Ich glaube die gehen damit auch ins Bett....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich glaube die gehen damit auch ins Bett....

      ..ist Euch mal aufgefallen das wohl NUR Yuneec Piloten eine Warnweste tragen?!! ..achtet mal drauf.

      Da schaue ich gerade mal ins Yuneec Forum, und frage mich ob eine Schwimmweste hier nicht die bessere Wahl gewesen wäre?? mh wal
      Egal....ersoffen..ABER: Hauptsache Warnweste an! ...und vor wem oder was soll die Weste auf dem Wasser denn warnen?? totl totl totl totl totl totl totl totl totl
      (daher glaube ich, das einige Typhoon-Piloten die Warnweste wohl auch im Bett an haben)

      Quelle:
      yuneec-forum.copter.eu/yuneec-…t/&postID=16325#post16325

      38248783_1756427404477989_899199854943666176_o.jpg
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Es gibt einige Leute die mich nicht mögen wegen dem was ich sage. Jetzt stellt Euch mal vor die würden wissen was ich denke!
    • Michael, als Revierboot oder Begleiter ist es schon möglich, dass du besonders gekennzeichnet bist, also nicht unbedingt mit dem Kopterfliegen als Alleinmerkmal zu tun hat.
      Was mir fehlt ist die Schwimmweste.
      Gruß
      Wolfgang

      "Alle Weisheit lässt sich in zwei Worten ausdrücken: Warten und hoffen" Alexander Dumas
    • n.-perry schrieb:

      Michael, als Revierboot oder Begleiter ist es schon möglich, dass du besonders gekennzeichnet bist, also nicht unbedingt mit dem Kopterfliegen als Alleinmerkmal zu tun hat.
      Was mir fehlt ist die Schwimmweste.
      Dann sollte doch auch der Bootsführer ein Warnweste anhaben, oder?
      (so kenne ich das zumindest von Veranstalltungen die auf und ums Wasser mit Booten stattfinden)
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Es gibt einige Leute die mich nicht mögen wegen dem was ich sage. Jetzt stellt Euch mal vor die würden wissen was ich denke!
    • Ich finde, ein zu viel an Sicherheit bzw. Sichtbarkeit kann niemals schaden.
      Vielleicht war/ist es ja auch eine Vorgabe vom Veranstalter das der verantwortliche (Pilot) eine solche Weste trägt.

      Was mich allerdings viel mehr anmacht, ist der Handstart aus einem wackeligen Schlauchboot.
      Wenn der H Plus nur einmal kurz zickt hat man die Propeller im Gesicht und der H Plus hat immerhin sechs Stück davon.

      Aber gut, solche Dinge muss jeder selber wissen, entscheiden und dafür auch die Verantwortung tragen.
      Mein Ding wäre es definitiv nicht.
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger ;)
      Man muss sich die Menschen aussuchen
      die einem auf die Nerven gehen dürfen.
    • EOS schrieb:

      Dann sollte doch auch der Bootsführer ein Warnweste anhaben, oder?
      Wer der Bootsführer ist, ist nicht eindeutig.
      Vielleicht ist ja nur einer zum Lenken befugt und da spielt es keine Rolle mehr, was er lenkt, mal Boot, mal Kopter.

      Etwas Anderes als ein Handstart bleibt auf dem Boot doch wohl kaum übrig, wenn die Teile schon auf einer Wiese Probleme mit Start und Landung haben und so einen großen Abstand vorschreiben - ist ja nur ein Schlauchboot und kein Flugzeugträger.

      Um den Rest kümmern sich Rettungsschwimmer und Ärzte. Die Plastische Chirurgie hat in den letzten Jahrzehnten gute Fortschritte gemacht...
    • Nun ich denke ein Handstart/Landung gehört in die kategorie "Risiko" welche ich für mich problemlos bei jedem Kopter eingehen würde.
      Auch beim Yuneec... :)

      Denn UNTERM Kopter ist eigetlich immer der sicherste Platz. Der kann nur nach allen Seiten und nach oben...aber nicht nach unten :)
      Und alle die hier groooße Angst haben (was auch in Ordnung ist!!) die waren noch nie in einem Modellflugverein, oder hatten mit motorisiertem Modellflug was zu tun etc etc... ^^
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Es gibt einige Leute die mich nicht mögen wegen dem was ich sage. Jetzt stellt Euch mal vor die würden wissen was ich denke!
    • Bernd Q schrieb:

      Was mich allerdings viel mehr anmacht, ist der Handstart aus einem wackeligen Schlauchboot.
      Wenn der H Plus nur einmal kurz zickt hat man die Propeller im Gesicht und der H Plus hat immerhin sechs Stück davon.
      obi.de/kopfschutz/safety-more-forsthelm/p/2238590
      Rechtschreibfehler sind künstlerische Freiheiten des Autors ,gefundene Rechtschreibfehler dürfen behalten werden.Und Derjenige der meine Rechtschreibfehler findet,hat auch meinen Text gelesen !!!
    • Landei schrieb:

      EOS schrieb:

      welche ich für mich problemlos bei jedem Kopter eingehen würde.
      ok, ich bring mal den ganz großen mit, der ist das doppelte von meinem roten punkt, und hat 12 x 15" propeller.
      Kein Thema Fred,

      Du weist was Du tust und was Du baust. Da hätte ich vollstest Vertrauen.
      Wer einem Typhoon H das sichere Fliegen beibringen kann (und das noch mit komplett anderem Boddy!) der kann´s eben ... ;) :thumbup: :thumbup: :thumbup:
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Es gibt einige Leute die mich nicht mögen wegen dem was ich sage. Jetzt stellt Euch mal vor die würden wissen was ich denke!
    • EOS schrieb:

      Und alle die hier groooße Angst haben (was auch in Ordnung ist!!) die waren noch nie in einem Modellflugverein, oder hatten mit motorisiertem Modellflug was zu tun etc etc...
      Oh doch, ich war lange Jahre in einem Modellflugverein und meine Finger haben so manchen Schlag abbekommen.
      Alptraum/Stichwort: Graupner Taifun Diesel. Der war wie eine alte BMW die hier und da beim antreten zurückschlug. :cursing:

      Irgendwann gab es dann einen Handstarter (mittels Seilzug) und dann endlich einen Elektrostarter aber der schafften auch nicht jeden Motor also waren wieder die Finger gefragt. Aus Wut und weil die Finger weh taten wurde dann auch schon einmal ein Schraubenzieher benutzt. Die Propeller fanden das allerdings weniger lustig und zahlten es mir mit Unwucht zurück. Eine Schraube hat sich mal in der Luft zerlegt und einen Motor hat es aus der Halterung gerissen. Und Angst, Angst kannten wir nicht, warum auch, der Himmel gehörte uns.

      Aber egal, es war einfach eine geile Zeit
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger ;)
      Man muss sich die Menschen aussuchen
      die einem auf die Nerven gehen dürfen.