​gutes Videoschnittprogramm​

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Siepi the Fly schrieb:

      Mischa schrieb:

      Ich bin mit openShot video editor am Arbeiten.
      Ist relativ einfach, ich bin Videotechnisch ein DAU, bietet aber einiges an Möglichkeiten und kost nix
      Ich werde mir mal Open Shot anschauen..... :saint: :saint:
      Tja, ich bin auch ganz neu in dieser Materie! Ich denke und fühle auch immer, ein gekauftes macht es einen leichter (Support usw.). Vielleicht lieg ich auch falsch! Gibt es Meinungen dazu?
      Viele Grüße Thomas klasse11
    • Neu

      Also ich arbeite jetzt ca 3 Wochen mit dem CrazyVideomaker von Microsoft (kostenlos) und bin restlos begeistert!!! 8o kltashhh2
      Das macht schon fast Spaß damit zu arbeiten und ich vermisse bisher eigentlich nix!!
      Voraussetzung ist aber hier, das das Rohmaterial schon relativ gut in der Basis ist......man kann zwar auch hier Farbe/Helligkeit/Schärfe etc nachbearbeiten, aber sicherlich nicht soo Detailgenau wie bei "größerer" Software.
      Vorschauen, Abspielen, Rendern...alles geht extrem flüssig auch bei 4K Material!
      Das Handling ist MEGA und alles geht super schnell, alles da wo´s hingehört, übersichtlich und schnell aufrufbar.
      Ich würde behaupten für 89% aller Filme welche wir Greenhorns machen reicht diese Software mehr als aus!
      Erfahrung habe ich mit MAGIX, Adobe-Premiere und Pinnacle.

      Zur Zeit sind Videos in Bearbeitung für Kunden, ich werde die hier verlinken wenn diese veröffentlicht werden.
      (Auch ein Vorteil für den Kunden, da wird ein 120Sec Video auch keine üblichen ab 2500.- € kosten (was den Workflow in der Post angeht) :thumbup: )
      Michael :)
      Deutscher Humor ist, wenn man trotzdem nicht lacht.

      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • Neu

      Thomas2711 schrieb:

      Tja, ich bin auch ganz neu in dieser Materie! Ich denke und fühle auch immer, ein gekauftes macht es einen leichter (Support usw.). Vielleicht lieg ich auch falsch! Gibt es Meinungen dazu?
      Naja, gerade für z.B. "DaVinci Resolve", welches in der Grundausstattung kostenlos ist, gibt es viele sehr gut gemachte Tutorials. Und da es kostenlos ist, wächst natürlich auch die Anzahl derer, die es verwenden, was wiederum die Hilfe bei Problemen verbessert, da mehr Leute da sind, die bestimmte Probleme auch schon hatten und diese gelöst haben.
      Googlen ist da das Stichwort. bestecool