Alle verkaufen ihr Yuneec-Zeug

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Alle verkaufen ihr Yuneec-Zeug

      Hallo zusammen,

      ich guck hier ja ab und an mal rein. Mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass im Moment (insbesondere bei Facebook) alle wie wild ihr Zeug von Yuneec verkaufen (und zwar auch H Plus und H520). Sind die jetzt ihrer Religion untreu geworden oder warten die auf irgendwas ganz tolles neues, das bald gekauft werden muss?

      Viele Grüße
      Nikolai
    • Ich lese ja nun auch in einigen Foren und von daher drängt sich mir folgender Gedanke auf:
      Bevor der Kopter vom Himmel fällt und man sich mit dem Service von Yuneec rumschlagen muss, verkauft man das Zeugs doch besser.
      Noch bekommt man Euros dafür, später stehen die Dinge nur noch ungenutzt im Keller.

      Übrigens ist Yuneec KK nur noch für Dinge zuständig die innerhalb der Garantiezeit liegen.
      Alles Andere wurde outgesourct. Minitec BTD Service GmbH
      Kluger Schachzug denn so Dinge wie "großzügige Kulanz" dürften sich damit erledigt haben. :(
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger und einer von 5 aus der Selbsthilfegruppe ;)
      Man muss sich die Menschen aussuchen
      die einem auf die Nerven gehen dürfen.
    • Das ist auch mein Eindruck. Mittlerweile haben einige im besagten Fanclub mitbekommen, dass der Service von Yuneec eine Katastrophe ist (auch meine damalige Erfahrung). Das mit dem outgesourcten Service nach der Garantiezeit wusste ich noch gar nicht.

      Vielleicht ist jetzt auch einigen aufgefallen wie hoch die Quote der vom Himmel fallenden Kopter bei Yuneec wirklich ist. Da macht ja selbst der teure H520 keine Ausnahme. Außerdem sind sie enttäuscht, dass keine neuen Innovationen kommen. Mich hatte nur gewundert, dass das jetzt plötzlich so eine große Verkaufswelle kam. Vor allem kaufen die wahrscheinlich nicht den gleichen Kopter nochmal neu...
    • Dass sie so schnell gesunken sind, wundert mich nicht seit ich weiß, dass der Q500, der scheinbar der einzig brauchbare Kopter war, nicht von ihnen selbst entwickelt wurde. Das beweist, dass sie eigentlich nie zuverlässige Kopter bauen konnten.

      Das einzige, das ich mir wirklich nicht erklären kann, ist der merkwürdige bekannte Fanclub, der sämtliche Probleme eisern wegdiskutiert und Leute beleidigt. Sowas kannte ich vorher nur von Apple. Aber selbst die waren weit weniger schlimm...
    • Ich pers. lehne mich immer entspannt zurück, und schaue wie gerade die Leute welche am meisten das Maul aufgerissen haben, und keine Gelengheit ausgelassen haben mich zu beleidigen etc nun ettliche Tausend Euro in Plastikmüll verwandeln. Und als kleines "Goodie" für mich dann noch entsprechend von Yuneeec behandelt werden. auslachen1 :D :D

      Seltsam das ich (und viele andere auch hier) das vor Jahren schon alles prohezeit haben, und sogar mit Fakten belegen konnten.
      Aber die Fans leben wohl in einem anderen Universum......was nun vieeeel Geld kostet.
      Unglaublich für mich, daß bisher wohl kein Mensch zu Schaden gekommen ist (zumindest wissentlich)

      Insofern: Ich gönne mir diese Momente und die lustigen Threads im Fanclub-Forum und Facebook. drinksun lach212 couch :thumbsup:
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • Lustig ist auch, dass im bekannten Nachbarforum gerade eine Preiserhöhung insbesondere für den H520 angekündigt wurde und gleichzeitig der Support jetzt nur noch von 13-15 Uhr telefonisch zu erreichen ist:

      rc-drohnen-forum.de/thread/979…euer-service-neue-e10tvr/

      Das passt hervorragend dazu, dass mal wieder ein H520 vom Himmel gefallen ist und jegliche Garantie verweigert wurde (schöner Bericht im Forum). Dort ist es erstaunlich still aus der Richtung der Schönredner:

      rc-drohnen-forum.de/thread/977…rz-totalschaden/?pageNo=1
    • _N_K schrieb:

      Support jetzt nur noch von 13-15 Uhr telefonisch zu erreichen ist:
      Habe ich heut auch gesehen, ist ja klar wenn Die nur noch Halbtags-Jobs bezahlen können (Vermutung!!) :D ppo
      Jedenfalls sehr erbärmlich, gegenüber der "großen Klappe" bei Ihrer Werbung welche Yuneec immer hat.
      DJI macht da ein klein wenig leiser, und konzentrieren sich wohl eher auf´s Produkt.

      Natürlich weis auch Yuneec nicht wo die ganzen Fehler herkommen. Es sind einfach zu viele....
      Welche Fehlerquellen sind schon klar gefunden in den letzten Jahren:
      - "Poteniometer" an den Stuerknüppeln
      - Accu-Verbindungen
      - Accus selbst
      - ACC und Luftdruckmesser
      - GPS Module
      - ST16 Software

      ...und alle Fehlerquellen können die Ursachen sein wenn wieder ein Kopter vom Himmel fällt.
      Da kann man selbst nach einer Reparatur nur evtl Glück haben und es wurde zufällig das richtige Teil ausgetauscht. (bis sich das nächte Teil verabschiedet)

      Natürlich kann das Yuneec (Techniker) nicht mehr stemmen, denn im Prinzip müßten sämtliche Billigteile in der Hardware erstmal ersetzt werden um einem einigermaßen guten Kopter auch nur nahe zu kommen.
      Und da tut sich Yuneec schwer, und es ist natürlich einfacher zu sagen "User-Fehler".
      In meinen Augen müßten die Ämter in der BRD ein Verkaufsstopp dieser Produkte anordnen. Gefahr für Leib und Leben aller Beteiligten und Unbeteiligten ist einfach zu hoch!
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • Wenn ich mir das so alles vor Augen führe und die Entwicklung der letzten Yuneec Jahre Revue passieren lasse ist das alles schon ein Trauerspiel. Wie war das noch?

      Ende 2014 brachte Yuneec den Q500 auf den Markt, damals war das wie ein Erdrutsch. Der Q500 sah nicht nur anders aus wie der damalige Platzhirsch Phantom von DJI, hatte nicht nur eine andere Funke (mit eingebautem TFT) sondern wurde auch exzessiv beworben. Man konnte damals seinen Phantom einschicken, dieser wurde technisch überprüft und es wurde ein Kaufangebot unterbreitet welches dann mit dem Kaufpreis eines Q500 verrechnet wurde. Viele Piloten nutzen solch ein Angebot und schwenkten von DJI nach Yuneec.
      Die sehr erfolgreiche Q-Reihe wurde Step by Step weiterentwickelt und erlebte ihre Krönung mit dem Q500 4K. Ein wirklich toller Kopter dessen Möglichkeiten aber dann leider nicht mehr weiter verfolgt wurden, denn ein neuer Stern mit 6 Zacken erschien am Firmament. Alle dachten das der neue H (Hexa) mit der gleichen Qualität und der damit einhergehenden Zuverlässigkeit auf die User losgelassen wird und die Verkaufszahlen belegten das wohl auch. Wenn man sich nun allerdings die weitere Entwicklung der Yuneec H-Reihe anschaut wird man leider eines andren belehrt. Pleiten, Pech und Pannen könnte die Überschrift lauten denn das Vertrauen der Piloten in die Fluggeräte wurde doch arg erschüttert. Seltsame Abstürze, vermurkste Updates und der sich verschlechternder Support sind hier nur stellvertretend für viele Dinge anzuführen. Leider wurden dann wohl auch viele der Fehler in die neue Typenreihe mitgeschleppt. So ist es für mich nicht weiter verwunderlich, dass mittlerweile viele treue Yuneecanhänger beginnen das Lager zu wechseln.
      Schade für Yuneec die mit dem TH eine richtig gute Change vertan haben und schade für die User die nun immer weniger Alternativen haben.

      Man darf gespannt sein was ab 2020 passiert denn um die neue Drohnenverordnung kommt auch Yuneec nicht herum und ein neues Modell ist wohl (noch) nicht in Sichtweite.
      Aber vielleicht sch... man ja auch auf den EU Markt ;)
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger und einer von 5 aus der Selbsthilfegruppe ;)
      Man muss sich die Menschen aussuchen
      die einem auf die Nerven gehen dürfen.