Phantom 5 mit Wechselobjektiven

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bilder und Details(Spekulationen) stöbern seit etwa 2-3 Wochen durchs Netz. =O
      Techn gesehen garantiert wieder ein Knaller von DJI, aber optisch und Praktisch gesehen (schmales Landegestell und fest) ist diese Bauform in meinen Augen mehr als veraltet.
      Da bringt auch die neue (sehr schöne!) Farbgebung nix.

      In der Klasse mit Wechselobjektiven wird bestimmt die ein oder andere Inspire zum Standmodell verdonnern. ;) :thumbup:
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • Richtig Hans,

      wird aber doch gesamt wahrscheinlich gut günstiger werden als eine Inspire 2 mit Wechsel-Objektiv-Kamera ? mh :?:
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • Bilderpower schrieb:

      Mosquito schrieb:

      Also der im Artikel genannte Preis wird es sicherlich nicht werden.

      Ich schätze mal, dass mit einem Standard-Objektiv die Kiste locker über 2.000 € liegen wird.

      ... und dann kommen noch die Preise für das Zubehör ...
      Na und?!!???!!

      Aber dir ist schon klar das ein Betrag von 2.000 EUR oder auch weniger das monatliche Nettoeinkommen von manchen Menschen übersteigt?
      Also ich für meinen Teil werde sicherlich keine 2.000 EUR für einen Kopter hinlegen denn auch Hobby hat für mich eine gesunde Grenze
      und bestimmt gibt das auch wieder diese (schreckliche) DJI Kinderfunke. Beim Mavic war ich ja dann mal angenehm überrascht aber hier befürchte ich wieder ....
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger und einer von 5 aus der Selbsthilfegruppe ;)
      Man muss sich die Menschen aussuchen
      die einem auf die Nerven gehen dürfen.
    • Danke Bernd, dass du das mit der Funke ansprichst -ich nenne sie ganz gerne Barby-Funke. Ich hatte meinen Einstieg in die Drohnerei mit der Inspire 1 gemacht und dachte ich bin der Einzige der mit dieser Kopflastigen Bastellösung nicht klar kommt. Allerdings fliege ich im „richtigen Leben“ auf MC 20, früher 24 mit Senderpult, wo ich meine Watschen gescheit auflegen kann. Für mich ist das Funkenkonzept von DJI der Grund, warum ich sehr schnell bei Yuneek gelandet bin und jetzt nach der H auf die H plus warte...
      Eine Cam mit Wechselobjektiv wünsche ich mir sehnlichst. Aber solange sich an der Funkenkrankheit bei DJI nix tut, ist auch die neue Phantoma keine Option.
      Ich verstehe die Jungs und Mädels bei DJI an der Stelle nicht: Das verfolgte Konzept wertet die Phantomas extrem ab. Man kann Yuneek viel vorwerfen, aber wie ein ordentliches Bedienkonzept aussieht, haben die verstanden.

      LG Klaus
      Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit als wie die Dummheit.
      Ödön von Horváth (1901 - 1938)
    • Also zum einen, diese Bilder sind nicht allzu neu, werden nur gerade wiede rneu durch den Blätterwald gehyped. Vor einigen Wochen tauchte das shcon mal auf in verschiedenen Foren und Blogs.

      Zum anderen, nachdem DJI mit dem Mavic 2 kameraseitig "was bringen" muß, und da der Schritt zur 1" Kamera naheliegt, stellt sich automatisch die Frage, was eine Phantom 5 denn gegenüber der P4pro (die "alte" P4 ist seit dem Mavic eh obsolet) haben sollte, und vor allem womit sie sich vom Mavic2 "nach oben hin" unterscheidet.

      Wechselobjektive sind da eine naheliegende Sache, mit dem netten Nebeneffekt für DJI, mit den Linsen nochmal abkassieren zu können.
      Wie von den Spiegelreflex- und Systemkameras her bekannt, wird sicher im Basispaket (oder für einen kleinen Aufpreis) ein "Kitobjektiv" mitgeliefert werden, das zwar irgendwie zum Bildermachen taugt, aber abbildungstechnisch keinen alzusehr vom Hocker reißen wird. Machen ja fast alle so, Fuji vielleicht mal ausgenommen.

      Wer mehr will, der muß für gutes Glas auch gutes Geld hergeben. Bewährtes Geschäftsmodell.

      Was mich etwas irritiert, das ist die ziemlich umfangreiche Kontaktleiste im Bajonett, satte 12 Pins.
      MicroFT kommt mit 9 Pins aus, Sonys E-Mount mit 10, Fuji ebenfalls 10. Nach dem Motto "alle leistungsfähigen Intrerfaces sind seriell" wäre eher damit zu rechnen, daß bei neueren Bajonetten die Pin-Anzahl abnimmt.
      Möglicherweise ist ja ein Motorzoomobjektiv geplant... doch eigentlich reicht für das, was es zwischen Objektiv und Kamera zu "besprechen" gibt, selbst der gute alte i2C-Bus bequem aus, 2 Adern und basta. Plus Strom und Masse wären es 4, letztere zur Sicherheit 2x, sind wir bei 6.
      Rechtschreibfehler sind künstlerische Freiheiten des Autors ,gefundene Rechtschreibfehler dürfen behalten werden.Und Derjenige der meine Rechtschreibfehler findet,hat auch meinen Text gelesen !!!
    • Bernd Q schrieb:

      Aber dir ist schon klar das ein Betrag von 2.000 EUR oder auch weniger das monatliche Nettoeinkommen von manchen Menschen übersteigt?
      Dir ist aber auch klar das es für mich kein Hobby ist. Und die Funke ist auch Geschmacksache. Ich komme hervorragend damit klar. Die Funke vom Tornado ist mir z.B. zu schwer. Jedem das seine.
    • Bilderpower schrieb:

      Dir ist aber auch klar das es für mich kein Hobby ist.
      @ Michael,
      mir ist das schon klar aber anderen Forenmitgliedern vielleicht nicht, nur darum mein Einwand. :)
      Mit der Funke gebe ich dir natürlich Recht, es ist alles eine Geschmackssache. Nur ich bin halt mit anderen Funken groß geworden
      und darum sieht das für mich immer wie eine Kinderfunke aus. Natürlich steckt da Hightech drinne, dass ist unbestritten aber es sieht halt nicht danach aus.
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger und einer von 5 aus der Selbsthilfegruppe ;)
      Man muss sich die Menschen aussuchen
      die einem auf die Nerven gehen dürfen.
    • Na ja, über Aussehen und Funktionalität muss man schon unterscheiden. Das Konzept "nicht mehr als nötig" finde ich da schon voll im Sinne der Zeit.

      ... und wer die müden Steuerpfötchen bequem auflegen will, der findet hier eine günstige Lösung: ahltec.de/shop/de/Senderpulte/…DJI-Phantom-3-Series-163/

      Schaut man sich mal die Preisentwicklung beim Phantom an (der 1er startete mit 500€ und den aktuellen P4p gibt es für 1699€), sind 2000+€ für einen P5 absolut realistisch; immerhin ist es dann quasi ein Inspire1-light.

      Die P1-P4-Klasse wurde ja locker durch die verschiedensten Mavics "geschluckt", so dass der Phantom 5 eine Stufe höher gestellt werden wird.

      lg Hans
    • Bernd Q schrieb:

      mir ist das schon klar aber anderen Forenmitgliedern vielleicht nicht, nur darum mein Einwand
      Alles klar Bernie! Du hast wie meistens recht. Mir ist alles recht um von den großen Vögeln wegzukommen. Ich hab hier nen fast 5KG Tornado ungenutzt rumstehen und zwei Inspire die ich nur noch privat fliegen darf. Wenn der 5er so kommt wie beschrieben verkaufe ich das alles. Wenn ich an die schlechten Bildschirme in den Yuneec Funken denke möchte ich auch keine eingebauten Schirme haben. Ich benutze den CrystalSky und möchte auch keinen anderen. Ich hatte mal ne ganz teure Graupner. Ein Albtraum! Die konnte 1000 mal mehr als ich brauchte und wollte. Hab ich hinterher fast verschenkt - nur weg damit. Das Design ist mir völlig egal, sowohl von der Funke wie auch vom Copter. Klar find ich den "schwatten" Phantom auch hübscher aber mein weißer macht genau das was er soll.
    • So gehen die Geschmäcker auseinander.... couch :)
      ich pers. finde weder den Sender noch die Phantomserie (P1-P4) schön.... und das ist auch der Grund warum ich nix davon habe.
      Funktioneller auf jeden fall wie manch anderen Design/Technik./Hersteller, keine Frage.

      Habe eben noch am Telefon Michael "vollgeheult" warum Yuneec nicht die ST24 weiterentwickelt hat und stück für Stück verbessert (mehr Knöppe, frei belegbar, evtl mal anderes Display etc etc)
      Das ist schon ein echt schöner Sender für mich! (irgendwie nicht zur vergleichen wie mit der ST16!)
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.