Ist dieser Drucker gut ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin, moin....ich nutze meine Zeit dazu mich nach einem 3D Drucker umzuhorchen...(meine Frau bezeichnet das immer ähnlich wie dem
      kommerziellen Amazon Wahn nachkommen) :whistling: wal dep:-
      Interessieren tuten mich ja viele, dazu kommt das ich absoluter Neuling in Sachen 3D bin. Habe mich auch viel bei yt rumgetrieben.
      Und da der Winter vor der Tür steht muss ich ein neues Hobby habn. read
      Auf jeden Fall, hab ich schon ein feines Spielzeug gefunden, siehe AMAZON.. cool12:_ cool12:_
      sogar "Farben" mischen...find ich cool !!! kltashhh2 kltashhh2
      ABER, ich habe ja schon gesehen das auch hier im Forum einige(?) Leutz sind die sich damit versuchen.
      Daher meine Frage, was spricht gegen jenen 3D Drucker ???
      Warum einen Vogel zeigen, wenn man schon mit einem kurzen Lächeln denselben Zweck erreicht.
    • Mein Tipp (immer):
      Ich kaufe kein Gerät oder sonst was, das ich nicht vorher massiv bei Youtube "kennengelernt" habe!!
      Damit habe ich in den letzten Jahren immer 100% in´s Schwarze getroffen und mir einige Fehlkäufe durch Unwissenheit erspart. ^^
      Mehr kann ich dazu nicht sagen.... mh
      Michael :)
      Deutscher Humor ist, wenn man trotzdem nicht lacht.

      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • Siepi the Fly schrieb:

      Daher meine Frage, was spricht gegen jenen 3D Drucker ???
      Da es hier mehrere Mitglieder gibt die im Besitz eines 3D Druckers sind, könntest du zwecks Erfahrungsaustausch ein neues Thema eröffnen.
      Gruß - Bernd

      Einer der letzten Yuneec Q500 4K Flieger
      Im Gegensatz zum Hirn, meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
    • Ich fand die Idee von Bernd schon super, aber da dieses Thema täglich aktueller wird, mal eine neue eigene Kategorie bei uns im Forum.
      :thumbup: :thumbup: wink1;.
      Michael :)
      Deutscher Humor ist, wenn man trotzdem nicht lacht.

      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • Ich bin im Besitz eines Artillery Sidewinder X1, der bei viele Youtubern ziemlich gut abgeschnitten hat.
      Ich hatte diesen - mit einem kleinen Defekt - gebraucht für 280 Euro gekauft und bin soweit eigentlich zufrieden.

      Einmal hatte sich bei Drucken das Teil von der Platte gelöst und es gab PLA-Spaghetti, ansonsten ist eigentlich alles gut durch gelaufen, was ich bisher gedruckt habe.
      Ich mache die Platte vor jedem Druck mit Zewa und Allolol sauber, so haftet das Zeugs dann auch verlässlich. Platte läuft mit 60 Grad Celsius und sobald der Druck fertig ist und die Platte unter 40 Grad abgekühlt ist, kann ich die Drucke einfach herunter nehmen, die lösen sich dann von selbst...

      Softwaretechnisch verwende ich Fusion360 von Autodesk in der Freeware-Version zum Konstruieren oder Ändern, und Cura zum slicen. Ich habe auch schon mal zwei Wörter in Blender erstellt, extrudiert und dann in Fusion importiert...
      Der Vorgang sah dann so aus: Text in Blender erstellen und extrudieren; Textkörper in Fusion importieren und auf dem Hauptobjekt anbringen; dann noch das fertige Objekt in Cura importieren, slicen und die Daten per Micro-SD-Karte dem Drucker übergeben. Ganz einfach...
    • Katerchen schrieb:

      und schon wieder ein neues Spielzeug was du nicht brauchst.
      so in etwa habe ich mir das auch überlegt. Ich wüsste im Moment wirklich nicht wofür ich einen 3D-Drucker brauchen könnte.
      Der Invest rechnet sich einfach nicht. Allerdings als just for fun hätte ich vor 20 Jahren wohl auch nicht gezögert.
      Ich bin schon auf eure Berichte und Bilder gespannt und ich denke mal: Wenn ich wirklich einmal Bedarf an einem selbstgedruckten Teil haben sollte, gibt es hier im Forum sicher Ansprechpartner.
      Gruß - Bernd

      Einer der letzten Yuneec Q500 4K Flieger
      Im Gegensatz zum Hirn, meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
    • Bernd Q schrieb:

      Ich wüsste im Moment wirklich nicht wofür ich einen 3D-Drucker brauchen könnte.
      Das trifft wohl auf die meisten Menschen zu, die diese Technik nicht beruflich nutzen müssen. Das gibt nur keiner zu.

      Wenn man unbedingt ein gedrucktes Teil benötigt, kann man sich das auch von einem der vielen Anbieter drucken lassen. Ich habe mir für die FIMI 8X SE einen Gimbalschutz und Landebeinverlängerungen liefern lassen. Das ging sehr schnell und war auch nicht sehr teuer. Allerdings hat mich die Oberflächenqualität nicht gerade vom Hocker gehauen. Für den Zweck hat es gereicht, aber schön ist irgendwie anders. mh
      Gruß MMFan
    • Das erste, was entstanden ist, war ein Kopfhörerhalter für meinen Schreibtisch. Die Hauptdatei von Thingiverse.com runtergeladen, die Öffnung noch etwas erweitert und Voilá, Beweis erbracht, dass das neue Spielzeug auch durchaus sinnvolles erstellen kann...
      Dateien
    • Also das Feedback haut mich doch ein bisserl um Ga Ga und schonmal ein dolles Danke in die Runde bier1;-)

      Also, wenn ich ehrlich bin, meine Frau schaut mir grad nicht zu, deswegen: Wozu brauchen wir unsere Hobbys ???
      NUR und mehr just for Fun, die Dinge geben mir ein geiles Gefühl ab...allein das ich sie besitze und einsetzen kann wenn mir danach ist !!!! :whistling: :whistling: <3 <3
      So issses auch bein meinem "neuen" Projekt dem 3D Drucker....ich muss immer was zu fummeln habn, nich das mir Langeweile unterkommt.
      Ich bin ja nun Rentner und da will ich nix mit "Langeweile und Verblödung" zu tuten habn....
      Ergo hab ich ne klasse Frau, die sich gewisse Bemerkungen(überflüssig, nehm ich fast auch nicht wahr...) erlaubt, aber meine Hobbys toleriert
      oder sogar manchesmal (bewusst :?: ) anschraubt kltashhh2 kltashhh2 .
      Wie ich den Drucker einsetzen werde ?? Da gibbet fast ja unendliche Möglichkeiten....nur noch den Black Friday abwarten und schaun wie sich
      die Preise in etwa überall entwickeln...ich möchte auch gerne bei dem Höchstsatz von 500 Euronen verbleiben und das Dingens sollte 3 Farben zur
      Verfügung stellen, sprich die Filamente :rolleyes: :rolleyes: .
      Sonst bin ich für alles offen....naja die Dingers werden auch heiss, hoffentlich schnuppern meine Katzen nicht dran no:-)

      Also, wenn ihr noch Vorschläge habt....gerne her damit !!!!!! kltashhh2 kltashhh2

      Edit:
      Im grossen Fluss hamse den genannten 3D Drucker mal eben um 90 Euronen Amazon hoch gesetzt, wohl um jenen am Black Friday wieder zum alten Preis anzubieten....
      lecm lecm dep:- dep:- (hoffentlich !!!!!)
      Warum einen Vogel zeigen, wenn man schon mit einem kurzen Lächeln denselben Zweck erreicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Siepi the Fly ()

    • Der sieht doch gut aus! Ich drucke FDM mit nem ollen Ender 3 Pro den ich auf Dual-Z-Achsen Antrieb umgebaut habe. Mit ein wenig Übung und Erfahrung (kommt von ganz allein nach ein Paar Wochen Versuchen :D ) kann man echt viele "notwendige" Teile Drucken. Ich möchte meine Drucker nicht mehr missen.

      Hab da von diversen Spezial-Haltern für Befestigungen im Wohnzimmer, über Kabelführungen bis hin zu meinem Simuationshobby schon alles mögliche gedruckt. Sogar Nummernschildhalter für unsere EBikes (S-Pedelecs). Also wenn man keinen 3D-Drucker hat fragt man sich wofür man einen brauchen könnte und wenn man einen hat, kann man sich ohne gar nicht mehr denken ^^ !

      Ich hab dann sogar noch einen zweiten SLA-Resin-Drucker (Anycubic Photon) dazu gekauft um feine Drucke wie Zahnäder etc. oder richtig detailierte Sachen für mein Flightsimhobby drucken zu können.

      FDM fürs Grobe und SLA für die Details ergänzt sich prima!
      "What good does it do to be afraid? It doesn’t help anything. You better try and figure out what’s happening and correct it."

      Chuck Yeager