh früh dran und werden kein Minus machen, aber vorgestellt hatte ich mir auch etwas mehr!

      Aber siehe unten... Geld was ist schon Geld...
      Geld ist nicht alles im Leben. "You don't have to get rich QUICK!" (Alex Esuku, CEO Delta Media Nigeria)
      Es sind nur Zahlen mit mehr oder weniger NULLEN. Was sind schon NULLEN? So gut wie NIX
    • Mosquito schrieb:

      ... und über die Gewichtsgrenze mag man auch gerne diskutieren, nur ist die 2 kg-Grenze deutlich zu hoch; die Mehrheit der chaotentauglichen Kopter liegt unter dieser Grenze.

      Man könnte zB. auch die Drachenregel anwenden; alle, die technisch über 30 m AGL hoch fliegen können.
      In welcher schlimmen Gegend wohnst du? Autos fahren zu schnell. Es wird zu laut geraucht. Es passiert nicht mehr als was bis jetzt passiert ist! Und davon, was schon passiert ist, wurde meistens alles schon einmal durchgekaut und noch einmal gemeldet! Prävention ist gut und muss sein aber nicht gleich überregulieren.
      Gruß
      Wolfgang

      "...DON'T SINK!....PULL UP!....PULL UP!..."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von n.-perry ()

    • Wo will man da die Grenze ziehen? Ich halte das auch eher für überreguliert. Ich sag nur Steine ... ;)

      Aufklärung? Ja bitte! Und natürlich gesunder Menschenverstand. Aber niemand sollte mich dazu verpflichten, dass mir jemand anderes Geld dafür abnimmt um mir zu erklären, dass ich mich von Stromleitungen und Flugzeugen fernhalten sollte. Dann bitte erst den Kinderführerschein für werdende Mütter und Väter. Das dürfte einige Probleme (vielleicht ja auch dieses) im Keim ersticken. ^^

      Gruß
      Olli

      PS: Ist der Mutterpass eigentlich ein Kindnisnachweis? kah lol
      Mist ... gerade hab ich ihn noch gesehen ...
    • Mosquito schrieb:

      Aber die Kopter- und die Modellflugwelt besteht leider nicht nur aus alten erfahrenen Hasen, die Wissen was sie machen (dürfen). Dank Stabi und RTF kommen immer mehr Piloten dazu, die nicht im Verein oder einer Gruppe "ausgebildet" werden und daher musste hier ein Schlussstrich gezogen werden.
      und als nächstes wird ein LBA form one, airworthiness für die Kopter gefordert!!
      Gruß
      Wolfgang

      "...DON'T SINK!....PULL UP!....PULL UP!..."