Woher weiss das Gimbal wo vorne ist?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Woher weiss das Gimbal wo vorne ist?

      Hallo zusammen.

      Mir lief vor kurzen ein Baum in die Drohne wal . Ist sagenhaft was alles kaput gehen kann.
      Habe jetzt 5 Wochen gebraucht um den Kopter wieder in die Luft zu bekommen. Soweit klingt das alles gut.
      Aber..

      Das Gimbal und die Cam.
      Inzwischen habe ich das Ding so oft zerlegt das ich es im Dunkeln wieder zusammen setzten kann. Die Cam funktioniert wieder und das Gimbal eigentlich auch. Nur leider steht es nach dem einschalten des Kopters ca. 20 Grad nach links gedreht.
      Aus Verzweiflung habe ich selbst funktionierende Teile noch getauscht. Ich bekomme keine Nullstellung nach vorn hin.

      Selbst die ST16 habe ich zurückgesetzt und neu eingerichtet.
      Daher meine Frage, woher das Gimbal merkt wo vorn ist.
      Ich habe bei der Montage keinerlei Markierungen gesehen anhand man die Richtung genau vorgeben kann.

      Ist jemand auch schon mal daran verzweifelt?
    • Hallo und Willkommen, :) wink1;.

      evtl doofe Frage, aber hast Du den Gimbal/Kamera via Software in der ST 16 neu kalibrieren lassen?

      Michael :)
      Wenn jemand ein Problem mit mir hat kann er es behalten, ist ja schließlich seins wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • Gute Morgen.
      Ja, ist Kalibriert. Fährt dabei auch sauber alle Endunkte ab.
      An der Cam und dem Gimbal funktioniert auch alles. Das Bewegen und drehen macht keine Probleme. Selbst gestern im Sturm schön ruhige Aufnahmen.

      Die Frage nach einer hardwareseitigen Ausrichtung kam nach der ersten Reparatur auf. Zuerst muste ich nur das Verbindungskabel, das Gehäuse der Cam und den grossen Motor tauschen.
      Beim ersten Test richtete sich das Gimbal nach hinten aus. Aber auch schon mit dem Versatzt.
      Um die Richtung zu korrigieren habe ich den Motor in der Halteplatte gelöst und um 180 Grad gedreht.
      Hat auch wie gedacht funktioniert. Bis halt auf das bestehende Problem.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Wilddesaster ()

    • Moin,
      wenn kein Sensor defekt ist (siehe hier> )
      Würde ich mal die Schalter und vorallem den Drehpoti am Sender neu Kalibrieren, her aber absichtlich falsche Werte einkalibrieren.
      Keine Ahnung wie ich das nu erklären kann, also ich würde versch. Dinge in der Kalibration des Tiltschalter und Drehpoti daneben ausprobieren.

      Wenn der Gimbal sonst einwandfrei funktioniert, kann es nur irgendeine Kalibration/Einstellung sein.
      Leider habe ich schonlange keinen H mehr, sonst könnte ich mich mal selbst daran geben.
      Michael :)
      Wenn jemand ein Problem mit mir hat kann er es behalten, ist ja schließlich seins wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • Die Taster sind nicht für den Endverbraucher gedacht (genauso wie der MicroUSB Anschluß)
      Es passiert aber wohl auch nix wenn Du diese drückst (bei mir zumindest hast sich nie was getan!)
      Irgendwas internes..... Yuneec hat sich dazu auch nie geäußert, und ich habe dazu nie was hören können.
      Michael :)
      Wenn jemand ein Problem mit mir hat kann er es behalten, ist ja schließlich seins wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • Ja, es gibt keine Reaktion auf die Taster.

      Leider habe selbst von Yuneec keine Antwort bekommen wie sich der Nullpunkt für die Gimbal Ausrchtung ergibt.

      Ich kann zwar die Stellung nach der Initialisierung beeinflussen jedoch immer nur in 90 Grad Winkeln. Eine Korrektur wie ich sie brauche aber leider nicht.

      Kann man eigentlich die Signalverarbeitung der ST16 + verändern?
      So wie bei der Taranis 9x. Dort kann ich die Quellen, Zusammenhänge und das zu sendende Ergebnis verändern.
    • Also ich denke schon das man den Gimbal iiirtendwie auf Null bekommt.
      Das könnte sicherlich irgendwie über die Channelsettlings gehen. Da habe ich auch schon so einiges an Programmierungen hinbekommen ( auch den Gimbal)
      Im Detail kann ich das aber so übers Netz nicht mehr sagen. Dafür müßte ich mich erstt am Objekt wieder reindenken.

      Hast Du dort mal nachgesehen oder der Drehpoti für den Gimbal so einprogrammiert ist wie Er soll? Also alles NULL bzw. Neutral/Symetrisch?
      Schade...den Fehler hatte ich in meiner Yuneec-Laufbahn und etllichen H´s noch nicht. Da hätte ich jetzt wieder Spaß dran den Fehler zu finden und zu korrigieren.
      Sowas nehme ich dann gern persönlich ziwschen dem Fehler und mir. mh schwe:-)
      Michael :)
      Wenn jemand ein Problem mit mir hat kann er es behalten, ist ja schließlich seins wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • Leider ist alles so wie sein soll. Habe inzwischen mehrmals alles zurückgesetzt.
      Die Cam und das Gimbal funktionieren super. Bis auf das Problem der Fehlstellung.
      Das Bewegen des Gimbal mit dem Poti läuft auch ohne Probleme.
      Halt nur S2 auf Stellung 0 fährt das Gimbal halt nicht korrekt nach gerade aus.
      Ich finde keine Möglichkeit das Gimbal zu drehen in der Stellung S2 auf 0.

      Besonders irritiert mich das dieser Fehler reproduzierbar auch an anderen Koptern Auftritt.
    • Wilddesaster schrieb:

      Besonders irritiert mich das dieser Fehler reproduzierbar auch an anderen Koptern Auftritt.
      ?????

      Wie macht man das ?
      Michael :)
      Wenn jemand ein Problem mit mir hat kann er es behalten, ist ja schließlich seins wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • Nehme die Cam ab und stecke sie unter einen anderen Thypoon H.
      Einschalten und fertig.
      Die Cam wird horizontal ausgerichtet und nach vorn gedreht. Halt immer mit der leichten Abweichung nach links.
      Dies bleibt auch so wenn die Cam dann in der anderen ST 16 gebunden wird.
      Zuletzt habe ich das Ding an einen Steady gehängt. Eingeschaltet und auch dort steht die Cam nach links gedreht.

      Es kann daher nicht an Einstellungen Senderseitig liegen.
    • Ahhh OK....so meinst Du das.
      Da hast Du Recht.
      ..mhhh..da bleibt wohl nur Einschicken nach Yuneec?
      Pauschal wüßte ich sonst gerade keinen Rat. Einen Gimbal oder Kamera habe nie auseiander gehabt. :(
      Michael :)
      Wenn jemand ein Problem mit mir hat kann er es behalten, ist ja schließlich seins wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • Als mein TH noch neu war ,hatte ich beim Einschalten und beim /nach dem Kalibrieren den gleichen Fehler, eine Abweichung von ca. 20° nach rechts. Und nun das ganz Merkwürdige, im Fluge richtete sich die Cam fast auf 0° aus. Auch die telefonische Hilfe (step by step) mit Kaltenkirchen hatte keine Besserung gebracht.
      Gruß
      Wolfgang

      "Alle Weisheit lässt sich in zwei Worten ausdrücken: Warten und hoffen" Alexander Dumas
    • Gerade geschaut, aber leider steht die Ausrichtung nach rechts im Flug auch an.
      Habe bisher immer mit dem Poti die Cam nach vorn ausgerichtet

      Habe inzwischen fünf Boards der Cam probiert und habe entweder die Drehung nach rechts oder links. Allerdings auch immer ein ähnlicher Winkel.

      Es wird definitiv etwas geben um einen Nullpunkt festzulegen. Nur leider nicht mit den mir gegebenen Möglichkeiten.

      Wird dann wohl auf eine neue Cam hinauslaufen.