Immer noch etliche Fehler im H-Plus?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Immer noch etliche Fehler im H-Plus?

      Ich kanns verstehen wenn ich den ein oder anderen Nerve...... sorry::-
      Mein Ziel die Leute zu Informieren über div. Produkte von Yuneec hat den Grund um viele Leute zum genaueren Nachdenken und bessern Vergleichen beim Kauf einer Drohne zu animieren.
      Nachwievor kostet so ein Gerät schon 1000-3000 EUR und mehr....
      Ich sage mal für 80-90% der Käufer ist das viel Geld und will erstmal verdient werden.

      Schade das man dann in einem Forum was dem Kaufinteressenten und dem "normalen" User helfen soll :!: , weiterhin bzw. gerade auch in der Vergangenheit nie ehrlich mit der Qualität von Yuneec umgegangen ist...im Gegenteil.
      Und so schmeißen immer wieder und immer wieder Leute Ihr gutes Geld aus dem Fenster (wenns nur das wäre..) und Vertrauen einigen Jüngern blind mit Ihren waghalsigen und verblendeten Aussagen.

      Es tut mir echt sehr leid und ärgert mich jedesmal zutiefst wenn sowas passiert und öffentlich wird (von den Dunkelzahlen kann man ja gar nix sagen, die kommen noch dazu)
      Nochmal mein pers. Appel ins Nachbarforum: Laß doch bitte diese Maskerade, seid ehrlich zu Euch selbst und vorallem zu den Usern welche Euch doch vertrauen wollen.

      Hier wieder deutlich zu sehen wie so ein "Lebenslauf" mit einem Typhoon vor sich geht....wobei ich betonen will das es sicher nicht bei JEDEM so ist, aber es sollte keiner leugnen können das es seit Beginn der Serie die mit Abstand auffälligtse ist.
      (Ich kann eigentlich nur noch das RC-Drohnen-Forum benennen mit Inhalten, da sich in sonstigen Foren fat gar keiner mehr für Yuneec interessiert)
      rc-drohnen-forum.de/thread/886…h/?postID=64282#post64282

      Tut mir leid wenn ich nerve, aber ich selbst habs mehrmals Erlebt wie verdammt ärgerlich das ist wenn man viel Geld für was ausgibt was sich dann später als "Schrott" herausstellt, egal ob Kopter oder sonst was.
      Ich wäre froh wenn iiirgendwer mich veranlassen würde mit Infos um einen mögl. Kauf kritischer zu sehen um sicher sein zu können.
      Unter dem Aspekt, hoffe ich das Ihr mir das nicht übel nehmt nochmals aufgrund der aktuellen Ereignisse (was nur ein Beispiel der letzten Monate ist) darauf hinzuweisen. :(
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • @User "duese" im RC-Drohnen-Forum, (liest garantiert mir hier)
      rc-drohnen-forum.de/thread/905…n/?postID=64320#post64320

      Du hast echt Glück gehabt, und gut das Dein Kopter heil geblieben ist!!
      In einem solchen Fall wie im Video schaltet sich zb. beim Mavic nichtmal ein Motor ab. er rasiert den Schilf und mit full UP in dem Moment, passiert danach gar nix.
      Das hatte ich schon ein paar mal (absichtlich um zu testen) und wir hatten das schon sogar gegen feste Gegenstände! der Mavic ist einfach weitergeflogen...trotz (!) hinterher gesehen beschädigter Propeller!!

      Mehr kann ich dazu nicht sagen, jedenfalls sidn meine Mavics bisher unbeschadet geblieben bei Situationen wo schon 2 Typhoon direkt runtergefallen sind. ^^
      Das alles ist aber seeehr Situationsbedingt.

      PS: Wie wir im tiefen Gras "Rasengemäht haben" absichtlich, haben ettliche Leute schon auf unseren legendären Treffen gesehen. der Mavic war nicht für einen Crash zu überreden...flog einfach :thumbup:
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • Schätze das ist Situation's bedingt, und da kann man Unterschiedliche Philosophien nebeneinander stellen.
      Bei meiner ersten Kollision mit dem Baum, empfinde ich das abschalten der Rotoren Positiv.
      Dadurch ist kein schaden entstanden.
      Wäre der Baum eine Hauswand gewesen, wäre wohl jeder Kopter abgestürzt.
      Vielleicht hätte man einen Hexacopter bei Idealen Aufprallbedingungen abfangen können, sofern man nur mit einem Rotor kollidiert, und der Rest sich nicht abschaltet?

      Zieht man in Betracht, das aus welchen Grund auch immer, ein Kopter mit einem Lebewesen Kollidiert, sind abschaltende Motoren eine gute Sicherheitsmaßname.

      Fliegt der Kopter wie in meinem zweiten Beispiel durchs Schilf, wäre es mir lieber, er gibt alles und Macht den Häcksler.
      Wäre nur ein weiterer Motor auf Störung gegangen, trotz unbeschädigten Rotor, hätte die Passantin ihren Wusch erfüllt bekommen "so mal ab in See jetzt hier".
    • @duese

      Ich gebe Dir Recht, für alles und jedes gibt keine 100% passene Philosophie.
      Nur, mit Mavic 2 und der Sensorig..wäre der Kopter übethaupt in den Baum? Wäre der Kopter überhaupt ins Schilf? mh ;)

      Selbst beim Mavic1 mußte ich schon alles abschalten (manuell) um überhaupt solche "Spielchen" machen zu können!
      Den Mavic 2 bekommst Du ohne vorheriges Eingreifen kaum noch in irgendwelche Hindernisse rein.
      Die Motoren schalten bei Mavic natürlich auch ab, nur nur nicht eben bei jeder kleinsten Berührung. Eben dafür sind auch die Klapppropeller zuständig und geben nach.

      Du hast mal mächtig GLÜCK gehabt =O :thumbsup: , und das noch an einem Tag......gut das Du die Videos hochgeladen hast :thumbup:
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • Der Aspekt mit dem Lebewesen ist nicht schlecht, statt mit angelegten Ohren (Klapppropeller) weiter zu häckseln.

      Murphy schläft nie.
      In der Fliegerei immer vom worst case ausgehen! Ob einen das lieb ist oder nicht.
      Gruß
      Wolfgang

      "Alle Weisheit lässt sich in zwei Worten ausdrücken: Warten und hoffen" Alexander Dumas
    • n.-perry schrieb:

      Der Aspekt mit dem Lebewesen ist nicht schlecht, statt mit angelegten Ohren (Klapppropeller) weiter zu häckseln.
      Naja...sooo lange "häckselt" der auch nicht Wolfgang.
      Umbringen und schwerste Verletzungen wird kein Lebewesen bekommen!
      Es geht um die Blattspitzen-Berührungen. Und im ersten Moment gibt es immer Schnitte...beim H, Mavic und jedem anderen Kopter.
      Der H muß etwas schneller abschalten, da durch die starren Propeller bei Berührung ein Drehmoment entsteht, und der Kopter sich direkt mit dem nächsten Propeller in´s Hinderniss dreht.
      Daher ist auch ein Quadrocopter ein klein wenig unenpfindlicher was den Platzbedarf für Hindernissfreies Fliegen angeht.
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • Dein Wort in Gottesohr.

      Ich selber tendiere mittlerweile auch zu DJI Produkten in Punkto Sicherheit und Zuverlässigkeit. Aber ich habe immer noch das bescheuerte YT Video vor Augen, in dem ein Hornissennest durchgefräst wird.
      Ein Hornissennest stellt genug Biomasse der unterschiedlichsten Konsistenz da.
      Gruß
      Wolfgang

      "Alle Weisheit lässt sich in zwei Worten ausdrücken: Warten und hoffen" Alexander Dumas
    • n.-perry schrieb:

      Aber ich habe immer noch das bescheuerte YT Video vor Augen, in dem ein Hornissennest durchgefräst wird.
      Daran habe ich nicht gedacht als ich das schrieb..dachte auch eher an Hasen, Hunde, Katzen etc etc...
      Das Video ist mehr als DUMM....allerdings ist legales Vergiften auch nicht besser..und mit dem gleichen Ergebniss. :S

      Wespen hatten wir 2018 auf unserer Terasse, ein großes Nest 3m über uns.
      Ich hatte schon Gift gekauft, aber es kam alles anders.
      Ich habe denen sogfar 2018 bei der Hitze Wasserschalen rausgestellt, was die Tiere seeehr gerne angenommen haben.
      Wir haben direkt darunter fast täglich draußen gegessen, auch Süßkram. Es kam mal 1-2 Tiere vorbeigeflogen zum Schauen...aber das wars auch!!!
      Wir haben dann das Nest komplett in Ruhe gelassen, und friedlich nebeneinader gelebt...ohne das kleinste Problem. <3
      Hätte ich auch nie gedacht, aber ich werde in zukunft nie direkt ein nest jeglicher Art "vernichten"...einfach mal abwarten.
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • Schön wie wieder die Trolle bei uns Lesen und meinen dann natürlich meine Beiträge hier zu "bemängeln"

      Mein Freund "Günni" gibt im RC-Stuhlkreis wieder alles....sollte sich aber mal besser infromieren, Man könnte glauben er hat gar keinen Mavic?
      Auffälliger gehts kaum noch wenn man sich seine Beiträge immer so ansieht, gerade jetzt wieder...wo kein MENSCH in dem Thread über einen Mavic redet...außer ich hier natürlich. ;)
      ;) wal extremlach

      Achso..und Fliegen lernen sollte Er auch mal... wink1;.
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • @EOS das der Kopter hinter mir den Baum gesucht hat, ist 100% meine Schuld. Beim Schilf könnte man wegen der Vorprogrammierten Flugrute diskutieren?
      Zudem hatte ich das Ultraschall Antikollisionssystem abgeschaltet. Beim Rückwertzflug in den Baum hätte es mich auch nicht vor einen Crash bewahrt...
      Frage, wie hatte sich der Typhoon H Plus mit eingeschalteten Kollisionsschutz beim "CCC" Flug verhalten?
    • duese schrieb:

      Frage, wie hatte sich der Typhoon H Plus mit eingeschalteten Kollisionsschutz beim "CCC" Flug verhalten?
      Das kann ich Dir nicht sagen, denn das der H-RS iiirgendwann mal für sein Geld funktioniert hätte habe ich noch nicht entdecken können. :(
      Ein Crash kann jedem passieren, auch trotz 10000 Sensoren, mach Dir keinen Kopp.......nur die Wahrscheinlichkeit ist geringer je besser das System ist.
      Verlass Dich NIE auf Sensoren jeglicher Art. Hier solltest Du Flugbahnen Dir vorher ansehen, vorstellen und mögliche Gefahren einplanen!
      Mein Tipp:
      Wenn Du mal so Aufnahmen machen willst, dreh doch die Kamera nach hinten und lass den H immer mit den Sensoren (den normalen) nach vorne Fliegen.
      Diese funktionieren eigentlich ganz gut.
      So kannst Du auch eine "Rückwärtsaufnahme Filmen und hast trotzdem wenigstens die vorderen Ultraschallsensoren zu kleinen Sicherheit.
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • EOS schrieb:

      duese schrieb:

      Frage, wie hatte sich der Typhoon H Plus mit eingeschalteten Kollisionsschutz beim "CCC" Flug verhalten?
      Das kann ich Dir nicht sagen, denn das der H-RS iiirgendwann mal für sein Geld funktioniert hätte habe ich noch nicht entdecken können. :(
      Das wird mit Sicherheit nie geschehen.. wal ...

      Meiner wird gehegt und gepflegt .... bis er ein H Kennzeichen totl bekommt...

      Ps: um niemanden zu gefährden. ... fliege ich Ihn nur nur noch über endlegende Felder oder Seen ...
      Eine See/ Ostee Bestattung kennen wir ja schon ... grave:-) lol
      Gruß Lutz
    • @EOS RealSense hatte ich beim TH Plus bewust nicht mit gekauft, da man den Kopter ohne Kenntnisnachweis (über 2 Kg) so nicht Fliegen darf...

      Der Tag war eh gebraucht, Ich wollte mich eigentlich mit dem Gerät in Ruhe beschäftigen. Dann waren da zu viele Leute mit ihren Hunden.
      Den guten freien Standort wo ich testen wollte habe ich wegen der vielen Leute vermieden. Dann hat die Fernbedienung keine Satelliten gefunden usw. ...

      Am ende war ich glücklich das das teil noch lebt...
    • Guten Morgen

      Nun, der Kenntnisnachweis nach § 21a Abs. 4 LuftVO ist wohl eher kein Problem. Privat reicht dieser bis 5kg ja völlig aus.
      Und klar ist man froh wenn alles heile geblieben ist.
      Das Blöde ist wenn man dann mit solchen Gedanken/Erfahrungen wieder Fliegen geht. Das "Mißtrauen" hört eigentlich nie wieder auf und vermißet einem dann eigentlich jeden weiteren Flug.
      Bei dem Yuneec Zeugs bin ich nur noch vor dem Flug alle möglichen Fehler und Notfallscenarien durchgegangen, und habe schon extrem drauf geachtet das wirklich weit und breit nix passiern kann.
      So wie Lutz schon geschreiben hat.

      Bei den Mavics, überlege ich eher wie die geilsten Aufnahemn entstehen und was ich noch so alles "anstellen" kann mit Fun bei der Drohne.
      Das ist schon ein gealltiger Unterschied.

      OT:
      Bestell mal dem "Günni" einen Gruß mit dem Hinweis was für einen provokannten Müll Er in Deinem Thread bei Euch drüben wieder verbreitet. Aber ich sehe schon das auch die Mitglieder anfangen Ihn drauf hinzuweisen.
      Genau solche Typen mit solchen Sinnfrei-Troll-Beiträgen gehören nicht in Foren. dep:-
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.