Monitorproblem

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Monitorproblem

      Unter euch gibt es bestimmt den Spezialisten für Monitore.
      Ich habe zwei Monitore (TFT) im erweiterten Anzeige Modus. Ein Monitor wird hin und wieder (sporadisch) kurz schwarz.
      Beide TFT’s sind identisch, beide sind sie über DP-Kabel angeschlossen. Die Graka (GTX 1070 / 8 GB) hat drei DP-Ports.

      Tests/crosschecks:
      DP-Kabel durchgetauscht.
      Andere Ports (Graka) benutzt.
      Über Einstellung Anzeige (jeweils mit der Windows-, Asus-, oder Nvidia Software getestet) 1+2 getauscht (Fehler ist nicht mitgewandert).
      Die TFT’s physikalisch durchgetauscht (Fehler ist nicht mitgewandert).
      Stromkabel und Steckdose getauscht.

      Der Fehler bleibt “geografisch” immer an der gleichen Stelle, egal ob ich nun virtuell oder physikalisch etwas durchgetauscht habe.
      Was kann ich noch testen?

      lol
      Gruß
      Wolfgang

      "Alle Weisheit lässt sich in zwei Worten ausdrücken: Warten und hoffen" Alexander Dumas

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von n.-perry ()

    • Hallo,

      ich rate einfach mal mit und werfe Gedanken ins Feld.

      Ist das schon immer so oder erst seit x Tagen?

      Wenn das erst seit x Tagen der Fall ist, aber vorher schon mal korrekt funktioniert hat, würde ich mal nach einem kürzlichen Treiberupdate gucken. Wenn das zufällig mit den x Tagen einhergeht, könnte man den Versuch starten, auf die Vorgängerversion zurückzuspringen.


      Wenn das schon immer so ist, wäre ein Austausch der Grafikkarte noch eine fehlende Option in Deiner Aufzählung. Womöglich hat sie eine Macke, besonders bei so einem beständigen Fehlerbild nicht ausgeschlossen.


      Wieder das Thema Treiber, ich bin mir zwar sicher, dass Du den originalen Herstellertreiber in Gebrauch hast und nicht Windowsstandard, aber gucken kost nix ;)
      Manchmal ist das komplette Löschen und neu Installieren der Treiber und Nebensoftware eine Lösung, macht keinen Spaß, könnte aber was bringen.


      Und ein Windows-Update ist auch nicht zufällig vor x Tagen gelaufen (für die x Tage-Theorie) ? Das sieht man im Updateverlauf.


      Mehr fällt mir spontan nicht ein, aber PC-Probleme sind gut für psychische Foltermethoden, da kommen immer neue Gedanken auf, die helfen könnten, dann nach Stunden der Arbeit aber doch nicht. Und dann war es ganz banal nur eine Energiesparoption oder so *fg*
    • Hallo Max,

      Danke für den Denkanstoß mit der Treibergeschichte und Updates.
      Ich habe mich schon gefragt, wie es sein kann, egal an welchem Port ich den Monitor hänge, die richtige (gleichbleibende) Anzeige auf dem Monitor zusehen ist.
      Also muss es so etwas wie eine Zuordnung über eine Gerätekennung geben, egal an welchem Port der Monitor angeschlossen ist (habe mir noch nie "einen Kopf" darüber gemacht).
      Gruß
      Wolfgang

      "Alle Weisheit lässt sich in zwei Worten ausdrücken: Warten und hoffen" Alexander Dumas
    • n.-perry schrieb:

      egal an welchem Port ich den Monitor hänge, die richtige (gleichbleibende) Anzeige auf dem Monitor zusehen ist.
      Das heißt, Monitor2 bleibt Monitor2, auch wenn er am Port von Monitor1 angeschlossen wurde?

      Via DP, da bin ich nun aber nicht sehr fit in der Materie, könnte es so laufen, dass die Monitore individuell angesteuert werden. Einstmals wurde die 1 und 2 Zuordnung über die Ports geregelt.


      Dann habe ich zusätzlich noch auf Lager, dass der betreffende Monitor begutachtet werden sollte.
      Seine Einstellungen mit denen des anderen vergleichen. Ihn einzeln mit einem anderen PC betreiben, um zu testen (oder auszuschließen), ob er nicht einfach nur einen Defekt hat. Kurz mal schwarz und dann wieder da klingt unter dem Aspekt nämlich auch nach einem monitorseitigen Problem.
    • Hallo Wolfgang,
      einige Fragen von Max könnten wirklich Licht in die Sache bringen:
      Seit wann besteht das Problem und war das schon immer so?

      Ich habe schon auf meiner Dienststelle mit zwei TFTs gearbeitet und arbeite privat seit ca. 10 Jahren damit.
      Wenn man sich einmal daran gewöhnt hat möchte man den zweiten TFT nicht mehr missen.

      Wie Max schon so richtig sagt:
      Windows hat manchmal die Eigenart eigene Treiber zu nutzen, dass ist wirklich die schlechteste aller Möglichkeiten.
      Auf meiner Dienststelle hat der zweite TFT auch mal gezieckt, den aktuellen Treiber der Graka zu installieren hat das Problem geheilt.
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger und einer von 5 aus der Selbsthilfegruppe ;)
      Man muss sich die Menschen aussuchen
      die einem auf die Nerven gehen dürfen.
    • Ich bin schon länger mit zwei Monitore unterwegs (über 10 Jahre) und habe noch nie Probleme gehabt.

      Ja Max, eigentlich ne geile Sache. Schließe den Monitor an irgendein Port an, er zeigt sein Bild an (scheinbar wie mit einer IP).
      Natürlich habe ich auch einen Anzeigentausch vorgenommen und physikalisch die Geräte durchgetauscht, mit dem Resultat, dass damit der Fehler auf dem anderen Monitor war/ist.
      Die Monitore liefen als Test im Monobetrieb an einem anderen Rechner ohne Fehler. Selbst an meinem Rechner laufen beide im Monobetrieb ohne Fehler.
      Beide Monitore haben die gleiche Einstellung bis auf die Farbanpassung.

      Jepp Bernd, wie Max schon geraten hat werde ich alle Treiber und Dateien deinstallieren und löschen. Ich hoffe, dass ich in der Registry nicht auch noch aufräumen muss.
      Das Problem besteht seit ich diesen zweiten Monitor in betrieb genommen habe. Ich habe diesen Zweitmonitor ausgetauscht.
      Gruß
      Wolfgang

      "Alle Weisheit lässt sich in zwei Worten ausdrücken: Warten und hoffen" Alexander Dumas
    • Hast Du mal im Gerätemanager in Winndoof nach Fehlern geschaut?

      Evtl mal in die Ereignissliste schauen ob da was steht (wenn es ein Graka Problem ist steht es oft darin.
      Woe die ist, hier Anleitung für Windows 7 /XP
      computerwissen.de/windows/wind…-fehlern-durchsuchen.html
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • NVIDIA Protokoll und Ereignisse schon nachgesehen. Beim einzelnen Durchlesen bin ich auf einen Eintrag gestoßen. Ist aber schon 5 Tage alt ohne Wiederholung.

      Das Gerät "PCI
      \VEN_10DE&DEV_1B81&SUBSYS_119D10DE&REV_A1\4&6bf6fdd&0&0008" erfordert weitere Installationen.

      Paar Sekunden später ist "migriert" und weitere Sekunden "mit 0 beendet"

      Taucht wie beschrieben nicht wieder auf.
      Gruß
      Wolfgang

      "Alle Weisheit lässt sich in zwei Worten ausdrücken: Warten und hoffen" Alexander Dumas

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von n.-perry ()

    • Also wenn der Fehler nicht reproduzierbar (klar) ist,und es nur immer den gleichen Monitor betrifft, könntene swirklic nur 2 Dinge sein:
      1. Kabel (mal ein ganz neues nutzen)
      2. Kalte Lötstelle oder sowas im Monitor, wenns warm wird gibt es die Probleme
      Also im Endeffekt irgendwor ein Hardwarefehler.

      Anderes könnte ich mir nicht mehr vorstellen.
      Kabeldefekt hatte ich auch mal vor langer Zeit. Erst ein komplatt neues Kabel hat das Problem gelöst.
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • Danke, aber das ist schon ausgeschlossen. Es muss ein Treiber/Software-Problem sein.
      Es betrifft nicht den gleichen Monitor sondern deren Anzeige, auch nach dem Durchtauschen der Monitore (Kabel getauscht / Anschlüsse getauscht). Das lustige ist, der Fehler wandert nicht mit.
      Gruß
      Wolfgang

      "Alle Weisheit lässt sich in zwei Worten ausdrücken: Warten und hoffen" Alexander Dumas
    • n.-perry schrieb:

      Das lustige ist, der Fehler wandert nicht mit.
      Genau das ist die wichtige Aussage!
      Also entweder liegt ein Treiberdefekt vor oder die Graka hat einen Fehler.
      Was mich nur etwas verwundert ist, dass das Problem erst auftrat nachdem du einen TFT erneuert hast aber vielleicht hat Windows den Tausch zum Anlass genommen seine eigenen Treiber einzubinden. mh

      Aus Erfahrung weiß ich, das Windows manchmal mit Probleme hat wenn 2 gleiche TFTs betrieben werden.
      Bei mir war es so, dass TFT B zu A gemacht wurde. Jegliche Versuche das mittels Einstellungen zu beheben schlugen fehl.
      Also wurden einfach die TFTs umgesetzt und fertig.
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger und einer von 5 aus der Selbsthilfegruppe ;)
      Man muss sich die Menschen aussuchen
      die einem auf die Nerven gehen dürfen.
    • Bernd Q schrieb:

      Aus Erfahrung weiß ich, das Windows manchmal mit Probleme hat wenn 2 gleiche TFTs betrieben werden.
      Bei mir war es so, dass TFT B zu A gemacht wurde. Jegliche Versuche das mittels Einstellungen zu beheben schlugen fehl.
      Also wurden einfach die TFTs umgesetzt und fertig.
      Im Gerätemanager (Windows 10) wird jeder TFT in den Eigenschaften mit Nvidia-Treiber angezeigt.

      Den Bock mit dem Umsetzen der Bildschirme hatte ich auch schon mal unter XP.

      Bevor ich mit dem Treiber anfange werde ich den betreffenden Monitor mit einem HDMI oder DVI-D Kabel anschließen.

      Edit: Unterschiedliche TFT's? Da schreibst du was, vorher war der zweite Monitor ein 4:3 TFT mit einer anderen Auflösung (hat für Mails und "Kleinkram" ausgereicht). Ursprünglich waren es mal zwei 4:3 Monitore für meinen Flugsimulator.
      Gruß
      Wolfgang

      "Alle Weisheit lässt sich in zwei Worten ausdrücken: Warten und hoffen" Alexander Dumas
    • EOS schrieb:

      Also wenn der Fehler nicht reproduzierbar (klar) ist,und es nur immer den gleichen Monitor betrifft, könntene swirklic nur 2 Dinge sein:
      1. Kabel (mal ein ganz neues nutzen)
      2. Kalte Lötstelle oder sowas im Monitor, wenns warm wird gibt es die Probleme
      Also im Endeffekt irgendwor ein Hardwarefehler.

      Anderes könnte ich mir nicht mehr vorstellen.
      Kabeldefekt hatte ich auch mal vor langer Zeit. Erst ein komplatt neues Kabel hat das Problem gelöst.

      n.-perry schrieb:

      So, ich hoffe, dass es das war. Seit heute Morgen läuft der Monitor ohne Beanstandung. Das Zauberwort war DVI-Kabel.
      ..na sowas... =O ;) :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: wink1;.
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.