EU beschließt Art. 13 und die Urheberrechtsreform !!

    • Wichtig

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Du hattest mein Smiley gesehen?

      Und schon ist der Gag des Weges. Schade
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger und einer von 5 aus der Selbsthilfegruppe ;)
      Im Gegensatz zum Hirn, meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
    • Aber genau den Irrsinn angesprochen warum es Irrsinn ist!
      Wenn es nicht so traurig und ersnt wäre mit den Vollpfosten in Brüssel, würde ich sogar lachen...
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • Kommt mir langsam so vor als hätten unsere ReGIERenden den Film "der Blaumilchkanal" als Handlungsanweisung mißverstanden.

      Irgendein Irrer fängt irgendwo an massiv Mist zu bauen, aber statt den Irrsinn beim Namen zu nennen und zu beenden, überschlägt sich der Apparat im Mit- und Weitermachen...
      Rechtschreibfehler sind künstlerische Freiheiten des Autors ,gefundene Rechtschreibfehler dürfen behalten werden.Und Derjenige der meine Rechtschreibfehler findet,hat auch meinen Text gelesen !!!
    • Nichtraucher schrieb:

      Irgendein Irrer fängt irgendwo an massiv Mist zu bauen, aber statt den Irrsinn beim Namen zu nennen und zu beenden, überschlägt sich der Apparat im Mit- und Weitermachen...
      Wunderbar erkannt und gesagt!! :thumbup:
      Und die Medien nicht zu vergessen.....die sind genauso mit dabei.
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • Bernd Q schrieb:

      Wenn es in ferner Zukunft nichts mehr zu regeln gibt wird man sich wohl mit sich selber beschäftigen und erkennen das man im Grunde genommen unnütz geworden ist und sich dann auflösen. Nur was passiert dann mit den ganzen unliebsam gewordenen und dann abgeschobenen EU Politikern? Wohin schiebt man sie dann ab?
      Die haben wir wohl schon und man beschäftigt sich nur mit sich selbst. Brüssel IST der Abschiebeknast. Danach könnte dann nur noch Houston kommen, als Weltparlament,
      mit dem hoffnungsvollen Hintergedanken, in Texas darf man Waffen tragen und sich verteidigen wenn man sich bedroht fühlt. Dann regeln die das unter sich.

      Das das auch andersrum sein könnte ?? Ich hege die Vermutung, der Bürger wird mit sinnlosem Scheiß vollgestopft, ist nur noch mit sich selber und seinem direktem Umfeld beschäftigt,
      wäre ja schlimm wenn er mal Zeit für Wichtiges hätte, ein 1989 darf nie wieder passieren..................
      Grüße vom Lande
    • Sorry aber das mit als letztes Angestellt ist totaler Quatsch und würde direkt nahelegen, das vermutlich keine ordentliche Sozialauswahl statt fand, Eine ordentliche Sozialauswahl besteht nämlich IMMER aus 4 Punkten

      Dauer der Betriebszugehörigkeit (ja aber nicht allein)
      Behinderungen
      Alter
      Verpflichtungen (z.B. Unterhalt, Kinder...)

      Um mal einen überzogenen hypothetischen Fall zu konstruieren:
      Der 54 Jährige Schwerbehinderte Familienvater, welcher noch ein Haus zu finanzieren hat und 1 Jahr dabei ist ist laut einer ordentlichen Sozialauswahl dem 18 Jährigen Mitarbeiter, welcher noch bei den Eltern Wohnt und bereits 2 Jahre im Unternehmen ist vor zu ziehen.

      Insofern für das Unternehmen das Kündigungsschutzgesetzt gilt. Wir müssen dazu davon ausgehen, dass beide Arbeitsverträge unbefristet sind. Ansonsten könnte man den Vertrag ja einfach auslaufen lassen.

      Gem. § 1 Abs. 3 Satz 2 des KSchG Kann man übrigens besonders gute Mitarbeiter ausnehmen.

      So viel dazu.

      Tatsächlich habe ich Verwandschaft in Kanada. Auch nicht nur in Kanada... Aber alle wollen früher oder später zurück. Wenn es sich dabei auch nicht um meine Schwester handelt. Aber am Anfang ist immer alles toll. Das wird erst nach Jahren doof ;D

      Du wirst aber auch feststellen, dass ich oben gesagt habe, dass n.-Perry seine Informationen scheinbar von einem ehemaligen Einheimischen hat.

      Tierkontakt: Wie gesagt, die beste Taktik ist nun einmal Vermeidung. Und einen Bären erschießt man auch nicht so einfach. Wenn es danach geht müsste man in DE in Wäldern auch eine Waffe Tragen. Da gibt es nämlich auch Tiere die dich töten können. In einigen Regionen mehr als in anderen. Vorfälle mit Wildschweinen hört man ja durchaus öfter. Vor allem wenn die Frischlinge da sind.

      Auch habe ich ka warum die Leute mich da Fragen sollen... Das beste ist immer selbst ein lesen und sich informieren. Bin ja auch kein Kanada experte. Aber ein paar Sachen sind ja bekannt... Keine Ahnung warum man hier gleich persönlich werden muss.

      Zum Urheberrecht:
      Naja es steht im Gesetz. Also wird sich wohl eine Lobbygruppe darüber beschwert haben. Oder warst du beim Verfahren dabei? Tatsächlich hat YT zB nicht das Content ID verfahren für Millionen Dollar eingeführt weil alles super war und sich keiner beschwert hat.


      EOS schrieb:

      Jeder halbwegs kluge Wirtschaftsweise und Ökonom (um in der Wirtschaft allein zu bleiben) sagt das den Briten erheblich besser gehen wird nach einem Austritt aus der EU.
      Sogar für Deutschland wurde das progonosiziert.
      Was? Nein?! Die Quelle möchte ich gerne sehen. Jeder halbwegs Kluge Volkswirtschaftler wird dir eben keine genaue Aussage geben können, da es so viele zu mögliche Faktoren und Variablen gibt. Dort ist vom totalen Zusammenbruch der Wirtschaft bis hin zum glühenden Wirtschaftswunder alles möglich. Fakt ist das GB aber viele Vorteile verliert z.B. den Freien Binnenmarkt.

      Gerade Deutschland als Exportland würde durch neue Zölle vermutlich leiden wenn wir austreten würden. Sorry was du da schreibst ist wirklich Quatsch. Ich kann dir nur empfehlen dich hier besser einzulesen.

      Auch gehen wohl nicht Hunderttausende auf die Straße um gegen eine tolle Zukunft zu Protestieren.

      Das Straßen sperren bezieht sich vermutlich auf NOx? Hallo das Zeug verursacht höchstwahrscheinlich Krebs! Die Politiker müssen da auch keine Ahnung haben. Dafür gibt es Leute die das haben und solche Infos weiter geben. Z.B. die WHO oder andere Verbände. Aufgrund deren Empfehlungen werden Entscheidungen getroffen. Das ist keine Willkür.

      Auch der Vergleich mit China Hinkt. Wir haben in DE wesentlich strengere Sicherheitsvorschriften. Die sind da um alle zu schützen. In China wird das gerne mal vernachlässigt. Zudem gibt es dort eine ganz andere Arbeitsmoral. Aber gehen wir mal nicht zu weit nach China aber die holen sich das Know-How btw auch aus der EU und Deutschland.

      Die Regierung dumm zu nennen ist immer Einfach. Im Endeffekt haben wir uns Weltweitem vergleich ganz gut Positioniert. Für gerade mal 83 Mio. Menschen. Ist doch ne Leistung? Klar ist lange nicht alles perfekt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Roknix ()

    • Ich lasse mir den europäischen Gedanken nicht vermiesen auch wenn es solche negativen Auswüchse gibt.
      Meine eigenen Erfahrungen sprechen für ein Europa. Was war es in den '80zigern kompliziert und umständlich zwischen Deutschland und Frankreich. Für den Aufenthalt über 90 Tage benötigte man eine Aufenthaltsgenehmigung (carte sejour) und für das Auto ein trip tickquet (und trotzdem musste das Auto alle 90 Tage außerlandes, wehe nicht!). Über die Steuerprobleme braucht man gar nicht zu sprechen, erster Wohnsitz, zweiter Wohnsitz wo? Sozialabgaben an wem? Ich war ja von einer deutschen Firma entsendet worden mit Lohnkonto in Deutschland. Der Umzug nach Frankreich war vergleichbar als wenn es nach Timbuktu ginge. Und siehe da, nach dem Europa geboren war konnte ich meine Steuern in Frankreich entrichten und die Sozialabgaben incl. Soli an Deutschland abführen. Wo gibt es soetwas noch auf der Welt? Deutsche Waren beim Grenzübertritt waren kein Thema mehr (und die hatten wir haufenweise). Auto und Rückumzug nach Deutschland war nichts anderes mehr als ein Umzug von Buxtehude nach Düsseldorf. Meine Frau war für eine deutsche Firma (GMA) vororts eingestellt gewesen und heute stellt der Rentenausgleich nachdem wir in Deutschland zurück sind kein Problem da.
      Gruß
      Wolfgang

      "Alle Weisheit lässt sich in zwei Worten ausdrücken: Warten und hoffen" Alexander Dumas
    • Roknix schrieb:

      Jeder halbwegs Kluge Volkswirtschaftler wird dir eben keine genaue Aussage geben können, da es so viele zu mögliche Faktoren und Variablen gibt
      Wozu brauch ich die dann wenn sie keine Ahnung haben ?? Und warum bekommen die auch noch viel Geld dafür ???

      Roknix schrieb:

      das Zeug verursacht höchstwahrscheinlich Krebs
      Das Leben ist warscheinlich tödlich, müßte man glatt verbieten.

      Roknix schrieb:

      Die Politiker müssen da auch keine Ahnung haben. Dafür gibt es Leute die das haben und solche Infos weiter geben.
      Welche, die aus dem ersten Zitat ??
      Grüße vom Lande
    • Zu 1. Sie können Prognosen erstellen die ein Risiko zumindest Minimieren? Ich sage nicht, dass sie keine Ahnung haben. Nicht umsonst wird da viel Diskutiert und viel ausgetauscht. Du schließt mit Absicht einen falschen Schluss aus dem was ich sage..

      Dann gibt es in der VWL auch noch unterschiedliche Ausprägungen z.B. Klassik, Neo-Klassik und auch Keynesianismus. So wie viele Sub-Gruppen die alle unterschiedliche Modelle verfolgen.

      Der Austritt eines Landes ist nun einmal mega Komplex. Es gibt auch Sachen die kann man nicht vorhersagen. Man kann nur auf vorhandenes Wissen zugreifen und dieses anwenden. Die bekommen das Geld, weil sie das Wissen haben.

      Zu 2. Ja ist es. Aber dennoch soll eine Regierung die Leute Schützen. Davon ab das der Kram auch noch Umweltschädlich ist... Zudem ist die Regierung daran nicht alleine Schuld. Auch die Gerichte haben das bestätigt.Verstehe nicht wie man sich darüber aufregen kann, dass man versucht uns zu schützen. Ansonsten können wir auch gleich wieder Anfangen alles aus Asbest zu bauen. Dann ist auch das Rentenproblem nicht mehr so groß. Die Leute sterben einfach vorher. Tun sie ja eh irgendwann...

      Zu 3. Z.B. die WHO die ich bereits genannt habe, der TÜV und und und... Es gibt zu nahezu jeden Bereich Verbände, welche durchaus Ahnung haben und diese mit Studien usw. untermauern.
    • Roknix schrieb:

      Die bekommen das Geld, weil sie das Wissen haben.
      Siehe vor, fundiert und wissen eher nicht, Wunschdenken und Wahrsagerei.

      Roknix schrieb:

      Ansonsten können wir auch gleich wieder Anfangen alles aus Asbest zu bauen
      Bei unsachgemäßem Umgang mit Asbest und dem Bearbeiten (z. B. mit schnelllaufenden Maschinen) asbesthaltiger Materialien werden Asbestfasern freigesetzt. Wenn dabei auch Fasern mit einer Faserlänge von größer als 5 µm, einem Durchmesser von max. 3 µm und einem Längen-/Durchmesser-Verhältnis von mindestens 3:1 entstehen, können diese Asbestfasern in die Alveolen der Lunge gelangen und schon bei geringer Belastung eine Asbestose auslösen

      Auch hier, Wissen ist Macht..............
      Plastik ist viel besser:
      duh.de/plastik-im-meer/

      Roknix schrieb:

      der TÜV und und und
      Stimmt, wenn ich so arbeiten würde wie die Vorgenannten, würden viele Menschen sterben.
      Ich kann nicht sagen, das könnte vielleicht so sein, oder so, oder auch anders, wir lassen es mal laufen und sehen was pasiert,
      nach den ersten 100 Toten versuchen wir was anderes.

      Roknix schrieb:

      Aber dennoch soll eine Regierung die Leute Schützen.
      na da haben wir aber Glück:

      mdr.de/sachsen/leipzig/grimma-…-verletzt-beucha-100.html
      merkur.de/bayern/nuernberg-bay…ht-angriffe-10866723.html
      waz.de/panorama/messerattacke-…-beginnt-id216688365.html
      focus.de/panorama/welt/am-alex…h-zeugen_id_10481252.html
      berliner-zeitung.de/berlin/bra…n-gesicht-geben--32191748
      leben-im-abseits.de/news/obdachlosigkeit/
      .
      .
      .
      .
      Grüße vom Lande
    • Die Antwort ist jetzt dein Ernst? Können wir das aufbauen von Strohmännern hier bitte unterlassen?

      Der Mensch weiß absolut NICHTS zu 100 %. Alles was wir wissen beruht auf Forschung und Erfahrung. Kommt morgen ein Beweis der etwas als Falsch entlarvt, kann es noch so lange als richtig gegolten haben.

      Du baust hier absichtlich auf eine Argumentation mit Worten die mit voller Absicht Negativ behaftet sind.

      Mit Wahrsagerei und Wunschdenken hat das mal überhaupt nichts zu tun. Auch da steckt viel Erfahrung in Wissen drin. Oder haben wir uns auf die Spitzenpositionen gewünscht?

      Das Thema Asbest war auch nur ein Beispiel. Das kannst du auf vieles Anwenden, was wir heute besser wissen...

      Der TÜV z.B. Arbeitet auch mit Erfahrungen. Auch da gab es schon wegen zu laschen Vorschriften Tote...

      Und noch einmal ich sage nicht wir leben hier in einer Perfekten Welt...

      Und noch einmal Kontrolle könnte der Staat viel einfach ausüben...


      So viel zum Thema Framing...

      Bis vor kurzem hatten wir hier eine Seriöse Diskussion.. Keine Ahnung was das nun hier soll. Wenn das so weiter geht klinke ich mich hier aus...
    • Sorry aber das ist nicht Fair. Bisher ging nichts auf persönlicher Ebene. Mit jedem war gut zu reden... Alles war ok.. Aber das.. Ne Danke

      Ist man nicht deiner Meinung soll man also Leise sein.. Top...

      Es tut mir leid sollte sich jemand von mir beleidigt gefühlt haben. Das war nicht meine Absicht. Ich dachte der Meinungsaustausch sein gewünscht.