CrystalSky Monitor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • War neulich auch auf "Bildschirmsuche", das Mate9 ist zwar schon recht gut, hell und einigermaßen groß, aber mehr geht immer.

      iPad hatte ich auch mal zweie dran, waren an sich OK aber einfach viel zu dunkel.

      Note8 letzten Herbst kurz angetestet, noch einen Tick heller und etwas größer als M9, passt trotzdem gerade noch in die Halterung; somit fast ideal als Kopterbildschirm aber als solcher alleine zu teuer (bekommt man fast schon den großen CS für) und als Alltagsphablet dem M9 dann doch unterlegen.

      Ein paar Huaweis und andere Chinapads angesehen, immer stimmte irgendwas nicht. Zu klein (Display) , zu groß (Gehäuse), nicht hell genug, zu langsam, sonstwas oder alles zusammen.
      Neulich zufällig auf einen Kurztest des iPad pro 2017 in 12.9 Zoll gestoßen und der Tester feierte da (nicht nur aber auch) ob der Helligkeit und Reflexionsarmut des Screens Weihnachten, Ostern und das Vatertagsbesäufnis gleichzeitig.

      Da ich eh noch für anderes was Mobilgerätemäßiges zwischen Laptop und Phablet suchte, dabei nicht auf Android festgelegt bin, und der örtliche Händler einen ordentlichen Nachlass auf ein wenig Tage altes Vorführmodell (64GB LTE) bot... Gekauft!

      Erste Flüge grad durch... Das Bild ist super, selbst in prallem Sonnenlicht alles gut übersehbar und mit minimaler Abschattung top.

      Nur eines fiel mir auf, war aber auch bei anderen iOS Geräten so, die ich an Mavic, P4 und P4pro hatte:
      Der Preview ist verglichen mit dem was ich von Android Geräten her kenne irgendwie ziemlich "weich", erinnert an die Bilddarstellung bei aktivierter GUI-Skalierung unter Windows.
      Trotzdem dank weit größerer Darstellung um Welten besser besser als auf einem Schirm der 6-8 Zoll Klasse.

      Nur was die Befestigung angeht muss ich mir noch was einfallen lassen,.
      Rechtschreibfehler sind künstlerische Freiheiten des Autors ,gefundene Rechtschreibfehler dürfen behalten werden.Und Derjenige der meine Rechtschreibfehler findet,hat auch meinen Text gelesen !!!