Wer schon immer mal eine Leica Kamera haben wollte....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Danke Orbiter,

      wie gesagt, soweit zurück habe ich nicht gesehen und mich eher auf das doch "große" Ereigniss der Veröffentlichung konzentriert.
      Was Huawei angeht sind das ganz andere Nummern, und Verträge unter Großkonzernen.

      Ich habe ja wohl kaum Ahnung von Marketing, aber wenn ich eine "Release-Feier" mit fast ich glaube 50 Leuten, und Presse, und Probefliegen etc etc organisiere, und dabei ein komplett neues Produkt vorstelle, dann ist das NORMAL zumindest eine kleine Erwähung / Foto wert, oder? Also als Firma nimmt man eigentlich ALLES was es an Neuigkeiten (und sei es noch so klein) so gibt und nutzt das für´s Marketing.

      Nachwievor bin ich der Meinung, daß das Yuneec wohl hier mit Glück jemanden gefunden hat der es macht.....
      Wer sonst, CANON? Panasonic? Sony? NIKON? ;) etc etc... ich glaube da haben die gar keinen Bock drauf.... da ist Yuneec einfach viel zu klein für.
      Leica ist ein toller Name für eine Drohnenkamera, genau wie Hasselblad. Ich denke das beie Kameratypen eigentlich nur die Bilder machen können, welche man im Jahr 2019 einfach erwarten kann.
      Nicht mehr und nicht weniger.Ich würde fast sogar behaupten das die Leica die gleiche Bildqualität bietet wie die Hasselbald vom Mavic.
      Die Details, Vor/Nachteile werden 95% der User eh nicht sehen/erkennen können.

      Im Endeffekt wird der Kunde wohl eher hauptsächlich über das Trägersystem und den Preis seine Kaufentscheidung treffen.
      Und in beiden Punkten liegt DJI hier Lichtjahre Yuneec voraus. Das ist nunmal so.... ;)
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • holger54 schrieb:

      mh Also ich verstehe es nicht. Bist Du etwa persönlich eingeschnappt da ich die Glaskugel erwähnt habe?

      Wird hier unterschieden wer den freccch zeigen darf und wer nicht. Was genau ist denn der Punkt der Unruhe bringt.
      Ganz ehrlich und dazu stehe ich, ich habe nicht viel Ahnung von Koptern, aber Spaß haben das kann ich. Und ich dachte da bin ich hier richtig, da in den anderen Foren alles sehr verkrampft ist?
      Wäre schade wenn man auch hier einen Maulkorb bekommt.

      @holgar54,

      wenn ich mir deine Worte und Smilieys aus Beitrag 107 ansehe, verstehe ich auch so manches nicht bzw. bleibt mir die Sinnhaftigkeit verborgen.
      Was möchtest du uns denn jetzt wirklich in dem Beitrag mitteilen? Möchtest du uns und damit auch mich als Scherzkeks betiteln und ist unsere Schreibe jetzt bunter Spekulatius?
      Also ich verstehe es echt nicht und da ich wirklich keine Glaskugel besitze und Spekulatius erst ab den 1. Advent bei mir in Frage kommt (egal ob nun bunt oder nicht) bitte ich um Aufklärung deiner Worte.

      Und mach es dir nicht so arg schwer denn mich musst du nicht lieben.
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger und einer von 5 aus der Selbsthilfegruppe ;)
      Man muss sich die Menschen aussuchen
      die einem auf die Nerven gehen dürfen.

    • EOS schrieb:

      Danke Orbiter,

      wie gesagt, soweit zurück habe ich nicht gesehen und mich eher auf das doch "große" Ereigniss der Veröffentlichung konzentriert.
      Die Pressemitteilung über die Technologiepartnerschaft mit Yuneec war bis gestern die aktuellste Pressemitteilung von Leica Camera. de.leica-camera.com/Unternehme…Center/Pressemitteilungen
      Yuneec Q500 4k, Yuneec Mantis Q
    • @ Orbiter,
      danke für den Link. Eine wirklich schön zu lesende mit vielen Schlagworten versehende Meldung.
      Ich hoffe das alles das was man dort ließt auch umgesetzt wird denn schließlich und endlich wird doch nun die Luftbildfotografie auf eine neue Ebene gehoben.

      Man wird sehen, was es zu sehen gibt.
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger und einer von 5 aus der Selbsthilfegruppe ;)
      Man muss sich die Menschen aussuchen
      die einem auf die Nerven gehen dürfen.
    • flexim schrieb:

      volmi69 schrieb:

      flexim schrieb:

      1. Wer oder was sind gezogene Fakten?

      Zu 1.Yuneec hat es mit allen verkackt steinismili ... Leica ojeoje. grave:-)

      Zu. 2. das erweitere ich mal stifi

      Yuneec verkackt es auch weiterhin mit ihrer Art von Support, ausgenommen sind natürlich deren Jünger totl der gepflegten Konversation... troll11 auslachen1

      Ps:und das ist meine persönliche Meinung... stifi ... wer anders denkt ;( auslachen1 ...
      Jedem seine Meinung, aber hört mir auf mit dem Müll den die erzählen bier1;-)

      Lehrgeld musste jeder mal bezahlen, aber nicht für so einen Scheiss... <X <X

      Wahnsinn! Sooo bunt... Und so laaang!Und sooooo wenig Inhalt.
      lol mimimi heul:-
      Gruß Lutz
    • Bernd Q schrieb:

      @ Orbiter,
      danke für den Link. Eine wirklich schön zu lesende mit vielen Schlagworten versehende Meldung.
      Ich hoffe das alles das was man dort ließt auch umgesetzt wird denn schließlich und endlich wird doch nun die Luftbildfotografie auf eine neue Ebene gehoben.

      Man wird sehen, was es zu sehen gibt.
      So ähnlich liest sich auch die Partnerschaft zwischen Hasselblad und DJI auf der Hasselblad-Seite. Zitat:

      "The Hasselblad L1D-20c, a state-of-the-art aerial camera, sets a higher standard for aerial image quality. ... In the extremes of outdoor aerial photography, HNCS is the ideal colour space to capture vibrant hues and nuanced tones, enabling photographers to achieve new heights of image quality." Quelle: hasselblad.com/de-de/collaborations/dji-mavic-2-pro/

      Wurde das auch umgesetzt? Setzt die L1D-20c "higher standards for aerial image quality" und wurden mit HNCS "new heights of image quality" erreicht? Da sollten ja Aussagen möglich sein. Die DJI Mavic 2 Pro gibt es ja schon eine Weile auf dem Markt. Nach meinem Verständnis muss sich Leica bei der Bildqualität daran messen und auch besser abschneiden.
      Yuneec Q500 4k, Yuneec Mantis Q
    • Orbiter1 schrieb:

      Wurde das auch umgesetzt? Setzt die L1D-20c "higher standards for aerial image quality" und wurden mit HNCS "new heights of image quality" erreicht?
      Na ja, alles eben wie immer. Matsch wäscht so weiß, weißer geht`s nicht, der heiße Riese rüstet auf und der General macht seinen Schlachtplan.
      Genau darum schrieb ich ja:
      Wir werden sehen, was wir sehen. Foto1:-)
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger und einer von 5 aus der Selbsthilfegruppe ;)
      Man muss sich die Menschen aussuchen
      die einem auf die Nerven gehen dürfen.
    • micha0001 schrieb:

      Naja, Leica ist Leica.
      Aber Hasselblad ist DJI.
      Und das hat jetzt welche Auswirkungen auf die jeweilige Bildqualität? Im übrigen basiert die Aussage "Hasselblad ist DJI" auf Gerüchten. Offiziell bestätigt ist lediglich eine Minderheitsbeteiligung seit 2015. Selbst daran gemessen ist eine Mavic 2 Pro als Ergebnis der Beteiligung aus meiner Sicht etwas dürftig. Sollte es eine Mehrheitsbeteiligung geben muss man die Frage stellen wo denn die Früchte der Beteiligung und der Technologiepartnerschaft bleiben. Die Mavic 2 Pro kann ja wohl nicht alles gewesen sein.
      Yuneec Q500 4k, Yuneec Mantis Q
    • Orbiter1 schrieb:

      Und das hat jetzt welche Auswirkungen auf die jeweilige Bildqualität? Im übrigen basiert die Aussage "Hasselblad ist DJI" auf Gerüchten. Offiziell bestätigt ist lediglich eine Minderheitsbeteiligung seit 2015. Da ist eine Mavic 2 Pro als Ergebnis der Beteiligung aus meiner Sicht etwas dürftig.
      Nun, DJI fuchtelt mit Anteilen schon lange bei Hasselblad rum.
      Da sich aber so ziemlich alle Finanzexperten, Insider, Banken, etc etc....einig sind, DAß DJI Mehrheitseigner seit 2015 ist, dürfte da wohl auch was dran sein.
      DJI und auch Düsseldorfer VM Capital dementieren das! ;)

      Ich vermute das hier einfach gem. Verträgen oder irgendwelchen Strategien dies nicht offiziell gemacht soll/darf....


      Im Endeffekt ist es aber doch so, das DJI bei Hasselblad fast beide Füße in der Chefetage hat, und Yuneec bei Leica nur eine Produkt kauft.
      Das ist schonmal ein erheblicher Unterschied.
      :!:
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • Orbiter1 schrieb:

      micha0001 schrieb:

      Naja, Leica ist Leica.
      Aber Hasselblad ist DJI.
      ... Im übrigen basiert die Aussage "Hasselblad ist DJI" auf Gerüchten. Offiziell bestätigt ist lediglich eine Minderheitsbeteiligung seit 2015. ...
      engadget.com/de/2017/01/06/dro…ler-dji-kauft-hasselblad/
    • micha,

      les mal die (alle möglichen) Artikel rund um das Thema " scheinbar" ..... ;)
      Orbiter hat schon recht, Fakten zum Kauf habe ich auch noch nicht gefunden.
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • ... und das wäre dann auch so eine Glaskugelgeschichte. Die Chinesen kaufen oft die Marke und sonst nix.

      Zündapp hat ebenfalls einiges hinter sich. Was davon übrig ist ...
    • EOS schrieb:


      Im Endeffekt ist es aber doch so, das DJI bei Hasselblad fast beide Füße in der Chefetage hat, und Yuneec bei Leica nur eine Produkt kauft.
      Das ist schonmal ein erheblicher Unterschied. :!:
      Sollte es wirklich so sein dass DJI die Mehrheit an Hasselblad hält, was ich weiterhin bezweifle, ist bisher enttäuschend wenig dabei rausgekommen. Eine Kamera mit 1"-Sensor und ein Farbmanagement für die Mavic 2 Pro ist da überaus bescheiden.
      Yuneec Q500 4k, Yuneec Mantis Q
    • Orbiter1 schrieb:

      Sollte es wirklich so sein dass DJI die Mehrheit an Hasselblad hält, was ich weiterhin bezweifle, ist bisher enttäuschend wenig dabei rausgekommen. Eine Kamera mit 1"-Sensor und ein Farbmanagement für die Mavic 2 Pro ist da überaus bescheiden.
      Was genau fehlt Dir spez. für eine Hasselblad ??
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • EOS schrieb:

      Was genau fehlt Dir spez. für eine Hasselblad ??
      Von der Technologiepartnerschaft und der Beteiligung an Hasselblad vor inzwischen 4 Jahren hätte ich mehr DJI-Drohnen mit Hasselblad-Kameras erwartet. Oder auch ein System bei dem man die Kameras wechseln kann (unterschiedliche Sensorgrößen und Brennweiten). Wenn die Mavic 2 Pro in dieser langen Zeit alles ist muss man die Frage stellen wozu sich DJI überhaupt an Hasselblad beteiligt hat.
      Yuneec Q500 4k, Yuneec Mantis Q