Was mache ich gerade?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was ich gerade mache?
      Mich königlich über diese Aussage amüsieren:

      Autor: (Der Autor Ist bekannt) schrieb:

      Hallo,
      der Typhoon H hat GPS und Glonass und im gegensatz zum DJI Kopter, hatte ich mit meinem Typhoon H noch keinen GPS ausfall.

      Also wenn ich es nicht besser wüsste könnte ich das ja glauben aber so ordne ich das mal in die Rubrick:
      Frohreden 2019 lach212

      Edit sagt:
      Nur mal so zur Klarstellung: Der GPS Empfang eines Kopters hat wenig bis nichts mit der Technologie eines modernen Marschflugkörpers zu tun.
      Sicher nutzt auch ein Kopter das US GPS System und das russische Glonass. Wer sich allerdings mal die Mühe macht und die Flight Logs sichtet, wird erstaunt sein wie oft ein Kopter die GPS Anbindung verliert.
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger und einer von 5 aus der Selbsthilfegruppe ;)
      Man muss sich die Menschen aussuchen
      die einem auf die Nerven gehen dürfen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bernd Q ()

    • Bernd Q schrieb:

      Was ich gerade mache?
      Mich königlich über diese Aussage amüsieren:

      Autor: (Der Autor Ist bekannt) schrieb:

      Hallo,
      der Typhoon H hat GPS und Glonass und im gegensatz zum DJI Kopter, hatte ich mit meinem Typhoon H noch keinen GPS ausfall.
      Also wenn ich es nicht besser wüsste könnte ich das ja glauben aber so ordne ich das mal in die Rubrick:
      Frohreden 2019 lach212
      ppo da bekommt man sofort einen Plattfuß auslachen1
      Gruß Lutz
    • So ein paar "Münchhausen" haben immernoch ein aktive Yuneec-Virus intus.
      Das wird sich wenig ändern.
      Glauben tue ich solche Aussagen erstmal nicht (in diesem Kontext). Aber ich frage mich immerwieder was es den Leuten denn bringt solche Geschichten zu erzählen?? dep:-
      ...ich kapiers nicht... kah
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • Jepp..das sieht man so schon. Fotos die man echt gebrauchen kann.
      Und das mal gerad eso aus dem Kofferaum raus gemacht.... geht doch :D :thumbup: :thumbup:
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • So ab und an verfolge ich dann mal ein Thema und stelle immer wieder fest, dass sich die Abläufe doch oftmals sehr gleichen.
      Beispiel: Frohreden 2019
      Ein vernünftiger Austausch von Argumenten ist oftmals nicht möglich weil die jeweiligen Thesen in Stein gemeißelt sind.
      Und wenn es nicht mehr weitergeht kommt das was kommen muss: Plötzlich und unerwartet wird eine langjährige Modellbauerfahrung aus dem Hut gezaubert. Schon recht merkwürdig das eine solche Argumentation immer und immer wieder zu lesen ist. Sorry aber Modellbauerfahrung und Kopterfliegen (insbesondere RTF) haben nun wirklich wenig bis nichts gemeinsam.

      Ach ja, meine Modellbauerfahrung beträgt ca. 50 Jahre und begann damals mit dem kleinen UHU (Graupner) hatte ich das schon gesagt?
      Aber ehrlich gesagt wirklich geholfen hat mir das beim Kopterfliegen nicht. :P

      Nachtrag: Schade, gerade als die Diskussion interessant wurde hat jemand mit seinem Radiergummi gewütet. :(
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger und einer von 5 aus der Selbsthilfegruppe ;)
      Man muss sich die Menschen aussuchen
      die einem auf die Nerven gehen dürfen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bernd Q ()

    • Neu

      Sehe gerade Ihr verfolgt das Thema dort auch.
      Da fehlen ein paar Beiträge in ein paar Threads, diese wurden mir grundlos verwehrt.

      Der michael01 ist wohl der "Profi" schlecht hin, leider darf ich nicht fragen was Modellbau mit Drohnen zu tun hat. In meinen Augen rein gar nichts.
      Weder mit dem Bau, noch mit dem Fliegen.
      Aber, Er ist der Profi und da werde ich diesem Meister wohl nicht auf die Füße treten dürfen/wollen.

      Der Rest von mir steht aktuell im Vorstellungsthread, auch gerade rund ums Merkwürdigkeiten-Forum: rc-drohnen-forum.de/

      Grüße
      Till
    • Neu

      Tillgreb schrieb:

      Hallo liebes Forum,

      ich bin zwar schon länger hier angemeldet, aber nur Mitleser.
      Der Grund war einfach, ich war (bin noch) im RC-Drohnen-Forum als Typhoon-H Plus Besitzer.
      Mein Name ist Till und komme aus Duisburg. Fliegen tue ich nicht regelmäßig aber immer mit Spaß am Foto.
      Seit diesem Jahr bin ich auch Mavic 2 Besitzer, nicht weil mein H-Plus nicht funktioniert (im groben) sondern einfach weil mir die ein oder andere Funktion einfach Fehlte.
      Zum Beispiel ein intelligenter Accu, weil ich da Meister bin diese zu vergessen. Außerdem waren die Sensoren für mich als "damailigen" Anfäger zu verlockend.
      Mittlerweile habe ich ca. 60 Accus mit dem Mavic geflogen, eigentlich überall. (also Legal natürlich)

      Warum sage ich erst jetzt was?
      Ehrlich gesagt war ich etwas skeptisch als ich immer die vielen "lustigen" Beiträge hier über Yuneec und das RC-Drohnen-Forum gelesen habe.
      Da aber nun sich der Ärger und mögliche "Erklärungen" rund um Yuneec Kopter wieder gehäuft hat, hatte auch ich mal die ein oder andere Frage gestellt.
      Ich bin weder Yuneec, DJI, Hubsan oder Autel Fan. Einfach ein Interessierter Kopter-User, ohne jegliche Vorerfahrung.
      Leider wurden mir einfachste Fragen als Provokationsunterstellung und mit sofortiger Moderation quittiert. dep:- kah

      Man unterhält sich eigentlich toll, auch mit kritischen Fakten und Fragen. So wie es andere dort auch machen.
      Schnell wurde man als Yuneec-Hasser (odersowas) hingestellt, und die Moderation griff voll durch. Keine Beiträge werden mehr von mir veröffentlicht (normale!) und nichtmal Kontakt darf ich mit dem Admin oder anderen Moderatoren aufnehmen.
      Extra habe ich nochmals die Regeln durchgelesen, konnte aber keinen Punkt finden welchen ich nur im Ansatzt verletzt haben sollte. Ich bekomme auch keinerlei Begründungen oder sonst was.

      Das alles kommt wohl im rc-drohnen-forum.de/ häufiger vor, und ich konnte dies nun am eigenen Leib erfahren. :thumbdown:
      Für mich eher enttäuschend, daß wohl Admins/Mods so nötig haben die User von dem ein Foum lebt so zu behandeln.
      Letztendlich konnte ich es nicht fassen, aber zeigt es doch wie Recht Ihr hier alle habt. Hier ziehe ich meinen Hut.

      Offensichtlich ist und bleibt es wohl ein illetäres Fanboy-Forum was unter sich bleiben will.
      Von mir aus gerne, denn oft mußte ich die Hände über dem Kopf zusammenschlagen was dort für Thesen und techn. Erklärungen aufgestellt werden (in Elektrotechnik bin ich ein wenig bewandert)
      Und die meisten glauben das dort auch noch, und wer das immernocht glaubt, der bekommt gesagt das User mit 40 Jahre Modellbauerfahrung immer 100% Profis sind und immer Recht haben.
      Aha, meine Antworten dazu werden leider nicht veröffentlich, denn mir ist nicht klar was der Modellbau genau mit Drohnen zu tun hat (schon gar nicht mit RTF-Modellen)

      Kurz gesagt ist es unglaublich was da abgeht, und in Gedanken entschudlige ich mich bei Euch, denn wie oft habe ich EUCH als die "Hetzer" empfunden.
      Das war ganz klar falsch.

      So, ein wenig erklärt und mehr möchte ich dazu auch nicht mehr sagen. Hier sind mir die Leute in dem anderen Forum einfach zu unwichtig.
      Ich bin kein täglicher Forenbesucher/Schreiber, lese aber gerne mit, lerne und "klaue" mir Ideen.

      Viele Grüße
      Till (nein, nicht Eulenspiegel :) )

      EOS schrieb:

      <3 willsh:-) (auch dann offiziell ;) ) von mir Till.

      Deine Erfahrung aus dem Rc-Drohnen-Forum kann ich und viele andere hier bestätigen. Leider ist es (noch) DAS Fanboy-Forum schlecht hin. :thumbdown:
      Daher gibt es u.a. überhaupt dieses Forum hier.
      Forenregeln und Gesetze zählen drüben nicht. Da wird gemacht was man will als Admin oder Moderator.
      Und wenn wenigen Deine Nase oder Beiträge nicht passen, wird man bestraft oder direkt gesperrt.
      Kritik an der Firma Yuneec steht unter Höchststrafe. Das dürfen dort nur langjährige Mitglieder, und genau das macht den ganzen Laden sowas von lächerlich..... dep:-

      Auch hier gibt es noch Yuneec Piloten mit denen man sich noch normal unterhalten kann, ob kritisch oder positiv.
      Den Mavic haben soweit bekannt fast alle hier, den Typhoon H-+ hatte ich auch mal zum Testen, und da haben wir echt lustige Erlebnisse gehabt (es waren auch andere Mitglieder mal bei mir um das Teil zu sehen)
      Solange Deiner gut funktioniert freut es mich. Aber wie Du lesen kannst kommen die massieven Fehler völlig unerwartet und gehen meist mit Totalschaden aus.
      Ich pers. würde Yunnec Produkte auf keinen Fall mehr anfassen. Es ist einfach zu efährlich in meinen Augen. no:-)

      Viel Spaß hier und Grüße
      Michael

      Bernd Q schrieb:

      Hallo Till,
      auch von mir ein "Hallo und herzlich Willkommen" hier im Forum.
      Danke auch für deine etwas ausführlichere Vorstellung. Deine Gedankengänge und Beweggründe kann ich in jeglicher Hinsicht nachvollziehen.
      Mehr dazu an einer anderen Stelle.

      Schön das du hier aufgeschlagen bist und nur mal so nebenbei: Täglich schreiben muss man hier nicht aber viel Spaß haben, dass kann man hier und sich persönlich kennenlernen, dass kann man hier auch. :)

      Viele Grüße, Bernd

      Tillgreb schrieb:

      Hallo,

      danke für die netten Worte an Euch! Das hört sich alles schon anders an, eigentlich wie man es erwartet. :) :thumbup:


      Auf Nachfrage an den Admin, wurden mir gerade leider keine Gründe gegannt (weil faktisch keine vorhanden) warum ich so behandelt werde in dem anderen Forum.
      Scheint wohl so zu sein das die Leute dort unter sich bleiben wollen, und jegliche Neulinge eher als "Infektion" angesehen werden.
      Mir wäre so ein Verhalten als Admin sehr peinlich, bestätigt aber nochmals die Meinungen hier vom RC-Drohnen-Forum.
      (Ihr habt auch die bessere Smily-Sammlung hppy12 )

      Ich habe dann um Löschung meines Accounts dort gebeten, ist ja unerträglich mit solchen Menschen.

      Lange schon im Kopf, werde ich aber auch nach den neusten und häufigen Vorfällen mit Yuneec meinen Typhoon-H Plus nun verkaufen.
      Ich vermute es macht keinen Sinn (aus nachvollziehbaren Gründen) diesen hier einzustellen? :D ^^
      Ebay-Kleinanzeigen wirken da wohl Wunder, und da kommt Er auch hin.

      Grüße
      Till

      Hallo Kopterkollegen,

      wie bemerkt bin ich neu und ... Was mache ich gerade... Nachdem ich das oben gelesen habe, muss ich doch gleich meinen Senf dazu geben.
      Natürlich ist es von Vorteil wenn man schon Grundkenntnisse des Modellbaus hat. Ich erinnere an das LiPo ABC und andere Dinge die man zwar nicht bei DJI aber schon bei Yuneec und Co. benötigt. :D
      So wirklich verstehen kann ich nicht, warum das ein Streitpunkt sein soll? Man darf doch ruhig anerkennen wenn jemand mehr Erfahrung als der Andere hat.
    • Neu

      Hallo Lottermann,

      erst einmal: Danke für deinen ersten Beitrag hier im Forum und ein "Herzlich Willkommen"

      Prinzipiell ist es immer von Vorteil wenn man überhaupt Grundkenntnisse/Kenntnisse/Erfahrung von irgendetwas hat.
      Selbst Basteln mit Legosteinen könnte hilfreich sei denn dort wir uA die Fertigkeit "öffnen einer Verpackung" vermittelt. ;)

      Mir geht es eigentlich mehr um ein seltsames Phänomen das mir immer und immer wieder begegnet:
      Zwei User schreiben etwas in einem bestimmten Thema und sind dabei nicht unbedingt der gleichen Meinung. In Worten und Sätzen verpackte Argumente werden ausgetauscht aber irgendwie wird kein Konsens gefunden. Soweit ja nicht weiter schlimm wenn dann nicht plötzlich und unerwartet das seltsame Phänomen auftaucht = Ja aber ich bin schon seit XX Jahren Modellbauer. Hiermit wird vermittelt oder soll vermittel werden: Meine Erfahrung im Bereich Multikopter riesengroß.
      In Smileys ausdrücken sieht das dann so aus: rcflug gebet..
      Natürlich ist vielleicht die Erfahrung im Umgang mit Akkus von Vorteil, allerdings gab es vor 30/40 Jahren wohl noch keine LiPos im Modellbau. Auch die Erfahrung wie man aus zwei vorgegebene Formstücken eine ganze Tragfläche aus Balsaholz herstellt ist für den Betrieb eines Multikopters wenig dienlich. Ich könnte diese Liste jetzt fortsetzen aber vielleicht mache ich dafür ein eigenes Thema auf denn es gibt hier einige alte Modellbauhasen.

      Und da ja hier mitgelesen wird: Bei mir war es vor 50 Jahren Der kleine UHU :P
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger und einer von 5 aus der Selbsthilfegruppe ;)
      Man muss sich die Menschen aussuchen
      die einem auf die Nerven gehen dürfen.
    • Neu

      lottermann schrieb:

      Dass es vor 30-40 Jahren schon Drohnen gab, wusste ich bis heute auch nicht.
      Siehst du, da sind wir schon einer Meinung.
      Aber vielleicht führen wir das einfach hier im Thema weiter.
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger und einer von 5 aus der Selbsthilfegruppe ;)
      Man muss sich die Menschen aussuchen
      die einem auf die Nerven gehen dürfen.
    • Neu

      Ich habe noch kein Lipo-ABC in irgendendeiner Anleitung gesehen. Weder bei Yuneec, DJI noch sonst wem (ja ich habe/hatte mmehrer Drohnen)
      Da steht drin, daß man die in einer Lagerspannung haben sollte, regelmäßig nutzen und nie ganz Leer fliegen und liegen lassen.
      Dazu die üblichen Sicherheitshinweise, das wars.

      Komisch, ettliche hundertausend Drohnenpiloten kommen damit klar und haben keine 40 Jahre Modellbauerfahrung.

      Leute, immer wieder ist wohl das einzigeste Argument das man schonmal einen Accu gesehen hat, und daher es ein "Mega-Vorteil" sei Modellbauerfahrung zu haben???
      Meine ganz pers. Meinung: Lächerlich extremlach

      Ich habe auch mal gedacht, Ok...du fliegst Modelle seit zig Jahren, ettliche Jahre Helicopter in allen Größen und auf Wettbewerben. Habe gewerblich in einer Firma Helis gebaut etc etc...
      Und shit, beim ersten Drohnenflug mußte ich merken das es rein gar nix nutzt und ich das erstmal Lernen muß damit umzugehen. Das geht sehr schnell, weil sehr einfach.
      ABER, es ist und bleibt was komplett was anderes als RC-Modellflug.

      Ehrlich gesagt bringt es nur was um bei Drohnenpiloten "auf die Kacke" hauen zu wollen/können. Das wars dann schon. ;) (rein sachlich gesehen!)


      Mal ein Beispiel:
      Helicopter, Motorausfall / Heckrotorausfall = Autorotation (muß man lernen)
      Flugzeug, Motorausfall / Ruderausfall= Segeln und mit Höhe und techn. Möglichkeiten umgehen können und Landen.
      Drohne, Stromausfall in 20 m Höhe= dumm kucken und Schrott einsammeln.

      Und, wo nutzt mir nun meine Modellbauerfahrung???

      wink1;.
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • Neu

      EOS schrieb:

      ...


      Mal ein Beispiel:
      Helicopter, Motorausfall / Heckrotorausfall = Autorotation (muß man lernen)
      Flugzeug, Motorausfall / Ruderausfall= Segeln und mit Höhe und techn. Möglichkeiten umgehen können und Landen.
      Drohne, Stromausfall in 20 m Höhe= dumm kucken und Schrott einsammeln.

      Und, wo nutzt mir nun meine Modellbauerfahrung???

      wink1;.
      Die Mobellbauerfahrung nutzt in einem solchen Fall insofern was, dass man sich nicht schreiend auf den Boden wirft und mit den Fäusten auf denselben trommelt. Denn jeder Modellbauer hat schon mal eine Absturzerfahrung gemacht. ...sollte... :D
    • Neu

      micha0001 schrieb:

      Die Mobellbauerfahrung nutzt in einem solchen Fall insofern was, dass man sich nicht schreiend auf den Boden wirft und mit den Fäusten auf denselben trommelt. Denn jeder Modellbauer hat schon mal eine Absturzerfahrung gemacht. ...sollte... :D
      …, damit es nicht mehr so weh tut?

      Gruß
      Wolfgang

      "Alle Weisheit lässt sich in zwei Worten ausdrücken: Warten und hoffen" Alexander Dumas