Fimi a3 Akku mit URUAV 2-3S Ladegerät laden?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fimi a3 Akku mit URUAV 2-3S Ladegerät laden?

      Hallo,
      hier (FiMI A3 Ladegerät (URUAV 2-3S High Voltage): Schneller & besser - Erster Quadcopter (firstquadcopter.com)) steht, das man die Kapazität des fimi A3 Akkus mit dem (^) Ladegerät erhöhen kann. Hat das schon jemand ausprobiert oder weiß jemand mehr darüber? Dann würde ich mich über eine Antwort freuen. Ich bin da nämlich noch etwas misstrauisch. Werden die Ladezyklen dadurch verringert? Und kann ich den Akku dann nur noch mit dem Ladegerät laden oder kann ich auch noch das originale weiterverwenden?
      Freue mich auf Antworten!
    • Hallo Lorenz

      Ohne jetzt das Ladegerät und die Spezifika der Akkus zu kennen, gibt es zwei Handformeln die eine gewissen Gültigkeit haben.

      1) High Voltage Ladungen sind des Akkus früher Tod
      2) High Voltage Laden verringert bei den Akkus nach XX Ladezyklen die Kapazität der Akkus mehr (hier sind für XX die Angaben des Herstellers zu setzen), als beim Soft Laden (Weil beim Soft Laden bzw. Parameter des Herstellers Garantiert er dir die beschriebenen Angaben).

      Das Problem kennt jeder der sich mit Power Akkus beschäftigt. Erstens muss das Ladegerät zum gewählten Akku passen, da die Ladeelektronik der Akkus auch das können muss, wie gesagt bei den von Dir genannten Akkus kenne ich die Spezifika nicht, daher auch null Ahnung.

      Des weiteren gibt Dir der Akku Hersteller an nach wieviel Ladezyklen der Akku noch wie viel Ladung aufnehmen kann bzw bereit stellt zu den 100% die der Akku mal hatte wo er neu war. Das Garantiert Dir der Akkuhersteller anhand der Aussage bis zu XX Ladezyklen XX% Power.
      Heisst zum Beispiel bei Power Akku das man nach ca. 300 - 500 Ladezyklen (ist Hersteller abhängig) noch zwischen 60 - 80 % Kapazität übrig hat.
      Die Eigenart bei High Voltage Laden ist dabei sicherlich das man den Akku (wenn er es den dann zulässt) schneller voll geladen bekommt, aber der Akku sich auch dann um so schneller abnutzt.

      Das heisst im Umkehrschluss, deine Akkus halten weniger lang, und müssen früher ersetzt werden als was der Hersteller angibt.
      Früher hat man solche Ladegeräte oft genutzt um Tod geblaute Akkus wieder zu beleben, was für eine gewisse Zeit auch bei den einem oder anderen funktioniert hat.

      Nun schmeisse ich alles gesagte wieder über den Haufen, den Akkus die man käuflich erwerben kann, haben z.b hier in der Schweiz max., 6 Monate Garantie nach kauf.
      Somit, solange der Akku Dir nicht beim Laden Explodiert, sich nicht bläht, oder du drauf kochen kannst, bleibt nur der selbstversuch.
      Lieben Gruss aus der Neutralen Ecke wie die Sonne scheint.
      Das Mike