Antwort von Yuneec ist da..............

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sauger schrieb:

      Hey Wolfgang,
      ich habe den Jungs geschrieben das wenn ich den Kopter reparieren lasse möchte ich einen Schriftlichen Bericht. Diesem haben die in KK zugestimmt. Sollte ich den Kopter dann verkaufen und es gibt Probleme liegt für mich die Sache bei Yuneec. So mein Logisches denken!? Weiterhin habe ich und werde ich alle Korrespondenzen beim verkauf bei legen damit der Käufer weiß was Sache ist! Wenn man dem Käufer alles Aushändigt und die Dokumente bzw. Schriftstücke beifügt ist meines Erachtens schon ziemlich viel getan. Meinst nicht?

      Gruß Sauger
      Doch, doch, na klar!
      Wenn der Preis stimmt und du einen Käufer findest. Bei Foto Eberhard kostet momentan die B-Ware mit Standartzubehör + 3 Akkus 590 €.
      Gruß
      Wolfgang

      "Alle Weisheit lässt sich in zwei Worten ausdrücken: Warten und hoffen" Alexander Dumas
    • Ich überlege gerade ob eine Firma und hier ist jetzt nicht nur Yuneec gemeint, für Reparaturen bzw. Instandsetzungen eine Garantie übernimmt.
      Wenn dem so ist dann gebe ich zu bedenken, dass Yuneec generell eine Garantie bzw. Gewährleistung nach einem verkauf ablehnt.
      Hier sollte ein Schriftstück helfen mit dem ein Garantieanspruch bzw. Gewährleistungsanspruch vom Verkäufer auf den Käufer übertragen wird.
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger und einer von 5 aus der Selbsthilfegruppe ;)
      Man muss sich die Menschen aussuchen
      die einem auf die Nerven gehen dürfen.
    • Bernd Q schrieb:

      Ich überlege gerade ob eine Firma und hier ist jetzt nicht nur Yuneec gemeint, für Reparaturen bzw. Instandsetzungen eine Garantie übernimmt.
      Wenn dem so ist dann gebe ich zu bedenken, dass Yuneec generell eine Garantie bzw. Gewährleistung nach einem verkauf ablehnt.
      Hier sollte ein Schriftstück helfen mit dem ein Garantieanspruch bzw. Gewährleistungsanspruch vom Verkäufer auf den Käufer übertragen wird.
      Gesetzlich sind mind 90 Tage Gewährleistung auf Reparatur & Teile vorgesehen des Händlers(!)
      Da hier der Hersteller ja auch immer direkt als Ansprechpartner geannt wird und auch selbst Händler ist, denke ich gilt das hier auch!

      Da Yuneec hier sicherlich "Gewähleistungsfall" auf die Reparatur schreibt, wird aber auch die Gewährleistungszeit nicht neu beginnen.
      Andernfalls beginnt diese (2 Jahre) dann auch komplett neu.
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Es gibt einige Leute die mich nicht mögen wegen dem was ich sage. Jetzt stellt Euch mal vor die würden wissen was ich denke!
    • Ich habe Anfang 2018 ähnliche Probelme mit meinem H480 gehabt. Damals wurde mir schon am Telefon gesagt das wahrscheinlich das GPS Modul defekt sei.
      Da es aber einige Fehler waren die auftraten wie zb. falsche Accu-Zeiten, Flughöhenanzeige komplett daneben und eben auch wenige Sateliten, habe ich aber eher ein Fehler irgendwo im Gesamtsystem vermutet.
      Laut Yuneec wurde nur das GPS Modul damals gewechselt, und das ohne Probleme auf Kulanz.
      Ich habe meine Drohne dann noch 3-5 mal geflogen, aber die machte nach kurzer Zeit wieder "Zicken". Dann habe ich meist nur noch meinen Mavic geflogen (ohne Probleme und Bauchweh) und darüber meinen Typhoon vergessen. Jetzt mache ich kein Aufhebens mehr um das Teil. Steht im Keller, und bei der nächsten großen Müllaktion kommt der wohl mit rein. Da habe ich keine Lust drauf und macht keinen Spaß.

      Eben erst wieder Feierabend gehabt, und da habe ich einfach keine Nerven mich um das Teil zu kümmern. cof
    • volmi69 schrieb:

      Wenn ich das hier alles lese , so kann ich da nur <X ...

      pop:: @ die Hersteller von was auch immer lecm

      Als Handwerker erinnere da ich mal an die VOB ...... 5 Jahre usw stifi

      Ps: der Teufel scheisst immer noch auf den dicksten Haufen lecm
      Wohl richtig Lutz,

      aber wenn ich an die Mentalität der Kunden heute denke, wird mir auch schnell übel.... dep:-
      Insofern kann ich die Hersteller auch irgendwie verstehen. :(
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Es gibt einige Leute die mich nicht mögen wegen dem was ich sage. Jetzt stellt Euch mal vor die würden wissen was ich denke!
    • Zinedine.D schrieb:

      Jetzt mache ich kein Aufhebens mehr um das Teil. Steht im Keller, und bei der nächsten großen Müllaktion kommt der wohl mit rein. Da habe ich keine Lust drauf und macht keinen Spaß.

      Na wenn das so ist, pack ihn ein und schick ihn mir.
      Porto zahlt Empfänger ist auch ok.
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger und einer von 5 aus der Selbsthilfegruppe ;)
      Man muss sich die Menschen aussuchen
      die einem auf die Nerven gehen dürfen.
    • Landei schrieb:

      Sauger schrieb:

      War da nicht was mit 12 Monaten Gewährleistung?
      Elektroartikel 24 Monate.Da würde ich mal einen Verbraucherschutz befragen.
      Generell richtig aber nach den ersten 6 Monaten liegt die Beweislast beim Käufer, dass der Schaden schon von vornherein bestand. Das dürfte schwierig werden.

      Nach einer Reparatur und Probeflügen hätte ich kein schlechtes Gewissen beim Vekauf. Das Gerät hat dann ja quasi eine Einzelabnahme mit echter Qualitätskontrolle. 8)
      Mist ... gerade hab ich ihn noch gesehen ...
    • Murdock schrieb:

      Nach einer Reparatur und Probeflügen hätte ich kein schlechtes Gewissen beim Vekauf. Das Gerät hat dann ja quasi eine Einzelabnahme mit echter Qualitätskontrolle.

      Das sehe ich leider nicht so denn speziell der TH ist für sein seltsames Verhalten bekannt.
      Den ersten LiPo fliegst du ohne Probleme leer, beim zweiten LiPo zickt der Bruder plötzlich und nach der (hoffentlich glücklichen) Landung und einem neuen Hochfahren von Funke und Kopter fliegt er als wenn nichts passiert wäre. Das sind Dinge die wenig erbaulich sind und vertrauenerweckend sowieso nicht. Manches mag zwar ein Pilotenfehler gewesen sein denn beim wechseln eines LiPos vergisst man ja bekanntlicher weise seine erworbene Flugerfahrung, manches mag ein Anfängerfehler gewesen sein und manches wurde dem KP-Index zugeschrieben aber irgendwie seltsam ist das schon alles und wer solche Dinge abstreitet betreibt in meinen Augen "Schönreden". Augen zu und durch erzeugt sehr gefährlichen Schrott.

      Beim H520 scheint es diese Probleme wohl nicht zu geben (einmal von Einzellfällen abgesehen) aber der ist ja nun auch mehr für den professionellen Einsatz gedacht. Auch beim H Plus hat die Zickigkeit abgenommen.
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger und einer von 5 aus der Selbsthilfegruppe ;)
      Man muss sich die Menschen aussuchen
      die einem auf die Nerven gehen dürfen.
    • ähm ..... ich bin nicht davon ausgegangen, dass man Reparatur und Probeflug von Yuneec durchführen lässt. Ich dachte, dass man denen nicht auch noch das Geld hinterher schmeisst, wäre klar. ;-). Ich meinte eigentlich, dass der dann durchgecheckte Kopter sicherer ist als Neu Out of the Box wenn mal einer draufgeschaut hat der was von Koptern versteht. :D
      Mist ... gerade hab ich ihn noch gesehen ...
    • Murdock schrieb:

      Ich meinte eigentlich, dass der dann durchgecheckte Kopter sicherer ist als Neu Out of the Box wenn mal einer draufgeschaut hat der was von Koptern versteht.

      Ach so, soooo hattest du das gemeint. lach212
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger und einer von 5 aus der Selbsthilfegruppe ;)
      Man muss sich die Menschen aussuchen
      die einem auf die Nerven gehen dürfen.