Ein Bild sagt mehr als tausend Worte...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @flexim
      Hallo Ralf,
      Und so sieht man sich hier wieder :)
      Ich bin ja nicht so der Forenguru und mir geht es auch nicht darum welches Forum nun das Beste oder Schönste ist.
      Der Inhalt und dessen Nutzen ist mir wichtig.
      Zum Inhalt gehören für mich aber auch mögliche, auch kontroverse, Diskussionen. Selten werden in Gesprächen mit vielen Leuten alle einer Meinung sein und immer Friede und Eierkuchen (oder so ähnlich) anwesend sein.
      Das ist normal, aber führt meist auch zu interessanten Themen und Beiträgen, auch mal quer zum Thema.

      Leider habe auch ich die Folgen eines wohl nicht idiologisch konformen Umgang mit der Firma Yuneec im RC-Drohnen-Forum zu spüren bekommen.
      Kritische Fragen oder Anmerkungen dürfen wohl dort nur ausgelesene Alt-User tätigen. Ich habe das Gefühl man muß dort erstmal sein Positiv-Karma (oder Schleim-Level?) pro Yuneec aufladen um dann später mal was kritische fragen zu dürfen oder sowas.

      Viele Beiträge und einfachste Fragen von mir wurden erst gar nicht veröffentlicht, und es gab sogar pers. Diffamierungen via PN an mich. =O :thumbdown:
      Schade, aber es ist eben nur ein Internet-Forum und mehr nicht. cof
      Was soll man sich da mit den Leuten streiten oder drüber aufregen? Ich denke es gibt viel wichtigeres auf der Welt.
      Aber genau hier gibt es nun langsam auch für mich den Zusammenhang mit Yuneec. Selten habe ich Beiträge gelesen welcher arroganter nicht sein könnten von einem Hersteller, egal welcher Art, nach meiner Meinung.
      Wie eos schon erwähnt hat, wird sogar mit Richtern und Klagen "gedroht". Sorry, aber gehts noch?
      Aus meinen Erfahrungen raus ist Yuneec nicht auf dem Level sich nur ansatztweise so verhalten zu dürfen. Soweit ich das erlesen habe aus dem Internet ist Yuneec ein kleines Licht auf dem Drohnenmarkt, und kaum noch in Foren zu finden.

      Auch ich war etwas irritiert was hier so geschrieben wird, über das RC-Drohnen-Forum und auch über Yuneec.
      Wer sich aber genauer mit den Situationen beschäftigt wird feststellen, daß es zu den Beiträgen und Worten welche hier fallen kaum Alternativen gibt.
      Das zeigt ja gerade auch der Thread wie mit Dir und "allen" Usern umgegangen wird im RC-Drohnen-Forum :(

      So ist es mir wirklich lieber die ungeschinkten Wahrheiten und Tatsachen zu hören(lesen) als in einem Hersteller-lastigen Forum die geschönten Unfallberichte, was nicht´s bringt.
      Ich schreibe in letzter Zeit für meine Verhältnisse sehr viel und lange Beiträge, weil ich das so wie jetzt mit Yuneec und dem RC-Drohnen-Forum noch nie erlebt habe und etwas "geschockt" bin.

      Auch habe ich es bisher sehr selten in einem Forum so erlebt wie hier. Extrem locker, und doch fachlich voll da wo es drauf ankommt.
      Die letzten Micro-Volt-Zahlen oder Programmierzeilen etc. bei einer Drohne interessieren mich eigentlich gar nicht. Das Ding muß einfach gut funktionieren wofür ich es mir gekauft habe. So sollte es bei aller Technik bei mir sein welche ich mir zulege.
      Wer sich dafür interessiert ist hier sicherlich falsch. (nicht böse gemeint)
      Nein, vom reinen Nutzen her für mich als Laien-Endverbraucher ist das hier nach meiner Meinung nach hier einfach schöner zu lesen, man kommt an´s Ziel und darf auch ungestraft "blöde" Fragen stellen.
      Ich bin ja noch sehr neu hier, lese aber seit einem Jahr schon eifrig mit und ja, es gab viele Beiträge wo es einfach nur lustig war aber kaum was mit Drohnen zu tu hatte.
      Und genau das macht ein Forum für den Feierabend auch aus. Das machen einige Foren so (nicht mit Drohnen) und man fühlt sich wohl.

      So, mal genug als Prediger. ;)
      Ich begrüße jeden Profi der sich in einem Forum beteiligt und würde voreiliiges Handeln bzgl. der Forenmitgliedschaft hier nicht empfehlen.

      Viele Grüße
      Till
    • Tillgreb schrieb:

      Leider habe auch ich die Folgen eines wohl nicht idiologisch konformen Umgang mit der Firma Yuneec im RC-Drohnen-Forum zu spüren bekommen.
      lah3 :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup:
      Schreib ein Buch Till.....schön zu Lesen Dein Beitrag wink1;.
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • Als ziemlich unbeteiligter Leser wundert mich doch etwas, dass ein Forenmitglied namens "Yuneec commercial" tatsächlich den Satz "Das geht so weit, dass ein Richter den einen oder anderen User nicht nur hier im Forum wegen "geschäftsschädigndem Verhalten" verklagen könnte." von sich gibt.

      Der Kollege mag ja vielleicht commercial sein, aber professional geht anders. Oder hab ich was verpasst? Seit wann verklagen Richter??
    • Neu

      micha0001 schrieb:

      Als ziemlich unbeteiligter Leser wundert mich doch etwas, dass ein Forenmitglied namens "Yuneec commercial" tatsächlich den Satz "Das geht so weit, dass ein Richter den einen oder anderen User nicht nur hier im Forum wegen "geschäftsschädigndem Verhalten" verklagen könnte." von sich gibt.

      Der Kollege mag ja vielleicht commercial sein, aber professional geht anders. Oder hab ich was verpasst? Seit wann verklagen Richter??
      Als extrem ziemlich unbeteiligter Leser würde ich behaupten, es gibt viele Richter die durchaus auch jemanden verklagen, sind ja auch nur Menschen.
    • Neu

      n.-perry schrieb:

      Verklagen tut die Staatsanwaltschaft.
      und tuten tut ein Schiff :P

      aber hast du schon richtig erkannt Wolfgang. Eine Anklage auch Klage genannt wird von einem Staatsanwalt erhoben.
      Im Volksmund wird oft der Satz gebraucht: Den verklage ich!
      Diese Absicht kann natürlich auch ein Richter haben und genau das hat "lottermann" wohl gemeint.
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger und einer von 5 aus der Selbsthilfegruppe ;)
      Man muss sich die Menschen aussuchen
      die einem auf die Nerven gehen dürfen.
    • Neu

      n.-perry schrieb:

      Verklagen tut die Staatsanwaltschaft.
      Also ganz genau erheben die Anklage, bzw. sie klagen an.

      Verklagen kann man als Privatperson, um z.B. irgendwelche Forderungen durchzusetzen. Hat man aber etwas, was strafrechtlich von Belang ist, ist man eher dabei eine Anzeige zu stellen, also anzuzeigen und die StA entscheidet dann, wie es weiter geht, ggf. wird man auf den zivilrechtlichen Weg hingewiesen.


      Hier ist der Ursprung aber das Geheule von einem nicht sehr rechtskundigen "Droher" - er will mit den Wörter verklagen und Richter Leute, die nicht seiner Meinung sind, einschüchtern. Das klappt aber nur bei Leuten mit ungefähr seiner Sachkunde.
      Es kann natürlich auch sein, dass er jemanden kennt, der Richter heißt, dieser Herr Richter will vielleicht jemanden verklagen und der Schreiber des Zitats hat das nur herausposaunt. Vieles ist möglich, auch das Richter jemanden verklagen, aber dann tun sie das privat und nicht als Richter, also rein rechtlich betrachtet kann ein Richter im Amt niemanden verklagen und schon gar nicht im Sinne einer Firma.


      Gruß Max