Yuneec hat einen neuen Partner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Matcher / U SC schrieb:

      ... Nicht dass am Ende die Lusthansa der gesamten Yuneec Flotte empfiehlt gleich ganz am Boden zu bleiben :D
      Quatsch. Lufthansa kauft Air Berlin auf. Die Flieger bekommen dann einen neuen Anstrich und Namen, wie vielleicht Air Yuneec. Alle die nicht viel Geld für einen Flug ausgeben wollen, fliegen dann mit Air Yuneec. Und wenn die Dinger dann wie die Fliegen vom Himmel fallen, war es eben mal wieder ein Pilotenfehler. totl totl totl
      Liebe Grüße, Alex
    • Ich verstehe den ganzen Hype nicht....

      Was bitte ist am H520 jetzt so weltneu und exclusiv, daß es extreme teure Wartungspakete/Servicepakete zu kaufen gibt (mit Rabatten auf Reparatur und schnellem Austausch) ??
      Warum gibt es dann jetzt schon eine "Online-Fehleranlayse" und sofortige Service-Empfehlung, nach jedem Flug sogar?

      Ich höre und lese immer nur Fehler Fehler Fehler, Service, Reparatur etc etc.... wal :S :S
      Läuft im H520 ein nagelneu entwickelter und sehr gefährlicher Atomreaktor oder was ist da los??? kah mh

      Das ist ein RTF Kopter wie es tausende andere auch gibt, und nur Yuneec macht hier so ein Faß auf, als ob die Dinger sowiso regelmaßig runterfallen und extrem Fehleranfällig sind.
      Gut, ein Beispiel dafür (was dies evtl bestätigt) gibt es ja schon, aber hier werden alle mögliche Kunden schon mehr wie verunsichert. Kein Hersteller macht so einen Alarm, nichtmal Profi-Hersteller mit Drohnen jenseits der 20.000 € !!

      Ich lese das echt überall so, als ob es schon fast eine Glückssache wäre wenn der H520 mal ohne Probleme und "Fehler" einen Flug überstehen sollte.
      Was meint Ihr? Für mich alles sehr seltsam und übetrieben... mh dep:-
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Es gibt einige Leute die mich nicht mögen wegen dem was ich sage. Jetzt stellt Euch mal vor die würden wissen was ich denke!
    • Muss man jetzt nicht unbedingt verstehen. HCM Services von LHT wird zum Beispiel von Etihad für ihre Airbus-Flotte benutzt. Und Airbus hat eine recht hohe Zuverlässigkeit.

      Und als unabhängiger Sachverständiger, eventuell gar nicht vom Nachteil.

      Gruß
      Wolfgang
      Gruß
      Wolfgang

      "Alle Weisheit lässt sich in zwei Worten ausdrücken: Warten und hoffen" Alexander Dumas
    • MST schrieb:

      ......und nur Yuneec macht hier so ein Faß auf, also ob die Dinger sowiso regelmaßig runterfallen und extrem Fehleranfällig sind.....
      Sind doch deine Worte, Yu....ne....eec ist Sondermüll.
      Runterfallen tun sie erstaunlich oft, wie man überall lesen kann.
      Nein, meiner ist nur einmal runtergefallen, das aber gründlich.
      Guter Service, ausgetauscht, leider mit der neuesten Software.

      Allerdings kaufe ich die Ersatzteile günstig bei jemanden der alle solche in Mengen aufkauft.

      Der mit dem anderen Rahmen, ist auch runtergefallen, (NEEE, in die Wiese gebohrt), das kann aber nicht am Rahmen liegen.

      Das Konzept ist nach wie vor recht gut, nur hapert es an allen Ecken an der Umsetzung.
      Fangen wir mal mit fehlenden Spannungsreglern an, Yunnecs eigene Erfindung ihre eigene Kamera
      die für 14v zugelassen ist mit voller Akkuspannung 16,8v zu betreiben und hören nicht mit den
      billigen Einstellreglern in der ST16 auf die dort als Potentiometer vergewaltigt werden auf.
      GPS-genaue Positionierung, genau, 3m in etwa. Frei-Hand gehts genauer.

      Auch unverständlich, da sind Computer drin, eine ganze Menge, und es ist nicht möglich eine CGO2 zu verbinden ???
      In Spe auch irgendeine andere Kamera ???
      Kann der und der dann die und die Kamera ?? Sind Fragen die eigentlich nicht gestellt werden dürften.
      An meinem schwachbrüstigen Büro-PC kann ich auch alle Videos sehen. Sogar die in Schwarz-Weiß.

      Das es einem oder vllt mehreren Erstbenutzern nur ein kurzes Vergnügen bescherte sollte auch nicht sein.
      Schon beim 480.
      Das einige Funktionen, die ja der Knaller bei der ersten Vorstellung waren, nicht dokumentiert sind, auch keiner
      weiß wie man sie einschaltet oder benutzt, ist ebenso merkwürdig.
      Das Real Sense habe ich ausgiebig getestet, erstens kann man so nicht fliegen, ich zumindestens nicht da ich den
      Copter steuere, mal abgesehen davon das laufend Fehlermeldungen kommen das das Modul nicht gefunden wurde
      und änlicher Unfug.
      Mich würde interessieren wieviele Copter sie zeschellt haben für das Video mit den Skateboardern
      unter dem Klettergerüst durch.

      Die Softwarebasteleien von der ersten Stunde an, sollte ich mir mein Geld wiedergeben lassen da ich etwas gekauft
      habe das nach dem 10ten Update immer noch nich alles kann was ich mal bezahlt habe ??
      Ist ja nett das ich jetzt auf dem Videolink die Steuerung als Redundanz habe, nutzt mir aber nix da das Bild als
      erstes weg ist.
      Dafür ist das Kontrollbild jetzt für die Tonne, schafft der kleine Prozessor nicht mehr.

      "Wir arbeiten daran", der Lehrling oder der aus dem FSJ ??

      Yuneec, klopf klopf, jemand Zuhause ???
      Grüße vom Lande
    • Kein Rotes Tuch, aber in Deinem Link Wolfgang wir doch nur von Fehlern gesprochen und Analyse!!
      Geht´s noch??
      Ich pers. würde Angst bekommen wenn ich den Artikel lese und wäre ein eeeevtl. ein möglicher Kunde.
      Hight-Tech wie bei der F1 zur FEHLER-Analyse...das nach jedem Flug? Was soll ich denn da alles Prüfen, Checken, Kontrollieren????

      Ich finde das alles seehr merkwürdig und würde mir als Kunde extrem Gedanken machen.
      Und @Landei bringst mal wieder fachlich auf den Punkt, wie es kaum einer besser machen könnte. :thumbup:

      Und nochmal, wir reden hier nicht über ein High-End-higtech Kopter der Oberprofiklasse(oder einem AIRBUS ^^ ), sondern einem (für mich immer noch Consumer-Produkt) eigentlich "normalen" Tyhphoon-H ?
      Mann weis es nicht, aber leider gibt es kaum bis gar keine Berichte bisher von Usern welche mal nix mit Yuneec zu tun haben, oder Redaktionen etc.
      Liegt es daran daß, die "Vollprofis" einfach keine YT Videos machen oder sich nicht dazu äußern, oder daran das keine H520 verkauft werden?
      Es bleibt offen und doch spannend die Entwicklung zu beobachten. popc
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Es gibt einige Leute die mich nicht mögen wegen dem was ich sage. Jetzt stellt Euch mal vor die würden wissen was ich denke!
    • Hallo Michael,
      ich verstehe deinen Unmut nicht. LHT hat seinen Service auf Drohnen erweitert, in diesem Falle ist es Yuneec. Es ist doch nicht relevant welcher Drohnenhersteller als Erster auf dieser Plattform integriert wird (Kompatibilität). Der professionelle Markt im Sektor der autonomen Drohnen wird zunehmen (Amazon & Co. z.B.). Überlege mal, du als Unternehmer betreibst eine Flotte von Drohnen? Noch ist es Zukunftsmusik, aber die Zeit wird kommen.

      Es ist nicht so, dass die Telemetrydaten manuell ausgelesen und versendet werden müssen. Als technische Möglichkeit bietet sich das (Heim)Netzwerk an, einmal eingeloggt, werden die Daten automatisch übermittelt. In der Großfliegerei geschieht das in Echtzeit. Von Rolls Roys kenne ich den Ablauf im Groben, dort werden die Daten von Bots verarbeitet. Bei Auffälligkeiten wird automatisch klassifiziert, bis hin zur manuellen Abarbeitung / Aufbereitung.

      Gruß
      Wolfgang


      Ps.: Mach mir keine Schramme ins Image von LHT :rolleyes:
      Gruß
      Wolfgang

      "Alle Weisheit lässt sich in zwei Worten ausdrücken: Warten und hoffen" Alexander Dumas
    • Hi Wolfgang,

      nun, ISC-Center braucht Yuneec noch nicht... totl :D
      Nicht falsch verstehen, oder ich korrigiere mich mal besser:

      Das System ansich halte ich für (noch) komplett Überflüssig, also nicht nur jetzt für Yuneec...(nur hier ist es gerad halt besonders"lustig".)
      Ich kenne KEINE Firma mit einer Drohnen-Flotte, und wenn dann Firmen mit reinen Profi-Drohnen arbeiten haben die auch gleichzeitig Experten für das Fliegen, Auswerten und auch das Überwachen der Drohnendaten samt Software direkt am Mann/Firma.
      Outsourcing von Telemetriedaten etc ist doch eher hinderlich, und vom Datenschutz halte ich das auch noch für ein wenig schwammig. Mal abgesehen davon das man sich wieder abhängig von Dritten macht.
      Die großen Profi-Hersteller liefern passende Software immer mit, und bieten teils sogar selbst diese Überwachungssystem an. Das halte ich dann wieder für sinnvoll, weil nur der Hersteller und Entwickler WIRKLICH Ahnung von seinem Produkt hat, und sogar die Möglichkeit via Fernwartung direkt helfen zu können.

      Nur mal ein Beispiel von einem der bekanntesten Hersteller:

      microdrones.com/de/mdaircraft/software/mdcockpit/
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Es gibt einige Leute die mich nicht mögen wegen dem was ich sage. Jetzt stellt Euch mal vor die würden wissen was ich denke!
    • Landei schrieb:

      Das Konzept ist nach wie vor recht gut, nur hapert es an allen Ecken an der Umsetzung.Fangen wir mal mit fehlenden Spannungsreglern an, Yunnecs eigene Erfindung ihre eigene Kamera
      die für 14v zugelassen ist mit voller Akkuspannung 16,8v zu betreiben und hören nicht mit den
      billigen Einstellreglern in der ST16 auf die dort als Potentiometer vergewaltigt werden auf.
      {...}
      Auch unverständlich, da sind Computer drin, eine ganze Menge, und es ist nicht möglich eine CGO2 zu verbinden ???
      In Spe auch irgendeine andere Kamera ???
      {...}
      "Wir arbeiten daran", der Lehrling oder der aus dem FSJ ??
      Yuneec, klopf klopf, jemand Zuhause ???
      Es kommt einem wirklich langsam so vor als ob die komplette Truppe von Yuneec irgendwie bei pensionierten Ex-Commodore-Mitarbeitern in die Lehre gegangen ist. Die zitierten Punkte erinnern fatal an diverse "Geniestreiche", die man bei Commodore hingelegt und damit gute Konzepte in der praktischen Ausführung ziemlich versaut hat, teilweise sogar 1:1 umgesetzt.

      Bei Commo gab es wenigstens eine recht aktive User-Community und Drittanbieterszene, die sich etlicher Problemchen der Kisten annahm, bis zur massiven Optimierung und kompletten Neu-Implementation des "Betriebssystems" (v.a. bei den 8-Bitern) incl. Bereitstellung der im Originalzustand massiv vernachlässigten Standardschnittstellen nach "draußen".
      Sowas ist bei Yuneec eher nicht zu erwarten.

      Und die Aussage, daß die "alten" Kameras nicht am H520 gehen sollen, weil die "nur 32bit" und der H520 "64bit" haben, ruft eher die Frage auf, wieviel Bit der Mindestpegel ist, um bei Yuneec ins Entwicklungslabor reingelassen zu werden.

      Na denn prost...
      Rechtschreibfehler sind künstlerische Freiheiten des Autors ,gefundene Rechtschreibfehler dürfen behalten werden.Und Derjenige der meine Rechtschreibfehler findet,hat auch meinen Text gelesen !!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Nichtraucher ()

    • Ja, mit den neuen Kameras ist es merkwürdig
      TH 480 / 32bit---->MAVLink 1.0
      TH 520 / 64bit---->MAVLink 2.0
      abwärtskompatiebel ---->MAVLink 2.0 C/C++ von 64bit auf 32bit !!

      Honi soit qui mal y pense


      Gruß
      Wolfgang
      Gruß
      Wolfgang

      "Alle Weisheit lässt sich in zwei Worten ausdrücken: Warten und hoffen" Alexander Dumas
    • n.-perry schrieb:

      Honi soit qui mal y pense
      Auszug aus Wikipedia:
      Eine häufige deutsche Übersetzung lautet
      "Ein Schelm, wer böses dabei denkt"

      Allerdings versteht man das Wort Schelm heutzutage in schmunzelhafter, auch positiver Verbindung. Bis ins 19. Jahrhundert war dieses jedoch ein eindeutig negatives Synonym für Kleinkriminelle. Dem heutigen Sprachgebrauch entspräche daher eher die Formulierung
      "Ein Schuft, wer Böses dabei denkt"

      Welche Bedeutung ist denn jetzt gemeint? totl
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger ;)
      Man muss sich die Menschen aussuchen
      die einem auf die Nerven gehen dürfen.
    • Hallo Bernd,
      dass liegt eigentlich bei dir selbst, wie du über eine Sache denkst, in diesem Falle, der nicht kompatiblen Kameras.
      Bist du ein Schelm oder schlimmeres?

      Gruß
      Wolfgang
      Gruß
      Wolfgang

      "Alle Weisheit lässt sich in zwei Worten ausdrücken: Warten und hoffen" Alexander Dumas