Tip kompakter Laptop mit trotzdem ordentlich "Dampf" für Bildbearbeitung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tip kompakter Laptop mit trotzdem ordentlich "Dampf" für Bildbearbeitung

      Huawei Matebook 14 (NICHT "D14", das ist auch ganz OK, aber um einiges "darunter" einzuordnen), 2020er Generation mit dem AMD Ryzen7 4800H.

      Hatte schon vor einigen Wochen (und inzwischen werden sie regulär ausgeliefert, also ab jetzt "darf" ich was zu schreiben) die Gelegenheit, ein Vorabexemplar zu testen... ABER HALLO!

      Was sehr GPU-lastige Sachen (sprich Gamez, und Videoschnitt mit hohem Anteil GPU-beschleunigter Effekte) angeht, da hat mein (nicht mehr ganz taufrischer) Acer Predator zwar trotzdem noch die Nase vorn, aber bei allem anderen sieht er gegen dieses winzige, gerade mal ein Drittel so schwere Kraftpaket (8 cores/16 Threads) einfach kein Land mehr.

      Auch sonst, die Verarbeitung und der (wegen Touch leider glossy, aber das stört erstaunlich wenig) Screen, IPS 2160x1440 (also 3:2) mit voller sRGB Abdeckung, und eine nahezu "unvermüllte" Windows-Vorinstallation, also einfach TOP!

      Noch besser wäre er mit 32GB RAM (soll angeblich noch kommen, selbst erweitern ist leider nicht) und 2 SSD-Slots (wird sicher nicht kommen), aber auch mit 16GB und einem Slot kann man auskommen. Selbst mit 2 externen Platten/SSDs in der Tasche noch richtig, RICHTIG portabel.

      Das (immer noch erstaunlich kompakt ausfallende) 16-Zoll "Schwestermodell" Honor MagicBook Pro soll in Kürze ebenfalls ein "Update" auf die aktuelle CPU-Generation erfahren, das Display gibt's da aber nur ohne Touch.