Mein erstes Video Projekt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein erstes Video Projekt

      Hallo,

      wie ich in meiner Vorstellung schrieb, habe ich vor einem Jahr mit diesem schönen Hobby begonnen. Meine ersten Versuche habe ich über freiem Feld absolviert. Da sich das als relativ einfach heraus stellte, habe ich überlegt, wo es etwas mehr zu sehen gibt. Das Feld war ja doch recht öde. :D So habe ich mir als Örtlichkeit einen großen Friedhof gesucht. Der ist in der Woche fast Menschen leer. Dabei ist dieses Video heraus gekommen:


      Viel Spass.
      Gruß MMFan

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MMfan ()

    • Wo ist das zu sehr dynamsich?
      Ich würde jetzt darunter gleiche Scenen, aber alles in 40sec untergebracht verstehen. Ich denke dann wird´s dynamisch. mh ^^
      Pers. für mich zu lang, viele Scenen aber echt gut. Daher für ein erstes Videoprojekt völlig in Ordnung.
      Hauptsache es macht Spaß :thumbup:
      Michael :)
      Deutscher Humor ist, wenn man trotzdem nicht lacht.

      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • Da stellt sich die Frage, ist ein Friedhof öffentlicher/freier Grund von dem man ungefragt starten und landen darf. Beim Überflug sieht es im allgemeinen anders aus, kann aber auch untersagt sein, falls es eine Regelung der Kommune gibt (ob sie rechtens sei, bleibt da hingestellt).

      Aber im nachherein würde ich mir für dieses Video keinen Kopf mehr darüber zerbrechen. Es ist gut gegangen und fertig. In dem Video ist kein Start und Landung vom Friedhofgelände zu sehen.
      Gruß
      Wolfgang
    • Nein, der Überflug muss genehmigt und zeitlich abgestimmt werden. Entweder von der Stadt oder der Kirchengemeinde. Wenn Du bei der Beisetzung meines Vaters da rum geflogen wärst hättest Du das Moped ohne Essig und Öl gefressen. Am besten mit dem Pfarrer abstimmen, der weiß auch genau wann da Trauerfeiern stattfinden. Wenn man vorher fragt, egal bei was, hat man eine JA Quote von ca. 90% und das Gefühl es richtig gemacht zu haben.Und immer 2- 3 Fotos gratis anbieten.
    • Ich starte/lande die Drohne mit der Hand in der Luft. Es kommt also keine Berührung mit dem Boden zustande. Außer bei einer unplanmäßigen Landung. Da wäre der Lande(Absturz) Platz in diesem Fall aber mit hoher Wahrscheinlichkeit eher eine der Baumkronen gewesen.

      Wenn man sich darüber den Kopf zerbricht, findet man überall Gründe, das Fliegen besser sein zu lassen.
      Gruß MMFan
    • Morjen,

      Bilderpower schrieb:

      Wenn man vorher fragt, egal bei was, hat man eine JA Quote von ca. 90% und das Gefühl es richtig gemacht zu haben.
      Da gibt es außer Ja/Nein leider auch noch eine dritte Möglichkeit. Man bekommt keine Antwort. Beispiele:
      Im Moment stockt eines meiner Viodeoprojekte weil ich einen Kirchturm filmen möchte. Anfrage mit allen Unterlagen (Versicherungsnachweis, Kenntnisnachweis, Mitgliedsausweis Fotogruppe meiner Stadt) sowie einer Beschreibung was gefilmt werden soll, was nicht gefilmt wird (angrenzender Friedhof, Häuser auf der anderen Straßenseite ...) sowie eine Beschreibung des Startplatzes, Flughöhe und Abstand zur Kirche wurde mittels E-Mail gestellt. Auf eine Antwort warte ich seit über einer Woche. Seltsam denn im Moment haben die Pfarrer doch viel Zeit.
      Für das gleiche Videoprojekt warte ich auf eine Freigabe vom Presseamt meiner Stadt. Auch seit über einer Woche .....
      Da frage ich mich doch: Bin ich der Dumme weil ich frage? Andere machen einfach drauf los und gut is.

      Manchmal einfach schwieriges Gelände in der heutigen Zeit, es sei denn man ist so bekannt wie Micha (Bilderpower) in Essen aber das hat er sich ja auch über Jahre hinweg mühsam erarbeitet.
      Ich höre da oft auf mein Bauchgefühl und wenn es mir sagt lass es dann lasse ich es einfach bleiben. Bei einem Friedhof würde mein Bauch mit mir reden wollen. Vermutlich wird er ruhig sein wenn es ein relativ weitab gelegener Friedhof ist und dort wenige bis keine Friedhofsbesucher sind.

      Zum Video selber möchte ich jetzt nicht viel sagen weil ich nicht weiß ob MMfan es möchte, darum nur soviel:
      Mein Freund Micha (Bilderpower) würde zu mir sagen "Bernie, mal wieder viel zu lang" und natürlich hat er bei meinen Videos wie immer Recht.
      Hier würde ich sagen: Ja, sehr schön entschleunigtes Video, vielleicht im Gesamten einen Ticken zu hell.
      Gruß - Bernd

      #WirBleibenVernünftig

      Einer der letzten Q500 4K Flieger und einer von 5 aus der Selbsthilfegruppe ;)
      Im Gegensatz zum Hirn, meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
    • Bilderpower schrieb:

      Nein, der Überflug muss genehmigt und zeitlich abgestimmt werden. Entweder von der Stadt oder der Kirchengemeinde. Wenn Du bei der Beisetzung meines Vaters da rum geflogen wärst hättest Du das Moped ohne Essig und Öl gefressen. Am besten mit dem Pfarrer abstimmen, der weiß auch genau wann da Trauerfeiern stattfinden. Wenn man vorher fragt, egal bei was, hat man eine JA Quote von ca. 90% und das Gefühl es richtig gemacht zu haben.Und immer 2- 3 Fotos gratis anbieten.
      Ich hatte bei uns in der Gemeinde angefragt, wegen Überflug (ist wirklich ein kleiner überschaubarer Friedhof). "Keine Ahnung, da ist uns nichts bekannt, aber aus etischem Gründen bitte nicht wenn eine Zeremonie stattfindet".
      Bis jetzt habe ich auf direkte Überflüge verzichtet. Meine Fotos zeigen den Friedhof aus der seitlichen Perspektive. Ich will nicht in Ungnade bei meinen Nachbarn fallen (198 Einwohner).

      Ich hatte dem Heimatverein Luftbilder zukommen lassen. Ich weiß manchmal zufällig welche Fotos, Bernd vom Heimatverein für seine Sammlung gerne hätte (sind selber Mitglieder). Die meisten sind aus meinem Fundus.
      Gruß
      Wolfgang

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von n.-perry ()

    • Bernd Q schrieb:

      Zum Video selber möchte ich jetzt nicht viel sagen weil ich nicht weiß ob MMfan es möchte,
      Für Kommentare zu meinen Werken bin ich immer dankbar.

      Was ich nicht möchte, ist eine Diskussion über den Ort der Aufnahme. Besser gesagt eine Diskussion über die Rechtmäßigkeit der jeweiligen Aufnahme führen. Jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich und muß für die evtl. Konsequenzen selber gerade stehen. Wenn ich hier bei einem Menschen leeren Friedhof anfange zu überlegen, lasse ich das Hobby besser sein. Was ist eigentlich der Unterschied, wenn eine Horde wilder Krähen über das Gelände rauscht und alles voll sch...t. Oder es fliegt ein leise surrender Kopter an dieser Stelle. Das Ding siehst und hörst du (vielleicht, wenn er direkt über dir ist) als Unbeteiligter nicht. Wichtig für mich ist, andere nicht zu gefährden und durch die Drohnenverordnung verbotene Gebiete zu vermeiden. Problematische Aufnahmen schneidet man raus. Das macht man beim Fotografieren ja auch nicht anders.

      Und ganz wichtig. Ich möchte diese Diskussion nicht bei jedem Projekt wieder neu beginnen. Dann lasse ich das Veröffentlichen an dieser Stelle sein. Ich persönlich habe noch nie jemanden auf diese Probleme hingewiesen. Ich freue mich lieber über schöne Aufnahmen.
      Gruß MMFan
    • Bernd Q schrieb:

      vielleicht im Gesamten einen Ticken zu hell.
      Das stimmt. Das haben andere auch angemerkt. Dieses Projekt hatte ich ausschließlich am Laptop betrachtet. Der war nicht richtig eingestellt. Wenn ich mir das Video mit dem Smartphone betrachte ist es wirklich etwas zu hell. Leider führt ein Re-Upload bei Youtube zu einer anderen Internet Adresse. Deswegen lasse ich das sein.
      Gruß MMFan
    • Bernd Q schrieb:

      denn im Moment haben die Pfarrer doch viel Zeit
      Dies kenn ich. Hatte mit einem Pfarrer abesprochen mit ihm zusammen seine Kirche aus der Luft zu fotografieren. Als ich den Termin absprechen wollte bekam ich ihn nicht ans Telefon und auch keinen Rückruf trotz mehrerer Versuche. Da nächste was der von mir hört ist der Austritt von der Kirche.

      MMfan schrieb:

      lasse ich das Hobby besser sein
      Dann lasse es lieber sein, den solchen Leuten wie Dir haben wir die immer wieder verschärfungen der Bestimmungen zu verdanken.
      Wenn jetzt jeder selber entscheidet wo er fliegen darf und wo nicht - dann gute Nacht. Bald dürfen wir gar nicht mehr fliegen - Was ist so schwer daran vorher zu fragen?
    • Bilderpower schrieb:

      Dann lasse es lieber sein, den solchen Leuten wie Dir haben wir die immer wieder verschärfungen der Bestimmungen zu verdanken.
      Solche Sätze mag ich nun überhaupt nicht. Dein Vorwurf ist völlig aus der Luft gegriffen. Die Vorschriften werden aus ganz anderen Gründen erlassen. Und von dir verbieten lasse ich mir das Fliegen nicht. Es wäre schön, solche Kommentare in der Zukunft bitte zu unterlassen.
      Gruß MMFan