Made in Germany!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • =O =O
      Viel Erfolg zum Erstflug !!!

      Sieht mal groß aus ... 8o :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup:
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • Ich wünsche auch viel Glück.

      Die MKs aus Moormerland sind schon was tolles. Nur fliegerisch nicht den DJI zu vergleichen. Bis jemand einen MK vernünftig fliegen konnte, dauerte es schon mal zwei Wochen Lehrer- /Schülertraining.

      Damit waren wir 2010 die Helden, die Bilder wackelten und wir haben in Full HD für N-TV gedreht (mit einer Panasonic HandyCam). Hölle haben wir Geld verdient und Spaß gehabt, aber ich habe mir auch fast ins Höschen gemacht, wenn es weiter weg ging. Nach 6 Minuten Flug mit wackligen Knieen zum Akkuwechsel gekommen!!!

      Holger und Ingo sind einfach die GROESSTEN. Habe die beiden einige male besucht wenn es Probleme mit KundenCoptern gab! Immer nett , freundlich und hilfsbereit.
      Geld ist nicht alles im Leben. "You don't have to get rich QUICK!" (Alex Esuku, CEO Delta Media Nigeria)
      Es sind nur Zahlen mit mehr oder weniger NULLEN. Was sind schon NULLEN? So gut wie NIX
    • Copterworld schrieb:

      Bis jemand einen MK vernünftig fliegen konnte, dauerte es schon mal zwei Wochen Lehrer- /Schülertraining.
      Kann ich jetzt so nicht bestätigen. Der L4-ME war vor 8 Jahren mein erster Kopter. Erst ohne GPS, dann mit GPS. War bei Wind entspannter.
      Zusammen mit eine Graupner-Funke gab es damals schon Telemetrie mit Sprachansage.
      Aber kein Vergleich mit heutigen RTF Koptern. DJI hat bestimmt eine Menge von H&I gelernt. 2 Jahre später haben sie mit dem ersten Phantom den Markt geflutet.
    • Finde es auch schade irgendwie schade dass Mikrokopter nicht mehr die Nummer 1 ist. 2011,12,13... war das mein absoluter Hit am Himmel. Eigentlich ist Mikrokopter immer noch für mich die Nummer eins, weil H&I etwas entwickelt haben das es so noch nicht gab. Man hat gelötet, Parameter erflogen, getestet, da gedreht hier gedreht usw.
      Hat sehr viel Spass gemacht, nur ich habe echt keine Zeit mehr mich mit dem kompletten Programm zu beschäftigen.
      Durch die ganzen Chinakopter wurde alles anders und viel einfacher. Akku rein und fliegen. Kamera an Bord, die immer besser werden, man muss keine riesen Geräte mehr mitschleppen und große Koffer mit allem was man braucht.
      Auf der einen Seite ist die Entwicklung gut was mittlerweile alles mit den Dingern möglich ist. Auf der anderen Seite finde ich es erschreckend was mit den Preisen passiert.
      Ich habe hier zwei Mikrokopter stehen einen HexaXL und einen OktoXL, wenn ich dran denke was man bezahlt hat und was man heute dafür bekommt kah
      Bin froh wenn ich für alles noch einen 1000er bekomm.

      Mikrokopter ist aber ein sehr gutes Produkt.

      megaha schrieb:

      Gleich ist es soweit, dann wird er (OktoXL 6S12) zu seinem ersten Flug aufsteigen.

      OktoXL 6S12.jpg

      Mal sehen, was der Oktokopter so drauf hat.
      Mit dem Ding kannste wenigstens Bierfässchen transportieren. friends
    • Hallo Freunde des Fliegenden Hobbys,

      Danke an alle für die positiven Beiträge zum OktoXL_6S12! :thumbsup:

      Habe mal eine kurze zusammen Fassung, geschrieben, wie ich zu dem Kopter kam.

      Der OktoXL_6S12 ist gebraucht, hat 15 Flüge laut Log – Dateien.

      Eigentlich hatte ich eine DJI Matrice M200 ins Auge gefasst, ein Angebot angefordert, und als ich den Preis gesehen habe, musste ich erst mal tief durch Atmen.

      Daraus resultierte der Gedanke nach deutschen Kopter Herstellern zu suchen.

      Und wie es im Leben manchmal so ist, bin ich im Juli 2018 mit einem Kunden ins Gespräch gekommen über Kopter und Drohnen.

      Der Kunde kommt aus den USA und war mit seinem Privatjet in Köln gelandet und mit dem Taxi zur Firma gekommen.

      Er erzählte mir, dass er einen Mikrokopter habe, den er verkaufen wolle, weil ihm die Zeit fehlt damit zu fliegen. Den Kopter habe er mit dabei im Flieger.

      Da ich nun neugierig geworden war, bot ich ihm an ihn zum Flughafen zu fahren, um mir den Kopter mal anzusehen.

      Nach Köln gefahren den Kopter angeschaut, nach dem Preis gefragt, was soll ich sagen dass war ein echtes Schnäppchen.

      Anschließend gab es noch eine Besichtigung des Privatjets und eine kleine Einweisung im Cockpit.

      So, das war es erst mal, beim nächsten Mal erzähle ich Euch von meinem ersten Flug mit dem Kopter OktoXL_6S12.
      Gruss Alois

      Am Öl hat es nicht gelegen, war ja keins drin!
    • Na das ist ja ein echt guter Deal gewesen. :thumbsup:

      Da kommt ein Mensch in seinem Privatjet nach Germany gejettet, hat auch noch einen OktoXL_6S12 dabei und läuft genau dir in die suchenden Arme.
      Die Story muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. :)

      Dann bin ich mal gespannt wie das weitergeht.
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger und einer von 5 aus der Selbsthilfegruppe ;)
      Im Gegensatz zum Hirn, meldet sich der Magen, wenn er leer ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bernd Q ()

    • Und wir hoffen mal, das die Steuerfahndung nicht mitliest ;)

      By the way... wie kommt man denn an einem Internationalen Flughafen auf das Rollfeld? Ohne Sicherheitsüberprüfung, ohne Flugticket? Nur um einen Jet zu besichtigen! Auch so, noch was! Was war das für ein Jet? Die kleinen schaffen die rund 6100 km von der Ostküste bis zu uns nicht. Aus diesem Grund fliegen auch wirklich reiche und wichtige Leute mit den großen Fluglinien über den Teich und nicht mit nem Privatjet


      Pfui... aus Thorsten... wie kann man so böse sein...
      Geld ist nicht alles im Leben. "You don't have to get rich QUICK!" (Alex Esuku, CEO Delta Media Nigeria)
      Es sind nur Zahlen mit mehr oder weniger NULLEN. Was sind schon NULLEN? So gut wie NIX
    • Copterworld schrieb:

      By the way... wie kommt man denn an einem Internationalen Flughafen auf das Rollfeld? Ohne Sicherheitsüberprüfung, ohne Flugticket? Nur um einen Jet zu besichtigen! Auch so, noch was! Was war das für ein Jet? Die kleinen schaffen die rund 6100 km von der Ostküste bis zu uns nicht. Aus diesem Grund fliegen auch wirklich reiche und wichtige Leute mit den großen Fluglinien über den Teich und nicht mit nem Privatjet


      Pfui... aus Thorsten... wie kann man so böse sein...
      Hallo Thorsten,

      Eine Sicherheitsüberprüfung hat schon stattgefunden, und als Gast und Geschäftspartner, der eingeladen wurde, vom Eigner des Jets um ein Geschäft abzuschließen, geht das ohne Probleme.
      Der Privat Jet, ist ein Gulfstream G650.

      Copterworld schrieb:

      Und wir hoffen mal, das die Steuerfahndung nicht mitliest ;)
      Ich hab nichts zu verbergen, was die Steuern angeht. Rechnung über den Kaufpreis ist vorhanden. :D
      Gruss Alois

      Am Öl hat es nicht gelegen, war ja keins drin!
    • Copterworld schrieb:Was war das für ein Jet? Die kleinen schaffen die rund 6100 km von der Ostküste bis zu uns nicht.

      Gibt einige Hersteller die Long Range Versionen (10.000 Km) anbieten.

      Da fällt mir als erstes die Gulfstream G5 ein ( 8-12 Sitzplätze).

      # megaha
      Da lag ich mit meiner Idee nicht weit daneben: Sogar das neuste vom Neuen, eine G6
      Gruß
      Wolfgang

      "Alle Weisheit lässt sich in zwei Worten ausdrücken: Warten und hoffen" Alexander Dumas
    • :thumbup: :thumbup: =O Gulfstream G650.----auch noch ein "Mercedes" unter den Jets ... KLASSE!! :thumbup: :thumbup: klasse11

      Ich liebe eher den Rolls Royce unter den Jets sowas wie die Challenger 604
      Ok, bin etwas befangen....so Mopeds habe ich schon Fotografiert und einen testflug mitgemacht bei uns auf dem Flughafen um die Ecke
      air-alliance.de/de/charterfluege/flotte/challenger-604
      :)
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • EOS schrieb:

      :thumbup: :thumbup: =O Gulfstream G650.----auch noch ein "Mercedes" unter den Jets ... KLASSE!! :thumbup: :thumbup: klasse11

      Ich liebe eher den Rolls Royce unter den Jets sowas wie die Challenger 604
      Ok, bin etwas befangen....so Mopeds habe ich schon Fotografiert und einen testflug mitgemacht bei uns auf dem Flughafen um die Ecke
      air-alliance.de/de/charterfluege/flotte/challenger-604
      :)
      Den Rolls Royce unter den Fliegern macht wohl aus, von wem die Kabinenausstattung kommt.
      Die G650 ist eine Nummer größer als die Bombardier. Größer, höher, weiter und schneller.
      Gruß
      Wolfgang

      "Alle Weisheit lässt sich in zwei Worten ausdrücken: Warten und hoffen" Alexander Dumas