Typhoon-H / H520 Kälteproblem?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MST schrieb:

      Aber wie sagt Thomas Illgen (Fan Tho Mass) doch: Falls der Kopter mal nicht landen will, oder gar nicht mehr reagiert,sollte man mit dem Roten-Aus Knopf gepulst drücken den Kopter "Notlanden"
      Genau, Funkverbindung abgerissen, Akku in der ST16 leer oder was sonst noch, pulsen bis der Arzt kommt.....
      Geht das nur im angle oder nur im smart ?? Oder gar nur bei rth ??
      Warum hast Du das nicht gemacht ?? Dann wäre er nur nass und nicht in Finnland........
      Irgendwo wurde auch geraten GPS bei merkwürdigem Flugverhalten abzuschalten, wenn ich mich recht erinnere
      schaltet er dabei die Motore aus, wenn er nicht gerade der Meinung ist keine Funkverbindung mehr,
      flieg ich mal nach Hause, hab nur leider die falsche Adresse, ähm falsche GPS-Informationen.
      Und endlos, sicher hat es irgendjemand mit all den Sicherheitsfunktionen gut gemeint.
      " Das Gegeinteil von gut gemacht ist gut gemeint"

      MST schrieb:

      und DIR die Schuld geben
      na wem denn sonst, Yuneec hat doch ein verläßliches Produkt verkauft, sogar mit 2 jahren Garantie.
      Dann bräuchten sie das ja nicht umprogrammieren, Thema durch.

      Ich habe nur gerade keine Lust die eine Steuerung schon wieder aufzuschrauben und den Poti zu reparieren.
      Die sollten da Schnellverschlüsse anbauen, oder richtige Potis.

      MST schrieb:

      da hast Du Dir aber Arbeit gemacht
      das mit dem Landegestell hat länger gedauert. Außerdem sitze ich gerade in irgendeinem Hotel im Holland und hab hier
      nur Fernsehen über Antenne, warscheinlich sogar noch analog.
      Grüße vom Lande
    • totl totl totl totl kltashhh2 kltashhh2
      Auf Rügen habe ich ALLES probiert bei meinem H..glaub es mir. sad1
      Hatte ja Zeit, Accu war voll.....
      Sender, alle Knüppel, Schalter hin und her, ausgeschaltet>eingeschaltet>drauf getreten>ins Wasser geworfen>angezündet>drauf gepisst>lieb zugeredet etc etc.... pcd
      Leider hatte der H keine Lust auf iiirgendwas zu reagieren..und flog Volldamf nach IKEA :S ;)
      Michael :)
      Ich stehe eigentlich immer unter "Moderation", ich bin schliesslich verheiratet. :)
      Es gibt einige Leute die mich nicht mögen wegen dem was ich sage. Jetzt stellt Euch mal vor die würden wissen was ich denke!
    • MST schrieb:

      Leider hatte der H keine Lust auf iiirgendwas zu reagieren..
      .....und im Flight-Log steht definitiv das du RTH ausgelöst hast, und Du Volltrottel hast den in Finnland eingeschalten,
      bist mit eingeschaltenem Copter und Steuerung über die Ostsee geschwommen und hast ihn dann auf Rügen
      gestartet.und die Steuerung ausgeschalten.

      Das GPS unzuverlässig ist hat der Hersteller doch schon zugegeben, die normale Genauigkeit liegt bei etwa 5m.
      Warum ist der Safe-Circle 8m ??
      Per Hand brauche ich 10cm.
      Da ich mit meinem Auto laut GPS eine Maximalgeschwindigkeit von über 800km/h hatte.......
      ich fahre nicht auf Salzseen.
      Es kommt auch mal vor das ich 50 fahre und Navi zeigt kilometerweit 25-30.
      Warum sollte ein Navi für damals noch 2500DM schlechter sein als dieses heute für 500€ und viel schlechter als eines im
      Copter für ??? 20€ ??
      Wer es nicht glaubt, freies Feld, Copter mit vollem Akku mal 2m über der Wiese stehen lassen 20min,
      und dabei filmen, ich empfehle ein Super-Weitwinkel.
      und Ersatz-Landegestell, höhe halten ist auch nicht so seine Stärke.
      In 100m sieht das immer aus wie angeschraubt, da fallen 2-5m auch nicht auf.

      Das Flight-Log ist Käse, wenn wegen ............. Steuersignale generiert werden die niemand gibt steht das so drin.
      Das in irgend einem Flugmodus RTH ausgelöst wird ohne das der Pilot sich dran erinnert.........
      Das alle einfach mal so aus Spass den roten Knopf drücken...........

      Da ich die eine Steuerung sowieso aufmachen muß werde ich das mal ausprobieren, Poti-Volldefekt simulieren,
      mal sehen was im Monitor zu sehen ist und was im Log steht. Bestimmt das ich ausgeschalten habe
      Aber es gibt laut Umfrage keine defekten Potis.
      Grüße vom Lande
    • Genau so sieht es aus..ich hätte es nicht besser sagen können.

      Und auch deswegen wurde wohl bei meinem U-Boot Kopter in KK trotz versicherung das NUR ausgelsesn wird, mein kompletter Sender mit allen Daten (auch privaten Bildern mit Hinweis!) mal schnell gelöscht.
      Natürlich wurde wohl auch nix vorher kopiert (Abischt oder nicht?) und keine Stellungnahme dazu mehr möglich in KK.

      Aktuell läuft noch ein Klage, wie ein H -RS auch nach 3 "Reparaturen" in KK nicht in der Lage ist mal 1 min in einem Radius von 50cm zu schweben. Weder in Höhe noch Position.
      Ohne ständiges Eingreifen des Piloten wäre dieser Kopter auch schnell außer Landes unterwegs.
      Und der ist quasi Nagelneu!
      Leider sieht das bekannte der Händler aus Hannover nicht so, obwohl es sogar ein schönes Beweisvideo gibt, was direkt nach der angeblichen Reparatur gemacht wurde.
      Bin mal gespannt was der Richter und Gutachter dazu sagen...der Schuß kann mal richtig nach hinten losgehen. Im April ist der Gerichtstermin.
      Es sind keine Einzelfälle, und das kann ich sogar alles Beweisen, da ich mind 40 Typhoon´s geflogen habe, mit Korrespondez der Besitzer und auch teils pers. anwesend.
      Dann meine ganzen Workshops und Koptertreffen, mit NUR Ärger bei den anwesenden H´s.
      Man sieht aber auch seit etwa 7-8 Monaten das RMA Zettel immer mehr ausgetasuchte GPS Module und Steueraggregate laut Yuneec belegen. Zufall?? :whistling: mh ^^

      ABER, was ich sage ist ja alles "Fake" und kein H der Welt hat ja Probleme mit Potis....laut Kuschelforum und div. Yunnec-Extremisten ;)
      Michael :)
      Ich stehe eigentlich immer unter "Moderation", ich bin schliesslich verheiratet. :)
      Es gibt einige Leute die mich nicht mögen wegen dem was ich sage. Jetzt stellt Euch mal vor die würden wissen was ich denke!
    • n.-perry schrieb:

      Na, eigentlich nicht kompliziert.
      Mit der rechten Hand wird der AUX-Knopf gedrückt und mit der Linken, der Ausknopf gepulst.
      Die Mittelhand nimmst du, um den Gasknüppel nach unten am Anschlag zu halten.
      Noch Fragen

      Vielleicht noch als zusätzliche Sicherheit:
      Auf einen Bein stehen müssen :!:

      totl
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger ;)
      Alle reden vom Elektroantrieb, mein Kopter fliegt schon lange damit
    • MST schrieb:

      ABER, was ich sage ist ja alles "Fake" und kein H der Welt hat ja Probleme mit Potis....
      Das siehst Du falsch, Du hattest nur das unwarscheinliche Pech das Du gerade die einzigen 40 Copter bekommen hast
      an denen etwas nicht ganz in Ordnung war.
      Die anderen 10mio sind doch OK.

      Meine beiden sind außen vor, ich bin ja dein Klon, ähhm Fake-User.
      Die Potis sind auch nicht lose gewesen, ich hab die nur aus Langeweile festgeklebt,
      war noch Kleber übrig und bevor er hart wird.
      Das einer schon wieder zickt, nein, ich (DU, fake oder nicht ??) bin nur zu dämlich den richtig zu bewegen.
      Oder ich hab den in den Channel-Settings verspielt, ich habe nur auf einen Poti-Steuerknüppel SchildkrötenModus programmiert.
      Super SchildkrötenModus, extra lahm.
      Sogar mit variablem Offset, mal sind 50% mal 30% manchmal auch 70%.

      Das erklärt auch warum einige User den gleich an die Garagenwand geflogen haben.
      Bei meiner einen, dieser Steuerung ist erst mal Ruhe, oder auch nicht, dann piept er gleich weil in
      Neutralstellung ein Signal kommt, man kann also die Motoren nicht starten.
      Läßt er sich starten ist nach wenigen Sekunden ein Signal da, dann würde er mit angebauten
      Propellern gleich losmachen.
      Im FlightLog steht dann nur trocken, na hat nach vorne (oder eine beliebige Seite) gesteuert.
      Das sogar obwohl die Steuerung auf dem Boden liegt ????
      Deswegen, Log auslesen ist relativ, ich möchte dazu ein Video sehen, am besten zwei, eine Kamera auf den Copter,
      eine auf die Hände und die Steuerung.

      Beim ersten, bevor ich die Potis festgeklebt habe, konnte ich ihn nur retten weil ich vorsorglich damals maximal 270m höhe
      einprogrammiert hatte.
      Auf 100m machte ich ein Panorama, man konzentriert sich dann eher auf das Bild, als ich fertig war stand er auf 270m,
      runter kam er in SuperZeitlupe, kurz vor Akku leer.
      Motor aus ging auch nicht, soviel zum pulsen bis der Arzt komt, Knüppel loslassen beschleunigte ihn Kometenhaft
      wieder Richtung 270m, also irgendwie einfangen und drauftreten.
      Einige Zeitgenossen würden behaupten das ich beim bedienen der Kamera mit dem Ärmel am Knüppel hängegebleiben bin.
      Für das nicht mögliche ausschalten der Motoren gibt es sicher auch eine Erklärung, ach ja, ich habe die Knöpfe verwechselt
      und immer auf den schwarzen gedrückt.

      Etwas später war er der Meinung mitten in der Luft die Motoren abzuschalten, also der Akku hat es überlebt.
      Aber nur der, für den Rest benötigte man einen Staubsauger, mit Pollenfilter.
      Im Log stand auch roten Knopf gedrückt, erklär mal einer wenn ich voll nach vorne steuere und gleichzeitig eine Linkskurve,
      das stand da nämlich auch.
      Übrigens bin ich Pultflieger.
      (für Mitleser, ich fliege keine Pulte, ich halte die Steuerung als Pult und steuere zwischen Daumen und Zeigefinger)

      Trotzdem fliege ich mit beiden weiter, also der erste ist der zweite, dazu kam dann ein dritter,
      nur denke ich vor dem Start über günstige Ersatzteile nach.

      Hier mal ein Beispiel, wie eine Steuerung arbeiten könnte : LINK

      Mit der ST16 gäbe es dabei Tote, und Schwerverletzte.

      Dazu noch einer, was macht ein 7-Jähriger ?? LINK
      Dann seht erst mal was er mit 4 gemacht hat.
      Grüße vom Lande
    • Und vorallem fliegt der Junge (wie jeder vernüftige und logische Pilot!) MODE 4 !!!!
      Anders kann ich es gar nicht, weil sich die 2 Hauptachsen(Roll&Nick) sonst immer überschneiden würden. :thumbup: :thumbsup: :thumbsup:

      @Landei
      Guter Punkt, hab ich ganz vergessen...wir unterhalten uns ja quasi selbst, Du als mein Fake!! totl popc
      Wenn ich Du oder Du ich wäre, dann hätte ich aber doch bitte auch soviel Erfahrung insachen Elektronik wie Du....hab ich nicht! Also was stimmt da nicht?? mh :(

      Wie gsagt, ich habe ja ein Video Sender/Kopter, allerdings darf ich das noch nicht öffentlich stellen, da es aktuell noch Beweismaterial in einem Verfahren ist.
      Bin echt mal gespannt was der Gutachter später bei Live-Flügen zum H sagt.
      Was passiert wenn der als neutraler Gutacher feststellt, daß der H480 grundsätzlich sehr gefährlich ist?
      Ich denke der hat dann auch wieder den EINEN schlechten Kopter von Millionen erwischt....gem. Yuneec totl :thumbsup: :thumbsup:

      Für den H520 kommt in kürze schon wieder ein neues Update raus, so wie es in anderen Foren geschrieben wird.
      Die Hauptprobleme scheinen seit letztem Updatze zu sein:
      -Verbindungsprobleme zur ST16
      -Motoren starten nicht (oder nur ein paar!!)
      -Unkontrollieres "Zucken" des Gimbals

      Und es ist genau so wie ich es prohezeit habe, wieder werden nach neuen Updates, neue Probleme in den Kopter eingebaut. Genau wie beim H480 damals schon.
      Nach nun ungefähr 7 Updates am MAVIC, wurde der bei mir bisher nur besser (teils deutlich) und keine neuen Probleme. (bei beiden Mavics)

      Echt schade....tut mir echt leid für die vielen Piloten des H520.
      Aber leider lassen sich immeroch zu viele Blenden von den Lügengeschichten und "alles in bester Ordnung"- Brüllern der Yuneec-Fanboy-Gruppierung.
      ..von denen übrigens fast alle schon DJI mittlerweile gekauft haben, und die Fresse immer weniger aufreißen!!
      (woran liegt das wohl? ;) )
      Allerdings haben dann die Neu-Piloten schon leider meist Ihr vieles Geld in meiner Meinung nach fetten Schrott versenkt. Zu spät dann.... ;(
      Michael :)
      Ich stehe eigentlich immer unter "Moderation", ich bin schliesslich verheiratet. :)
      Es gibt einige Leute die mich nicht mögen wegen dem was ich sage. Jetzt stellt Euch mal vor die würden wissen was ich denke!
    • Nur mal kurz zwischendurch... totl

      Ich war heute beim Saturn in Meiner Umbebung, aber nur wegen Canon Zubehör.

      Und Ups... da war ein Stand mit Koptern, Mavic...Breeze ( ist das nicht ein Klospray , Spaß) und ein Q500...

      Auf meine Frage hin warum kein Typhoon H hier steht , bekam ich die Antwort ...zu viele Probleme diesem Modell ;(

      stifi totl
      Gruß Lutz
    • MST schrieb:

      Gutacher feststellt, daß der H480 grundsätzlich sehr gefährlich ist
      Dann wirst Du viele neue Freunde bekommen.
      Wenn das deutschlandtypisch nach hinten losgeht gibt es ein generelles Flugverbot und kein Geld zurück.


      MST schrieb:

      wurde der bei mir bisher nur besser
      Wurde das nicht auch vom Typhoon behauptet ??? Ich hatte eher das Gegenteil festgestellt.
      Ach so, die LED kann man jetzt per Software ausschalten, ein 1700€ Lichtschalter, geil.
      Grüße vom Lande
    • Ich setz noch einen drauf

      mal so eben quergelesen und woanders aufgegabelt:

      Zitat "
      ich traue dem Gerät sowieso nicht wirklich, schließlich ist der erste Typhoon H auch nach dem Start mit vollem Akku aus 30m Höhe zu Boden gekracht, 5m von mir entfernt. Wie soll man so einem Gerät trauen? Nicht auszudenken wenn er uns unten getroffen hätte. Ich habe damals 1sec vor Verbindunsabbruch ein Foto gemacht, anhand des Fotos konnte man durch Google Earth genau feststellen wo der Copter war, laut Yuneec war es aber ein FlyAway und der Copter sei gegen etwas geflogen, Zeugen und der Beweis wurden ignoriert. Wie gesagt bin froh dass das Ding uns nicht auf den Kopf gefallen ist, das wäre böse ausgegangen.
      Der Copter hat damals eine Kippbewegung zur Seite gemacht und dann sind alle Motoren ausgefallen und er ist abgestürzt, gerade nach unten. Der Akku war total voll, es war der erste Start an diesem Tag. Flugzeit bis zum Absturz waren wenige Sekunden im Grunde fast senkrecht nach oben
      Bei jedem Start denke ich mir ob ich wohl gleich wieder 1300€ in den Sand setze oder nicht, weil auf Kulanz braucht man da nicht hoffen, Schuld hat nie das Gerät"

      Da werde ich wohl den ersten auch noch auf einen anderen Rahmen aufbauen, einen aus richtigem Karbon, nicht so ein
      tapeziertes Anscheinskarbon, der zweite, der Tyroon, hat genau diesen Fehler relativ gut überlebt, 3 Propeller und eine Motorgondel.
      Selbst die Kamera hat das überlebt.

      Gefährlich ?? nöö, die meiste Zeit sitzt der eine auf dem Beifahrersitz, da tut er keinem was.

      Bei Gelegenheit muß ich mal probieren den Yuneec-Empfänger an eine andere Steuerung anzudocken.
      Das mit dem Pult ist ja nicht schlecht, nenn ich das dann Tyrooji ??
      Die Steueraggregate sollte man dabei auch noch tauschen, ich schwanke zwischen Tyroojiba und Tyroojigrau.
      Andere Software, jetzt wird die Namensgebung unübersichtlich......
      Grüße vom Lande