Typhoon-H / H520 Kälteproblem?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • volmi69 schrieb:

      Jetzt mal im Ernst... wenn Yuneec nur dieses Kälteproblem hätte....würde ich persönlich sagen

      Damit kann ich gut leben

      Dem ist aber leider nicht so.....die Probleme häufen sich von Kopter zu Kopter

      Wenn das Innovation ist........ na dann gute Nacht lecm
      Ich denke, die haben nichts mit dem Kalibrieren zu tun.
      Die sitzen tiefer!
      Gruß
      Wolfgang

      "Alle Weisheit lässt sich in zwei Worten ausdrücken: Warten und hoffen" Alexander Dumas
    • Barny schrieb:

      genauso sehe ich das auch.Dann kann man auch auspacken .... fliegen und fertig, den H muss man aber noch einschalten. :D :D :D
      LG Barny
      Dem stimme ich FAST vollumfänglich zu (was das Kalibrieren angeht)
      Auch fliegt ein Kopter dieser Größe nie 100% gerade aus oder sowas, damit hatte ich auch nie ein Problem.
      Leider wurden dann die Fehler, wenn Sie mal da sind kaum noch in den Griff zu bekommen.
      Meinen H hatte ich auch recht viel geflogen, und auch "hart rangenommen" (sprich Wind ) ohne mehremals kalibriert zu haben. Der ging einfach klasse.
      Ok, bis Er dann ohne Vorwarnung sich komplett eigenständig auf den Weg nach Schweden machte.
      Viele andere H´s welche ich fliegen durfte (geschätze 45) hatten laufend Probleme, und es kein Vertrauen aufzubauen. :(

      Wenn Sie funktionierten hatte ich meine Hs auch gerne geflogen, keine Frage. :)
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Es gibt einige Leute die mich nicht mögen wegen dem was ich sage. Jetzt stellt Euch mal vor die würden wissen was ich denke!
    • Das Kälteproblem halte ich für ein Gerücht. Im Winter ist es zu kalt und im Sommer zu heiß.
      Habe hier gerade gelesen das der Mavic schon bei einer Nutzlast von 27 Gramm Probleme hat, das ist genauso ein Quatsch.
      LG Barny
    • Barny schrieb:

      im Sommer zu heiß.
      Das stimmt aber leider, hat mir Yuneec schon selbst bestätigt (Probleme mit der Sensorig).
      Deswegen sind auch schon ein paar Hs runtergefallen. (unter 10m NIE in einem Automat.-Programm fliegen)

      Und wo steht das mit 27Gramm und Probleme??? (beim Mavic)
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Es gibt einige Leute die mich nicht mögen wegen dem was ich sage. Jetzt stellt Euch mal vor die würden wissen was ich denke!
    • Barny schrieb:

      "Its not a trick...its DJI ...

      Ich find klasse, zeigt dch wie genau der ganze Kram im Kopter arbeitet."

      Wo????
      Hast doch selber darauf geantwortet.
      LG Barny

      Da steht aber nix von Problemen... ;)

      Hinweise schmeist DJI viele und oft raus....aber wirklich Einfluß haben die zu 90% nicht.

      Das finde ich ja immer bemerkswert bei DJI.
      Der Mavic meldet zb. beide Kompasse gehen nicht gut/haben Probleme (weil quasi rundum Stahl in 1,5m Entfernung, indoor), aber das Teil fliegt einfach weiter, gut und sicher zu Handhaben.
      Der Typhoon ist da empfindlicher, und fällt meist vom Himmel. Da hilft dann auch die Warnung rein gar nix. :)
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Es gibt einige Leute die mich nicht mögen wegen dem was ich sage. Jetzt stellt Euch mal vor die würden wissen was ich denke!
    • Hallo Michael,
      du hast ja recht, war von mir auch etwas provokativ gemeint. Ich bin mir sicher das 27 Gramm den Mavic in keiner Weise beeinflussen.
      Es ist jedoch immer bedenklich wenn man ein elektroniches Gerät auf einen Kopter (egal was für ein Hersteller) in der nähe der GPS- Antenne anbringt und sich dann wundert wenn Fehlermeldungen oder Warnwinweise auftauchen.
      LG Barny
    • Barny schrieb:

      nähe der GPS- Antenne anbringt
      Es ist ja noch viel schlimmer, der Kompass ist da mit drin, wäre ich eine Kompassnadel inmitten von 6 Motoren die zu unterschiedlichen Zeiten
      recht viel Strom ziehen würde ich mich nur sinnlos im Kreis drehen.........
      Das ist heute irgendwie Aberglaube, ".. ist Digital, das rechnen wir weg..",
      Maxwell, Hertz und Tesla würden sich im Grabe umdrehen, und Einstein .., naja, das Foto ist wohl bekannt.
      Grüße vom Lande
    • Zurück zum Typhoon H und meiner Idee

      Gestern mal trocken geübt, die Programmierung ist örks, sieht aber ohne gebundenen Copter schon mal brauchbar aus.
      Bis zum WE teste ich das Live, mal sehen ob das so geht.
      Zumindestens ist die Gaskurve bei Neutral auf 50%, Vollanschlag ist 100% und ganz unten NULL
      der "rote Knopf" macht -10%, was das bewirkt werden wir sehen, der AUX weitere -10%.

      Dabei habe ich festgestellt, es gibt keine defekten Potis, siiiiiiiicherrrrr.
      Vorwärts-Rückwärts geht schon wieder nur in Zeitlupe und mit unbestimmtem Endanschlag.
      Grüße vom Lande
    • volmi69 schrieb:

      Der Unterschied vom H 480 zum H 520 ist hiermit wohl klar ...

      4 cm mehr um Schrott zu verbauen 2ko
      totl totl totl ...Du bist soooo böööööse kltashhh2 :D :D
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Es gibt einige Leute die mich nicht mögen wegen dem was ich sage. Jetzt stellt Euch mal vor die würden wissen was ich denke!
    • mh mh mh mh ..hab da eine Idee: steini ?
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Es gibt einige Leute die mich nicht mögen wegen dem was ich sage. Jetzt stellt Euch mal vor die würden wissen was ich denke!
    • Sinvolle Funktion für den AUX-Knopf

      Wie versprochen, programmiert und Live am Copter getestet.

      Der Copter startet jetzt nur noch wenn man beide Knöpfe gleizeitig drückt, ebenso macht er nur dann die Motoren aus.
      Das drücken von nur einem Knopf bewirkt nichts.
      Mal sehen wer so fliegt und was Yuneec dann zu Abstürzen sagt,
      "....sie haben ausversehen das Gas ganz weggenommen und ausversehen beide Knöpfe gedrückt......."


      Das Prozedere

      Die Steuerung


      Die Channel-Settings
      DSCI0460.JPG man beachte, auf THR (Kanal 1) sind der Stick -J1-
      sowie B1 -der rote knopf- und B2 -der schwarze AUX- aktiv

      Der rote Knopf B1
      DSCI0462.JPG dieser wurde auf 25% reduziert

      Der schwarze AUX
      DSCI0464.JPG wird zuerst -siehe Bild 2- auf Kanal 1 durch anklicken aktiviert,
      dann auf links oben Akkumulation eingestellt, dann Position NULL auf +25%, dann Position 1 auf +10%
      Verwirrend, man möchte ja weniger, plus ist minus ?? plus UND minus schon.


      Die Gaskurve mit J1
      DSCI0465.JPG viele Wege führen nach Rom, ich habe es mit expo gemacht,
      Rate L -10%, das ist Gas wegnehmen, zur kompensation von B2, Rate R 100%, das ist Vollgas-Steigen.
      mit expo auf -5%, damit ist neutral -Ruhestellung- auf dem Ausgang wieder bei NULL, sieht man im Monitor.


      Drücken von B1 -roter Knopf- ,nur diesen
      DSCI0467.JPG die Gaskurve geht auf negativ 14%,
      das reicht dem Copter nicht um die Motore abzuschalten, er sinkt



      Drücken von B2 -AUX- , nur diesen
      DSCI0468.JPG die Gaskurve geht auf 40%, der Copter würde langsam sinken.

      Drücken beider Knöpfe
      DSCI0469.JPG jetzt geht die Gaskurve auf -25%, damit schaltet er ein oder aus.
      Mehr würde ich nicht geben, sicherheitshalber.


      Das ist alleine nicht so einfach, beide Knöpfe drücken und Kamera halten und auch noch nen Knopf drücken.

      Da Video hier nicht geht, macht es euch selber. (au weia)


      Bei Gelegenheit denke ich noch darüber nach die Gaskurve so zu ändern das man drücken kann soviel man will,
      solange man Gas nicht ganz runtergezogen hat passiert da nix.
      Dateien
      • DSCI0459.JPG

        (7,48 MB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Grüße vom Lande
    • Uiii..da hast Du Dir aber Arbeit gemacht.... COOL!!!!

      So wird wohl ein "aus versehen" den AUS-Knopp drücken echt schon schwer.
      Aber wie sagt Thomas Illgen (Fan Tho Mass) doch: Falls der Kopter mal nicht landen will, oder gar nicht mehr reagiert,sollte man mit dem Roten-Aus Knopf gepulst drücken den Kopter "Notlanden" totl
      Das geht dann auch nur noch sehr schwer, und scheint doch öfter vor zukommen. Sonst hätte der Thomas doch keinen extra Videofilm darüber gemacht... ;)

      Programmieren kann man viel in der App, ich hatte da auch einige lustige Dinge mal mit gemacht.
      Jetzt bin ich nur mal gespannt wieviel Leute anfangen zu programmieren in den Wissen das sie es nicht können, und DIR die Schuld geben wenn Ihr Kopter Lopings schlägt.... wal totl totl
      (ich kenne das aus eigener Erfahrung, siehe meine Videos)
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Es gibt einige Leute die mich nicht mögen wegen dem was ich sage. Jetzt stellt Euch mal vor die würden wissen was ich denke!
    • Landei schrieb:


      Bei Gelegenheit denke ich noch darüber nach die Gaskurve so zu ändern das man drücken kann soviel man will, solange man Gas nicht ganz runtergezogen hat passiert da nix.

      MST schrieb:


      Aber wie sagt Thomas Illgen (Fan Tho Mass) doch: Falls der Kopter mal nicht landen will, oder gar nicht mehr reagiert,sollte man mit dem Roten-Aus Knopf gepulst drücken den Kopter "Notlanden" totl
      Na, eigentlich nicht kompliziert. :!:
      Mit der rechten Hand wird der AUX-Knopf gedrückt und mit der Linken, der Ausknopf gepulst.
      Die Mittelhand nimmst du, um den Gasknüppel nach unten am Anschlag zu halten.
      Noch Fragen :?:

      :saint:
      Gruß
      Wolfgang

      "Alle Weisheit lässt sich in zwei Worten ausdrücken: Warten und hoffen" Alexander Dumas