Yuneec H 520 Absturz nach 10 Sekunden Flugzeit, Schaden 3499,-€

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MST schrieb:

      Und das alles macht den H520 dann zum "Profi" Kopter ... ;)
      Echte Profis sind schon ein sehr spezielles Ding, sie wollen gepflegt und umhegt sein. Sollte das nicht im richtigen Maß passieren ähneln sie schnell einen alten Klavier.
      Sie sind verstimmt, geben missmutige Töne von sich und zicken durch die Landschaft.


      MST schrieb:

      sieht so aus als ob man beim H520 am besten noch einen Erdkabelsucher zum Kalibrieren mitnimmt.
      Telefonkabelstränge (Kupfer) und Stromleitungen unter der Erde sollte man in diesem Zusammenhang dann auch beachten. :!: :?:
      Eine Zeitlang waren auch Wünschelrutengänger sehr beliebt, vielleicht erleben sie im modernen Zeitalter des H520 eine Wiedergeburt. totl


      Eigentlich hört bzw. ließt man vom H520 ja sehr wenig negatives. Ob das jetzt an der verkauften Stückzahl liegt oder daran das Yuneec nach einer gefühlten Ewigkeit endlich seine Probleme in den Griff bekommen hat, ist schwer zu beurteilen. Ich hoffe das letzteres der Fall ist und es damit endlich einen fliegbaren RTF Hexakopter gibt. Wenn dann das alles in die Typhoon H Plus Serie einfließt könnte die Kopterwelt endlich wieder etwas positives zu berichten haben.
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger und einer von 5 aus der Selbsthilfegruppe ;)
      Man muss sich die Menschen aussuchen
      die einem auf die Nerven gehen dürfen.
    • Bernd Q schrieb:

      Eigentlich hört bzw. ließt man vom H520 ja sehr wenig negatives. Ob das jetzt an der verkauften Stückzahl liegt oder daran das Yuneec nach einer gefühlten Ewigkeit endlich seine Probleme in den Griff bekommen hat, ist schwer zu beurteilen. Ich hoffe das letzteres der Fall ist und es damit endlich einen fliegbaren RTF Hexakopter gibt. Wenn dann das alles in die Typhoon H Plus Serie einfließt könnte die Kopterwelt endlich wieder etwas positives zu berichten haben.
      Ich weiß von zwei TH520 aus einer Jägerschaft (Wildschweine im Mais suchen), die eigentlich keine Ahnung von Koptern haben und sie einfach wie User benutzen.
      Sie fliegen ?( , warum muss ich mich mit der Materie auseinandersetzen? Ich muss auch nicht wissen, warum mein Auto fährt! wal

      Was das alles gibt?

      Gruß
      Wolfgang
      Gruß
      Wolfgang

      "Alle Weisheit lässt sich in zwei Worten ausdrücken: Warten und hoffen" Alexander Dumas
    • Ehrlich gesagt ist mir das mitlerweile auch egal da ich ja keinen Neodymmagneten in der Tasche hatte.
      Die Fernsteuerung lag auf dem Tisch und der Kopter stand auf dem Rasen und hat jede Drehbewegung bei der Kalibrierung akkustisch bestätigt .
      Was macht den ein Invalide mit einer Prothese oder einer der einen Schrittmacher hat oder gar im elektrischen Rollstuhl sitzt ? Legen die ihre Hilfsmittel erstmal ab und fragen die " Mutti " ?
      Wenn das Teil bzw. die Kalibrierung so empfindlich sein sollte hätte man ja auch akustische und visuelle Sicherung einbauen können die einen zur " Neukalibrierung " gezwungen hätte.
      Wenn bei so einer " Hightechmaschine" die ja nun auch nicht ganz billig ist, so etwas versäumt wird und dann den Piloten auch noch Starten lässt und zum Dank dann während des Fluges die Rotoren abstellt ist hier meiner Meinung nach etwas gehörig schief gelaufen.
      Ausserdem steht da ja auch :

      !!!Wenn !!! die Kompasskalibrierung fehlschlägt, stellen Sie sicher, dass sich keine elektronischen Geräte
      oder metallenen Objekte/Bereiche innerhalb von drei Metern zur H520 befinden. !!! WENN !!!



      Egal, ich habe mich an alle Hinweise und Vorgaben gehalten, mein Handy war im Haus, mein Onkel mit seinem Rollstuhl an der Küste ca. 75 Kilometer entfernt, Muttis Vibra... ausgeschaltet und Erdleitungen sowie Hochspannungs, Wasser, Gas oder sonstige Leitungen gibt es bei Uns nicht im Garten.

      Nichts für ungut, musste einfach mal raus.
      Und allen, also wirklich allen nochmals vielen Dank für eure Ratschläge und Tips
      Gruß
      Carsten
    • Bernd Q schrieb:

      Eigentlich hört bzw. ließt man vom H520 ja sehr wenig negatives.
      Das liegt daran, daß der H520 nicht an Leute verkauft wird (soll) die in Foren unterwegs sind. Dazu kommen halt die recht geringen Stückzahlen..wie Du schon sagst.
      Die Dunkelziffer der Probelme wird wohl nie ans Tagesicht kommen.
      Beispiel:
      Ich habe schriftlich vorliegen das ein Polizeiausbildungszentrum welches den H520 im Test hat, schon jetzt dem Kopter wegen "unerklärlichem Eigenleben" in der gesamten H520 Flotte ein Flugverbot in bestimmten Bereichen erteilt hat. Die Klärung bleibt offen....
      Weiter habe ich mal die aus dem Marketing bekannten Polizei, Ranger und Reservart-Stationen der USA angefragt ob diese den H520 wie in der Werbung versprochen auch nutzen.
      Dies wurde mir leider von keiner der Institutionen bestätigt. (Übrigens ist auf den HP´s und FB Seiten der jeweiligen Behörden auch kein H520 zu finden....ich habe zumindest keine gefunden)
      Da gibt es noch ein paar Beispiele, tut aber nix mehr zur Sache, denn ich will nur sagen das Du über Fehler im System H520 von solchen Behörden & Co fast nie was im Internet lesen wirst.
      Welche Firma welche sich einen "Profi-Kopter" (egal welcher Hersteller!) für teures Geld hat andreh..(uups), ich meine, Verkaufen lassen würde gerne zugeben das es massive Probleme gibt oder es ein Fehlkauf war?
      Ich bin dann doch öfter fündig geworden und habe mein mittlerweile sehr umfassendes Archiv damit gut füllen können. ^^
      Dennoch liest man eigentlich mehr vom H520 als zb. von einem DJI Matrice!! Da frage ich mich öfter, hat DJI jemals überhaupt mehr wie 10 Stück Matrice verkauft??
      Oder liegt es schlicht daran, das diese Teile einfach und schlicht funktionieren?
      Auch hier ist es typischer weise nicht das Klientel als Nutzer dieser Kopter welche sich in unseren "Kinder-Hobby-Foren"(relativ gesehen) rumtreiben. :)
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • @carsten1966

      totl totl genau mein Humor, und ich bin froh das Du diesen nicht ganz verloren hast....gut geschrieben! wink1;. :thumbsup: :thumbsup:
      Nein, ich pers. bin mir auch sicher das Du nix falsch gemacht hast (obwohl ich natürlich nicht dabei war)

      Nun, leider ist es aber nunmal so, und wenn Du Dir nun noch den H520-Maintenance-Guide-DE von Yuneec durchliest (zum H520) wirst Du zwangsläufig laut Empfehlungen eh fast jedes Jahr einen neuen H520 kaufen müssen.
      (wird von den Kosten wohl das gleiche sein)
      Die dort stehenden "Empfehlungen" was und wann Du alles austauschen und neu Kaufen sollst läßt mich Gänsehaut bekommen und sagt mir pers. aus meiner Erfahrung und Meinung raus das hier offensichtlich
      Qualität ein Fremdwort ist. mh ;(
      Sowas habe ich im Bereich Modellbau und Kopter noch nie gesehen... =O no:-)
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • n.-perry schrieb:

      Ich weiß von zwei TH520 aus einer Jägerschaft (Wildschweine im Mais suchen), die eigentlich keine Ahnung von Koptern haben und sie einfach wie User benutzen.
      Sie fliegen , warum muss ich mich mit der Materie auseinandersetzen? Ich muss auch nicht wissen, warum mein Auto fährt!
      Völlig richtig Wolfgang! :thumbup:
      ich bin mir auch sicher das es von denen einige Typhoon-H Besitzer gibt!!
      Das stützt aber doch die These (bzw. vieles ist bewiesen, was ich auch schriftlich vorliegen habe!..an dieser Stelle mal einen Gruß nach Hamburg wink1;. ) das viele Teile im H520 die gleichen wie beim Typhoon-H sind auch hier wieder diese extremen "Glückskopter" gibt die mal wenig Fehler haben und andere die halt eben schon beim ersten/zweiten Flug sich selbst zerlegen.
      Somit wurden auch wieder die gleichen fehlerhaften/anfälligen Bauteile verwendet welche schon beim Typhoon-H für mächtig Ärger sorgen/sorgten.
      Und nein, evtl hat auch hier Yuneec wieder nicht aus Fehlern gelernt mh ?(
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • n.-perry schrieb:

      Das es solche TH's überhaupt gibt, *kopfschüttel* fliegen ganz einfach. Was fällt den ein?

      totl

      Gruß
      Wolfgang
      totl totl totl :thumbsup: :thumbsup:

      Um die Sache mit der Bekannheit/Stückzahlen und Meldungen im Netz zu verdeutlichen:
      Yuneec steht hier deutlich am untersten Rand der "Beliebtheit", wenn man bedenkt was Yuneec für eine große Werbecampagne gestartet hat und weiter aufrecht erhält. :!: =O
      Da sind gem. Trendforschung von Google selbst fast unbekannte Kleinsthersteller im reinen Industrie-Drohnen-Segment besser oder zumindest gleich im Stand wie Yuneec!
      Bzgl. DJI und Matrice spricht das sowieso Bände wie der Stand von DJI auf dem Weltmarkt ist.
      Hier der Link, und schaut Euch mal im detail die Länderverteilungen etc der einzelnen Hersteller an! >>

      trends.google.de/trends/explor…irotor,AscTec,microdrones

      gtrend_profidrohnen.JPG
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • carsten1966 schrieb:

      !!!Wenn !!! die Kompasskalibrierung fehlschlägt, stellen Sie sicher, dass sich keine elektronischen Geräte
      oder metallenen Objekte/Bereiche innerhalb von drei Metern zur H520 befinden. !!! WENN !!!
      Wie Michael schon formulierte, das gibt es nirgends in der Modellbau/Copterwelt.
      Schau dir mal an wie man eine Naza kalibriert, das macht man einmal und hält ein Leben lang.

      Ohne den einen schlecht und den anderen übermäßig gut zu machen, DJI kann ich mit jedem Sender fliegen, mit ner DX4
      (ok, eingeschränkter Funktionsumfang) bis zu Futaba t18mz oder fx36.
      Die Naza auch in was anderes einbauen, etc.


      n.-perry schrieb:

      Das es solche TH's überhaupt gibt, *kopfschüttel* fliegen ganz einfach. Was fällt den ein?
      Hmmm, Bauchweh, wie lange ?? Mittlerweile flieg ich ganz vorsichtig, möglichst da wo ein Einschlag in was weiches erfolgt.
      Da die Kamera ja nun was ganz billig ist und leider unter dem Akku hängt ist die dann auf jeden Fall richtig breit, den Rest kann man
      irgendwie zusammenkleben, oder für 100€ einen anderen Rahmen ranmachen.

      MST schrieb:

      zb. von einem DJI Matrice!! Da frage ich mich öfter, hat DJI jemals überhaupt mehr wie 10 Stück Matrice verkauft??
      Mit Sicherheit, da fällt aber auch nicht jeder zweite runter. jaaa, der Tornado wohl auch nicht.
      Kannst du mal bitte raussuchen alle wieviele Stunden man beim M600 die Motoren austauschen muß ?
      Am besten den kompletten Service, in etwa alle wieviele Wochen man einen M600 runderneuert hat.
      Grüße vom Lande
    • Landei schrieb:

      MST schrieb:

      am untersten Rand der "Beliebtheit",
      Diese Statistik sagt nur wieviele sich mal was an Information im Netz worüber angesehen haben.Echte Verkaufszahlen und echte Servicefälle wären interessant.
      Setze mal Lego und Tupperware ein!
      Lego wird dann als haushoch angezeigt (Lego ist Geschichte) und Tupperware findest du fast in jedem Haushalt und weltweit, wird aber nur so als "la-la" angezeigt.

      Gruß
      Wolfgang
      Gruß
      Wolfgang

      "Alle Weisheit lässt sich in zwei Worten ausdrücken: Warten und hoffen" Alexander Dumas
    • Dabei könnte man mit Tupper doch bestimmt endlich mal einen wasserdichten Kopter bauen. 8o

      Wir sind ja etwas abgedriftet aber ich denke auch, dass Du bei der Reklamation keinen großen Wiederstand seitens Yuneec erwarten musst. In der Zwischenzeit sorgst Du hier im Forum halt für ein bißchen Entertainment vom Boden aus. ;)

      In diesem Sinne auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum.

      Viele Grüße
      Olli
      Mist ... gerade hab ich ihn noch gesehen ...
    • Landei schrieb:

      MST schrieb:

      am untersten Rand der "Beliebtheit",
      Diese Statistik sagt nur wieviele sich mal was an Information im Netz worüber angesehen haben.Echte Verkaufszahlen und echte Servicefälle wären interessant.
      Schon fast richtig Fred...
      Einbezogen werden:
      Suchanfragen
      Seitenbesuche bei entsprechendenn Seiten (zb Hertsller und Händler)
      Kaufabschlüsse (kann durch die Absprungseiten recht gut ermttelt werden!)
      Allgem. Interesse
      Und zum Schluß auch Beiträge oder Zeitungsartikel, News etc etc wo entspr. Hersteller iiiirgendwo erwähnt werden.

      Mit dieser Analyse bei google kann man schon recht genau eine Marktanyse durchziehen, wobei natürlich wirkliche Verkaufszahlen dann noch inetressanter wären...völlig klar.
      Aber selbst da: Traue nie einer Statistik welche Du nicht selbst gefälscht hast...will sagen auch Verkaufszahlen werden gerne ein wenig poliert. ;)
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • Hallo Carsten 1966, sicherlich wird das von Yuneec kulant erledigt! Du bist nicht der einzige bei dem Der Kopter ohne erkennbaren Grund crashte. Passiert halt dummerweise und Yuneec wird nicht daran gelegen das darüber länger als nötig berichtet wird. Daher bin ich Mal optimistisch was deine Schadensregulierung anbelangt. Kannst ja mal später das Begleitschreiben der Rücksendung von Yuneec zum Besten geben, wetten es wird keinen Hinweis auf die eigentlich Ursache geben! Ich konnte nach meinem Crash auch in einem viertelstündigen Gespräch mit dem Techniker es ihm nicht herauskitzeln woran der Absturz lag! Es waren alle Logdatei vorhanden und Teilweise auch Videos!

      Zu den anderen Yuneec-Gruppen und Foren, lass Dir da nix erzählen. Mich hat man sofort angegriffen und als Anfänger tituliert, dem man ja seine Unwissenheit nicht vorwerfen kann. Witzig das von Leuten zu hören, die erst nach einem in die Gruppe gekommen sind!

      Der Techniker Herr Kolz von Yuneec hat mir dagegen bestätigt, das ich soweit er es im Video gesehen hat, habe ich nix falsch gemacht!

      Also lass sie labern die Fanboys! Hier kann man frei reden!

      Und auf meine Frage hin ob einer der schlauen Meckerer mir Mal die Logdateien anschaut, also die Logs direkt aus dem Copter, war schweigen im Wald! Da haben sie dann gezeigt sich Ihre Grenzen sind. Ist witzig sie zur Mitarbeit zu verpflichten und sie dann scheitern zu sehen, ach was wären die sauer als ich dann auch noch nach MST (Admin hier!) gefragt habe!

      Halt uns auf dem Laufenden!