Peine war „peinlich“ welch schönes Wortspiel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Peine war „peinlich“ welch schönes Wortspiel

      Ich mache mir immer noch Gedanken über die Schmierenkomödie, welche ich gestern in Peine erlebt habe .

      Aber zu Ende ist es noch nicht .... @ den „ Gutachter/ für was auch immer, aber nicht für Kopter ... der noch nie einen H in der Hand hatte und sein Gutachten nur nach einem Video erstellt hat. totl

      Wenn man so viel Geld verdienen kann dann werde ich auch Gutachter , seine Ausbildung stecke ich locker in den Sack


      3-4 Meter abdriften kennt er auch von den Koptern die er schon einmal geflogen hat und findet dieses normal.
      Er hat es verglichen mit den Koptern von DJI Phantom 3 ... 4 ... und dem Inspire


      Es war echt peinlich was dort abging .

      Das es ja eine öffentliche Verhandlung war und ich da nicht eingebunden war als Zeuge, also reiner Beobachter, teile ich ich hiermit nur meine persönliche Meinung mit. ;(
      Beginn war 15.00 Uhr
      Steini und eos wurden nach draußen gebeten weil erst der „Gutachter „ totl .. befragt wurde .

      Das zog sich ca. 50 langweilige Minuten hin, ich musste mich 2 mal umsetzen weil mir die Sonne auf den Sack ging, genauso wie das Gelaber dort freccch

      Es sei anzumerken das die beiden Justiz Beamten an der Pforte schon fast über ihre Arbeitszeit sind, Zitat vom Richter „und nun hier nach knapp einer Std Schluss ist totl
      Es wurde kein weiterer Zeuge gehört, zum Glück für die Gegenseite .
      Gruß Lutz
    • Wie war das noch mit einem Gutachten?
      Traue keinem Gutachten das du nicht selber gefälscht hast. ;)

      Gutachter sind wie Kritiker, sie tun ihre persönliche Meinung bzw. Einschätzung kund.
      Diese Kunde muss nicht immer den Tatsachen entsprechen.

      Das ist übrigens auch meine persönliche Meinung.
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger und einer von 5 aus der Selbsthilfegruppe ;)
      Man muss sich die Menschen aussuchen
      die einem auf die Nerven gehen dürfen.
    • Wir warten mal kommende Woche die Entscheidung ab. :D

      Wenn dann 3meter hin und her als Toleranz „ laut Gutachter „ normal sind beim H.

      Oje, und das bei einem „Profi Kopter „
      grave:-) @ Yuneec wenn das Toleranz bei euch sein sollte.

      Versprechen halten laut Werbung heißt auch dazu stehen.

      Mein H steht geht auch bei extremem Wind wie eine 1
      Ok . Bis auf einen Flyaway ins Maisfeld



      Viele die das gleiche Verhalten an den Tag legen scheint es wohl nicht zu geben laut euren Aussagen.
      Die gibt es aber wohl. totl
      Ist mir jetzt aber auch sowas von egal.... Yuneec kommt mir nicht mehr ins Haus ..man lernt eben nie aus im Leben..
      stifi
      Gruß Lutz
    • Nun, da Lutz schon was hier aufgemacht hat......

      Grundsätzlich ist den Worten von Lutz 100% recht zu geben, nur finde ich sind hier keine Smilys richtig.
      Die Sache ist schon echt haarstreubend was da abgelaufen ist, und das für BEIDE Seiten zunächst!
      Das hat mit Rechtsstat und ordentlicher Prozessführung nix zu tun.
      Zu den bisherigen Fakten:

      1. Die Terminierung des Hauptverfahren war in meinen Augen gesetzwidrig, denn wenn der Richter weis das max 1 Stunde zur Verfügung steht, darf Er diesen schmalen Zeitraum erst gar nicht in betracht ziehen.
      Die für ein Hauptverfahren mit 7 Beteiligten, wovon 2 wichtige Zeugen mehr als 300km Anfahrt hatten!
      Sollte dieser Punkt zutreffen, ist allein schon dies sogar fähig für ein berechtigtes Disziplinarverfahren gegen den Richter!

      2. Gutachter (Keine Zitate, Angaben von Lutz, welche Er berichtigen kann, falls ich falsch liege!)
      -Der Gutachter hatte im Vorfeld schon ein "Gutachten" schriftlich verfasst welches rein gar nichts aussagte, sondern sich nur Seitenlag um die allgemeine technik bei Drohnen beschäftigte. Keine speziellen Angaben zum betroffenen Modell Typhoon-H!

      -Der Gutachter hatte festgestellt (laut Aussage von Lutz der es ja alles mitbekommen hat), das zb. das GPS-Modul des Typhoon-H der untersten Preiskategorie von etwa 30-max 50 € angehört.
      Übliche ähnliche Module würden sich zwischen 100-1300 bewegen. Der Typhoon-H sei klar in die unterste Kategorie von "Qualität" zu setzen. Das Wort "Spielzeug" wurde wohl nicht genannt, zumindest nicht während der Hauptverhandlung..aber.... ;)

      -Der Gutachter hatte festgestellt, das ein horizontaler UND vertikaler Drift von 2-3 Metern bei diesem Modell völlig normal sei!!
      Bedeutet: Wer das Teil Fliegt muß diesen Radius im Vorfeld abschätzen, damit der Kopter an "im Kopf berechneter" Stelle auch stehen bleibt!
      Also sollte mal schon jetzt der Tipp rausgegeben werden NIE näher als 5-7m an Menschen, Tiere, Gebäude, Gegenstäde etc ran zu fliegen.
      Und dieser Radius gilt bei WINDSTILLE, und restlichen sont optimalen Bedingungen :!:


      -Der Gutachter hat nach eigenen Angaben weder mal einen Typhoon-H in der Hand gehabt, noch selbst geflogen.
      (Da stellt sich schon jetzt die Frage, woher weis Er dann welches GPS Modul verbaut ist?)

      -Das schriftliche Gutachten und die Aussagen vor Gericht basieren ALLEINE (!) auf einem gemachten Privatvideo des betroffenen Kopters.
      (Dies verstößt wohl schon gegen die Richtlinien für vereidigte Gutachter)

      -Der Gutachter sprach des öfteren (oder NUR?) von "Helicoptern"
      (öhh..kennt Er den Unterschied?...der nicht gerade sehr klein ist)

      3. Viele Angaben in den Schriften des Anwalts aus Hamburg sind schlicht falsch und auch gelogen (nachweislich natürlich)
      Ja, es gab und gibt sogar eine evtl. "Übele Nachrede", worüber sich mein Anwalt noch kümmern wird.
      Kurz gesagt war es eine reine Pharse was der Anwalt so alles geschrieben hat, und konzentrierte sich auf pers. Diffamierungen, und kaum bis keinerlei sachliche Punkte.
      Aber das kannte ich ja schon von dem "Anwalt" :thumbdown:

      4. Ein Urteil steht noch aus......kommt die nächsten Tage wohl, oder auch nicht und es geht weiter.


      Also, es war in sehr vielen Punkten, schon nach meiner Recherche mit rechtlich nicht korrekten Punkten abgelaufen, was die ganze Verhandlung eigentlich schon obsolet macht.
      Eine Rechtsprüfung bleibt hier noch offen.
      Und hier spreche ich für BEIDE Seiten, daß dies so nie eine faire und richtige Verhandlung gewesen sein kann.
      Es gibt da noch den ein oder anderen Punkt, worüber wir aber nix sagen sollten, da es ja noch ein offenes Verfahren ist.

      Für die "Sensationsgeilen":
      Jürgen Stein und meine Wenigkeit haben uns sehr nett und friedlich unterhalten und Rauchpausen angesetzt (ja, ich weis.....war ein Ausnahme, also das mit dem Rauchen),
      so wie Erwachsene Leute das eben tun.
      Was uns fehlte war Kaffe und Kuchen, es war sehr langweilig. Themen war nicht (hauptsächlich) unsere Foren etc, sondern von Schmiedekunst bis BMW Autos und Anhänger war alles dabei. :thumbup:
      Das was wir untereinander über Personen und Foren besprochen haben, bleibt auch unter uns beider (vierer) Ohren. Ich denke das sollte zumindest aus meiner Sicht selbstverständlich sein und ein in Stein (Wortspiel) gemeiselter Kodex sein.
      Insofern, Grüße an dieser Stelle zu Jürgen (intern an Jürgen: denk an meine Worte bzgl. Thomas und Konsequenzen..DANKE!)

      Weiter anwesende Personen aus dem Nachbarforum:
      Fritz Elvers (ja ..DER "FRITZ" :D )
      Thomas Illgen, Ihm gute Besserung (Skiunfall)
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • EOS schrieb:

      vertikaler Drift von 2-3 Metern bei diesem Modell völlig normal sei
      Ahja, park ihn mal in 10m und mach ein Video, lustig wenn er sich bei 3m "Toleranz" dann langsam in die Wiese bohrt.


      EOS schrieb:

      das GPS-Modul des Typhoon-H der untersten Preiskategorie von etwa 30-max 50 € angehört.
      Der Typhoon-H sei klar in die unterste Kategorie von "Qualität" zu setzen.
      Sag ich doch.
      Am allerschönsten ist die aufgeklebte Karbontapete.

      volmi69 schrieb:

      Wenn dann 3meter hin und her als Toleranz „ laut Gutachter „ normal sind beim H.
      Hmm, wie haben sie denn das hier gezaubert ???



      War das dann etwa BETRUG ?????
      Grüße vom Lande
    • Landei schrieb:

      War das dann etwa BETRUG ?????
      Das habe ich mal im damaligen Yuneec-Forum quasi so gesagt (also das ein Motion Capture genutzt wurde) und man wollte mich verklagen.
      Daraus wurde dann auch nix...seltsam...

      Es bleibt bisher festzustellen DAS es normal ist, aber nicht jeder Typhoon so reagiert.
      Wie schon ewig vermutet ist es also reine Glückssache ob man für sein Geld einen solchen oder solchen Kopter bei Yuneec bekommt.
      Mal abgesehen davon was uns die Werbung bei Yuneec dauernd verspricht und mit welchen überheblich großer FRESSSE nach meiner Meinung (ich kanns nicht anders sagen) Yuneec Ihren Kunden da wohl was erzählen will.
      Alleine hier wäre eine Rückgabe eines gekauften Kopters sicherlich möglich, denn de Werbeversprechen stimmen ja dann auch nicht so ganz. mh no:-)
      "Professioniell..."etc etc... wenn ich das immer lese bekomme ich Puls.... :cursing: :thumbdown:

      Schön zu sehen wie auch im Nachbarforum es langsam unmöglich wird die Wahrheit über eine "Qualität" der Yuneec Kopter zu reden.
      Thomas hat ja fleißig mitgeschrieben bei den Aussagen des Gutachters. Das habe ich /wir aber schon vor 2 Jahren gesagt was da los ist....aber komisch, bei mir ist es dann "Hetze"
      Mir liegt das Gutachten übrigens schriftlich seit langem vor. Also Thomas, wenn Du was lernen willst sag bescheid.... :D
      Nichtmal mit dem Mavic kann Er umgehen, obwohl das Gerät nun ehrlich so viele Sicherheitseinrichtungen hat.... wal

      rc-drohnen-forum.de/thread/922…n/?postID=66245#post66245
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • Gespannt verfolge ich die Geschichte, wovon ich aber nicht sehr viel weis. Worum es geht ist aber bekannt.
      Ein Gefallen tut sich nach meiner Meinung weder copter.eu noch Yuneec was mit dieser Aktion.
      Spricht sich das rum, ist wohl der hochgelobte Service von copter.eu in Zweifel zu stellen.
      Ich pers. will mit Yuneec nix mehr zu tun haben, dafür gab es einfach eindeutig zu viele massive Probleme, was sich ja nun wohl auch offiziell bestätigt. X(
      Bleibt nur zu hoffen das nicht noch zu viele Kunden auf das Spielzeug reinfallen, ganz ungefährlich ist das ja alles auch nicht.
    • Stromi schrieb:

      Ehrlich gesagt bin ich heilfroh auf Euch gehört zu haben und mir nicht den Typhoon H gekauft zu haben ! wink1;.

      Das Ding taugt ja nu wirklich nix bzw. mal diese mal jene Auslieferungsqualität, normalerweise müsste der Laden über kurz oder lang Pleite gehen !
      Commodore hat sich auch lange gehalten.
      Nach ein paar recht vielversprechenden Anfängen EIN Produkt mit sensationellem Erfolg rausgebracht, bei den Nachfolgern fortwährend halbgares Zeug rausgehauen und bei den wichtigsten "Bugfixes" dazu trotz vollmundiger Ankündigungen jahrelang nicht aus dem Quark gekommen.
      Dauerte trotzdem locker 10 Jahre, bis die aus besseren Zeiten angehäufte Kohle incl. sämtlicher Kreditlinien soweit verbrannt, war, daß das Konkursgericht die Bude zumachte.
      Rechtschreibfehler sind künstlerische Freiheiten des Autors ,gefundene Rechtschreibfehler dürfen behalten werden.Und Derjenige der meine Rechtschreibfehler findet,hat auch meinen Text gelesen !!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Nichtraucher ()

    • Nichtraucher schrieb:

      Commodore hat sich auch lange gehalten.
      Das wird aber bei Yuneec kaum passieren denn die angehäufte Kohle die mit der Q Linie verdient wurde und immer noch verdient wird, wird kaum für 10 Jahre reichen.
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger und einer von 5 aus der Selbsthilfegruppe ;)
      Man muss sich die Menschen aussuchen
      die einem auf die Nerven gehen dürfen.
    • Nun, Drohnen sind ein "Nebengeschäft" von Yuneec. Von daher wird der Laden ohne Drohnen auch nicht untergehen...glaube ich....
      Es würde halt eben sehr viel weniger enttäuschte Drohnenpiloten geben, daß wäre schon mal was gutes.

      Der Markt wird das aber automatisch Regeln, kaum ein Laden überlebt wenn Er seine Kunden "verarscht" und schlechte bis max. mittelmäßige Produkte für teures Geld verkaufen will.

      Wie es so steht um Yuneec könnt Ihr hier sehen (sehr interessant, klickt Euch mal durch)
      Ich denke nicht das 2018 "Besserung" gebracht hat.... ;)

      northdata.de/Yuneec+Europe+Gmb…ericht+Hamburg+HRB+131190
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • EOS schrieb:

      Nun, Drohnen sind ein "Nebengeschäft" von Yuneec. Von daher wird der Laden ohne Drohnen auch nicht untergehen...glaube ich....
      Stimmt, da waren/sind ja noch einige andere Dinge womit sich Geld verdienen lässt.
      Dann wird Yuneec wohl doch überleben. Interessant wären mal die wirklichen Verkaufszahlen der TH Reihe.
      War mal doch einst damit aufgeschlagen den Koptern der Firma DJI die Stirn zu bieten.
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger und einer von 5 aus der Selbsthilfegruppe ;)
      Man muss sich die Menschen aussuchen
      die einem auf die Nerven gehen dürfen.