DJI MAVIC 2 Enterpriese mit Wärmebildkamera

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Farbe Orange gilt als Farbe der Geselligkeit, der Lebensfreude, des Vergnügens.
      Sie stellt einen Gegenpol zur Farbe Blau dar, der Farbe des Geistigen. Mit Orange werden oft Licht oder Wärme assoziiert.
      Orange steht nicht nur der Farbe Gelb, sondern auch der Farbe Rot nahe. Es ist eine Farbe der Energie und der Aktivität.
      In Spanien nennen Ehemänner ihre Frauen oft Media naranja, die halbe Orange. Der griechische Gott Dyonysos - als Gott
      des Weines und des weltlichen Vergnügens - trägt ein orangefarbenes Gewand. Beim Bacchuskult im alten Rom trugen die
      weiblichen Bacchantinnen orangefarbene Kleider und einen Kranz aus Weinlaub auf dem Kopf, wenn sie mit Wein dem Gott Bacchus huldigten.

      Den Rest könnt ihr hier nachlesen:
      seilnacht.com/Lexikon/Orange.htm

      Signalfarbe
      Orange ist eine Warnfarbe, sie wird im Straßenverkehr und in der Gefahrengutkennzeichnung (Gefahrensymbole) eingesetzt. [...]
      Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Orange_(Farbe)

      Also dazu schreib ich jetzt mal nix! ;)

      Soviel mal zu meinem "Spaß am Sonntag" totl
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger und einer von 5 aus der Selbsthilfegruppe ;)
      Man muss sich die Menschen aussuchen
      die einem auf die Nerven gehen dürfen.
    • lach212

      Ich fasse mal zusammen:
      Alles was gefährlich ist wird mit Warnfarbe versehen (Orange,Rot oder Gelb)


      ;)
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Es gibt einige Leute die mich nicht mögen wegen dem was ich sage. Jetzt stellt Euch mal vor die würden wissen was ich denke!
    • EOS schrieb:

      Ich fasse mal zusammen:
      Alles was gefährlich ist wird mit Warnfarbe versehen (Orange,Rot oder Gelb)

      Auch dazu schreib ich jetzt mal nix. :P
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger und einer von 5 aus der Selbsthilfegruppe ;)
      Man muss sich die Menschen aussuchen
      die einem auf die Nerven gehen dürfen.
    • n.-perry schrieb:

      WB FLIR 120px x 160px 57° ?

      Nix für Photovoltaik ?(

      SensorUngekühltes VOx MikrobolometerObjektivHorizontales Sichtfeld: 57°
      Blende: F1.1Sensorauflösung160×120Pixelabstand12 μmSpektralband8-14 μmMax. Bildgröße640×480 (4:3);
      640×360 (16:9)FotomodiEinzelaufnahme
      Serienbildaufnahmen: 3/5/7 Bilder
      Videomodi640 × 360 bei 8,7 Bildern/sGenauigkeitHohe Verstärkung: Max. ± 5 % (typischer Wert)
      Geringe Verstärkung: Max. ± 10 % (typischer Wert)AufnahmebandbreiteHohe Verstärkung: -10 bis +140 °C
      Geringe Verstärkung: -10 bis +400 °CFotoJPEGVideoMP4, MOV (MPEG-4 AVC/H.264)

      Auch hier werden die DIN Normen für den offiziellen Einsatz nicht erreicht, wie beim H520.
      ABER, Zellen/Blockungenauigkeiten oder Abweichungen können problemlos erkannt werden. Das reicht in der Regel auch um Betreiber die Aufmerksamtkeit im Service/Prüfung bestimmter Platten richten zu können. Bei Großanlagen von bis zu 5000 Platten ist das schon eine groooße Hilfe :)
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Es gibt einige Leute die mich nicht mögen wegen dem was ich sage. Jetzt stellt Euch mal vor die würden wissen was ich denke!
    • E10T [b]FLIR® [/b]Wärmebild- und Restlichtkamera für H520 Hexacopter
      320 x 256 Thermalauflösung
      [/b]
      YUNE10TEU - 50° FOV, 4,3 mm
      YUNE10T34EU - 34° FOV, 6,3 mm
      YUNE10T24EU - 24° FOV, 9,1 mm (nur Vorbestellung)
      YUNE10T16EU - 16° FOV, 13,8 mm (nur Vorbestellung)
      4.999.- € !! (nur Kamera!)

      (Quelle: Shop Yuneec)

      Die E10Tv ist noch gar nicht draußen und auch die E10T ist aktuell nicht lieferbar.
      Was wird denn die E10Tv kosten? Man munkelt um die 6.900-7.900 €, aber ich weis es nicht. :whistling: kah
      Jedenfalls würde man für den Preis (nur Kamerapreise!!) schon mind 2 Stück Komplettsysteme Mavic Enterprise Dual bekommen, bei etwa gleicher Leistung der WB Kamera.....aber zudem noch mehr Leistung und Zubehör des Kopters selbst!

      Also wer hier nicht ganz verblödet ist wird niemals jetzt noch einen H520 mit dieser Kamera kaufen. Tech. und wirtschaftlich gesehen spricht mal alles für den Mavic, nur idioligische Gründe könnten für einen H520 sprechen. Ich pers. würde in diesem Fall aber sagen: Dummheit ;)
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Es gibt einige Leute die mich nicht mögen wegen dem was ich sage. Jetzt stellt Euch mal vor die würden wissen was ich denke!
    • Als ich mir den TH 480 gekauft habe, habe ich mit dem Gedanken gespielt, so etwas als "Rentnerjob" zu machen. Aber als ich denn die Preise gesehen habe ist mir die Idee wieder vergangen!

      Gibt schon tolle Angebote, aber leider nicht für unsere Flieger.

      thermalexpert.eu/deutsch/shop-…#cc-m-product-15967167996

      Ist schon der Knüller: TE-V1 Wärmebildkamera 640 x 480 35 mm 30 Hz
      Gruß
      Wolfgang

      "Alle Weisheit lässt sich in zwei Worten ausdrücken: Warten und hoffen" Alexander Dumas
    • Warum schreibt Yuneec nirgendwo wie messbaren Temperaturbereiche der bieden Wärmebildkameras hin?? ?( kah
      Wer weis da mehr?

      Und was Yuneec als "Hot-Swap" (also austauschbare Kameras beim H520) anpreist, nenne ich bei DJI Zweitkopter. :D cool12:_
      Bei den Einzelpreisen der Kameras gibt es (fast) jedesmal einen kompletten DJI Mavic2.
      Rechnen wir mal Accus und FB raus sind das die gleichen Preise.

      Auch ich würde als Renter für ein "Hobby-System" und für den Zeitvertreib keine 7-9000 EUR Ausgeben wollen.

      ABER:
      Es gibt viele Renter die Ihre Modelleisbahn Spur O bespielen, wo dann schon die "Normalen" Loks um die 1500-1900 EUR kosten!
      Damploks bekommt man schon ab 2300 EUR (Märklin) ...vom Zubehör, Wagen und Gleisen Rede ich erst gar nicht...... =O :)
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Es gibt einige Leute die mich nicht mögen wegen dem was ich sage. Jetzt stellt Euch mal vor die würden wissen was ich denke!
    • Hallo,

      ich befürchte das Yuneec die Preise rund um den H520 wieder bald drastisch senken wird/muß und damit wiedermal die Bestandskunden extrem verärgert.

      So wie es schon bei der CGO-ET gewesen ist, als diese nach kurzer Zeit 50% günstiger war (2.000.- Eur weniger).
      Ich hoffe nur das die Händler schlau geworden sind, und sich nicht das Zeugs großartig auf Lager legen. Die müssen dann auch wieder leiden weil der H520 und Kameras wie Blei in den Lägern rumliegen.
    • Die Yuneec E10T benutzt einen Boson-Sensor von Flir, alle den WB-Teil betreffenden Spezifikationen kann man unter dem Suchbegriff googeln.

      Genauso wie bei der CGO-ET erschließt sich mir der Sinn der Mavic Dual nicht wirklich. Denn der verbaute Lepton-Sensor mit seiner geringen Auflösung ist eigentlich für jede ernstzunehmende Anwendung luftgeschützter Wärmebildtechik zu gering. Gut, ich kann man ein einzelnes Dach mit einer kleinen Anlage damit anschauen, aber sonst? Für größere Anlagen ist die Auflösung zu gering, um die Aufnahmen stitchen zu können.

      In der Rehkitzrettung gilt das Gleiche wie für die CGO-ET. Die Auflösung reicht rechnerisch (und auch in der Praxis) nur für Flughöhen im Bereich 12-15m bei einigermaßen sicherer Erkennungsleistung.

      Allenfalls im BOS-Bereich lassen sich vielleicht die eine oder andere Anwendung vorstellen. Aber auch da nur mit sehr großen Einschränkungen.

      Hätte DJI einen Boson-Sensor verbaut, wären die Mavic Dual wirklich interessant. Aber so mit dem einfachen Lepton ist sie eigentlich einfach nur einen äußerst eingeschränktem Nutzen.

      Viele Grüße,
      Stefan

      PS: Und nein, ich bin kein DJI-Gegner. Ich fliege selbst u.a. eine Mav.
    • fingadar schrieb:

      Die Auflösung reicht rechnerisch (und auch in der Praxis) nur für Flughöhen im Bereich 12-15m bei einigermaßen sicherer Erkennungsleistung.
      Hallo Stefan,

      in Teilen gebe ich Dir 100% recht.
      Aber, ich habe Bilder vorliegen der des Mavic Enterprise Dual in welchen Du ohne Probleme einen 40x50cm großen Wärempunkt aus 50m Höhe erkennen kannst.
      (Ich habe die Bilder vertraulich bekommen zur Ansicht, sonst würde ich diese Posten. Tolle große Testreihe von Profis im Drohnengschäft)
      Darüber hinaus verschwindet der Punkt schlichtweg....
      Für Rehe, Menschen, Hunde etc wird das durchaus locker ausreichen, zumal auch teils größer und wärmer.

      Die CGO-ET von Yuneec war "Schrott" für die Rehkitzrettung, habe ich selbst ausprobieren können. Hier stimmt es genau was Du gesagt hast. 10-15m Höhe maximal, darüberhinaus sah jeder Stein wie ein Kitz aus... :(
      Die mir vorliegenden Bilder sehen da aber schon erheblich besser aus als bei der CGO-ET, soweit ich das so beurteilen kann. 100% festlegen würde ich mich erst nach einem persönlichen Live-Test, ganz klar.
      Was die DIN Normen angeht für Industrieanwedungen hast Du 100% Recht. Das habe ich auch bei der CGO-ET schon geschrieben und wurde natürlich "getötet".
      Nicht ansatztweise kommt da weder Yuneec noch DJI an Normanforderungen ran. ABER, auch hier ist immer die Frage was will und braucht ein Kunde?
      Und da kommt auch wieder nur der Live-Test, evtl zusammen mit einem Kunden, in Frage. Dann kann man klären ob und wofür das Teil nutzbar ist.
      Brandherde, Hotspots für Feuerwehren zu erkennen funktioniert ganz sicher!

      Grüße
      Michael
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Es gibt einige Leute die mich nicht mögen wegen dem was ich sage. Jetzt stellt Euch mal vor die würden wissen was ich denke!
    • Nun, da ist nicht viel vertrauliches dabei. Die Mavic Dual hat, wie gesagt, den 160er Lepton-Sensor, und dessen Leistung ist gut bekannt. Das Ganze wird durch die konturierte Bildüberlagerung des Realbildes unterstützt, ändert aber an der effektiven WB-Auflösung nichts.

      Bei der Rehkitzrettung gehen wir bei einer sicheren Erkennungsleistung von einem Thermalpunkt von 10cm und einer Detektionsgrenze von 4 Pixeln aus. Was ergibt in Verbindung mit der Optik der WB eine maximale Flughöhe von ca. 12m. Das passt auch zu Deinen Angaben oben, nur ist ein Rehkitz eben deutlich kleiner als eine Fläche von 40x50cm. Die thermal relevante Spotgröße erst recht. Siehe Bild.

      8B0A27A1-9FAB-401D-AA8E-325C63BB3B90.jpeg

      Lange Rede, kurzer Sinn: zumindest bei normalem Schnittheustand von > 30cm und üblicher Vegetation reicht, ausser vielleicht in Flachlandlagen, in denen ich beim Suchrasterflug auf 12 oder 15m fliegen kann, die Auflösung einer Mavic Dual einfach nicht aus.
      Ich finde das eigentlich sehr schade, denn eine Mavic Dual mit 320er Auflösung und Boson-Sensor, das wäre wirklich was gewesen. Sehr bedauerlich, dass DJi das nicht umgesetzt hat.

      Brandherde, da gebe ich Dir recht. Die sind größer und leicht zu erkennen. Das meinte ich z.B. mit BOS-Bereich.

      Viele Grüße,
      Stefan
    • @Stefan,

      ja wie gesagt es war kein Kitz was getestet wurde mein Dual Mavic, und es war kalt draußen. mh
      Kann durchaus sein das Deine Angaben im Frühling wieder genau stimmen.....
      Ich veralsse mich wie gesagt NUR auf eigene Tests, und evtl hatte ich bis zum Frühling einem zum Testen, drück mal die Daumen :)
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Es gibt einige Leute die mich nicht mögen wegen dem was ich sage. Jetzt stellt Euch mal vor die würden wissen was ich denke!