Na Mahlzeit. Sichere Drohnen bauen sie ja, aber unsere Daten ...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Na Mahlzeit. Sichere Drohnen bauen sie ja, aber unsere Daten ...

    • Und dann gibt es noch diese Schlagzeile:

      DJI: Mann findet Sicherheitslücke und wird bedroht
      futurezone.at/digital-life/dji…693#.WhKQYcY2wNU.facebook
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger und einer von 5 aus der Selbsthilfegruppe ;)
      Man muss sich die Menschen aussuchen
      die einem auf die Nerven gehen dürfen.
    • totl totl totl

      ...mal ehrlich Jungs, wen regt das denn heut zu Tage überhaupt noch auf???

      Fast täglich werden irgendwelche Daten gehakt, von Banken, Telefondienstleistern (u.a. auch mehrmals schon die Telekom!), Credithäusern...ja sogar X-BOX Spielern wurde schon sämtliche Daten geklaut
      (und seeeehr vielen mehr, über Microsoft & Co reden wir besser erst gar nicht... ;) )

      Und nun sollen wir uns darüber aufregen das DJI eine Sicherheitslücke hat/hatte?? :whistling: ?( , welche:
      1. nur von versierten Hakern gehakt werden kann
      2. Daten preis gibt, wo und wann ich mal mit meinem DJI Kopter rumgeflogen bin
      3. Daten preis gibt, welche wenn umfassender sind, sich jeder drüber bewußt sein sollte das diese NIE, bei keinem der Welt 100% sicher sind.

      ...sorry, aber das ist für mich keinerlei Schlagzeile etc wert. wal
      Andere posten ständig zb. Ihre Logdaten und Userfiles öffentlich in Foren, oder senden diese sogar vorab an die Hersteller ihrer Drönchen.
      Jeder Sender den Yuneec bekommt lesen die aus (was ja auch OK ist), und was passiert dort mit den Daten?
      Nichtmal wird dort auf sorgsames LÖSCHEN geachten von Sendern welche weiterverkauft werden etc.!!
      Ich hab´s selbst wieder vor ein paar Wochen live gesehen (übrigens an einem H520!! bae :D )

      Von mir aus.....
      Hallo DJI.... meine Daten stehen im Impressum hier, wenn Ihr die haben wollt.... wink1;. bier1;-)
      Wenn Ihr wissen wollt wo ich überall bisher meine Mavic´s geflogen habe, kein Thema...sende ich Euch auch alles.

      Ich pers. habe damit üüüüberhaupt kein Problem, und ich bin sicher das diese Sicherheitslücke schon längst geschlossen wurde. cof
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • jetzt bin ich aber vom Weltmarktführer entäuscht. Bin gerade in der Findungsphase ob ich mir als nächstes einen Mavic oder einen H520 zulege.
      Wenn ich mir überlege das dann die Bilder Foto1:-) von meiner hübschen Nachbarin auf einmal im Netz auftauchen, werde ich mich wohl für den H entscheiden.
      totl totl totl totl

      LG Barny
    • Barny schrieb:

      Wenn ich mir überlege das dann die Bilder von meiner hübschen Nachbarin auf einmal im Netz auftauchen, werde ich mich wohl für den H entscheiden.
      Genau, die sind dann eh unscharf.... totl :thumbsup: :thumbsup:
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • OK, wo genau wohnst Du?
      hihih;-) 8o
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • Was heißt aufregen? Die Schlamperei als umfängliche Normalität zu akzeptieren kann ja auch nicht der Weg sein.

      Ja, es haben viele ein Problem die Daten der Kunden halten zu können. Wenn uns ein Hersteller NoFlyZones in die Geräte tackert aber ansonsten nicht mit Daten umzugehen weiß, finde ich das schon bedenklich. Auf der einen Seite wird das große Lied auf "Law and Order" gesungen (ich sag nur "Wohngebiet" :D ), aber die Datenschutzbestimmungen kratzen da niemanden. Eben diese Datenschutzbestimmungen interessieren mich mehr als die Überflugrestriktion bei einem Jurtenkäfernest, die sich irgendeine Grüne Mistziege ausgedacht hat.
    • @Uli,

      natürlich hast Du Recht, sollte eigentlich nicht passieren..ganz klar!
      Aber zb. hier von Schlamperei zu sprechen ist bei heutigen IT Systemen und der extrem starken weltweiten Vernetzung in meinen Augen zu hart.
      Fakt ist doch, daß wenn DJI den Finder der Schwachstelle normal bezahlt hätte und brav Danke gesagt, gäbe es die Links und diesen Thread gar nicht! ;)
      Genau dafür gibt es ja die Bug-Bounty Aktionen, denn keiner kann 100% Sicherheit im Netz geben, aber versuchen so nahe wie möglich dran zu kommen.
      Solche Sicherheitslücken gibt es täglich in jedem Bereich...ohne das 99% der Leute das merken. :whistling:

      Wenn dann noch "nur" eine solche kleine Lücke (wie gesagt, die kann NUR von sehr guten Hakern geknackt werden!!) bei einem Dröhnchenhersteller auftritt (wo 90% der User dies nur rein privat nutzen)
      ...dann, ja dann meine ich pers. das es kaum eine Schlagzeile wert ist.
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • MST schrieb:

      @Uli,

      natürlich hast Du Recht, sollte eigentlich nicht passieren..ganz klar!
      Aber zb. hier von Schlamperei zu sprechen ist bei heutigen IT Systemen und der extrem starken weltweiten Vernetzung in meinen Augen zu hart.
      Fakt ist doch, daß wenn DJI den Finder der Schwachstelle normal bezahlt hätte und brav Danke gesagt, gäbe es die Links und diesen Thread gar nicht! ;)
      Genau dafür gibt es ja die Bug-Bounty Aktionen, denn keiner kann 100% Sicherheit im Netz geben, aber versuchen so nahe wie möglich dran zu kommen.
      Solche Sicherheitslücken gibt es täglich in jedem Bereich...ohne das 99% der Leute das merken. :whistling:

      Wenn dann noch "nur" eine solche kleine Lücke (wie gesagt, die kann NUR von sehr guten Hakern geknackt werden!!) bei einem Dröhnchenhersteller auftritt (wo 90% der User dies nur rein privat nutzen)
      ...dann, ja dann meine ich pers. das es kaum eine Schlagzeile wert ist.
      ..., na und?
      Zu 99,9% fasst bei uns keiner des Nachts von außen an unsere Türklinke, aber wir schließen trotzdem zu :!:
      Gruß
      Wolfgang

      "Alle Weisheit lässt sich in zwei Worten ausdrücken: Warten und hoffen" Alexander Dumas
    • Guten Morgen

      Zum einem bin ich auch MST seiner Meinung, wenn DJI wissen will wo ich langfliege, ja dann sollen sie halt.
      Damit habe ich kein Problem, jeder Mobilfunkanbieter macht dieses, Google Maps, und auch jeder Navigationshersteller nimmt eure und meine Daten und erstellt Bewegungsprofile ja sogar mit eurer so geliebten Payback und Kundenkarten können mit leichten Übungen genaue Bewegungsprofile mit all euren Daten, und Gewohnheiten erstellt werden.

      Dieses wird von jedem ohne dass er es liest und Mault einfach in den AGB dem Hersteller erlaubt, und keiner kräht danach. Ich bin auch so einer, lese ich mir die AGB durch .... nein, und damit rechnen die Hersteller und nutzen unsere Faulheit aus.

      Somit macht DJI nichts anderes als andere anderen Hersteller, soweit ok.

      Aber was bedeutet nun so ein Hack, hier geht es nur um die Flugdaten, und Fotos/Videos.
      Was ist aber wenn der Hack weitere Auswirkungen hat, wenn der Hack so weit geht das ein Fremder mit seinem PC in die SW vom Kopter rein kann, manipulieren oder steuern ……

      Wenn mit deinem Profil nachher etwas gemacht wird, was du eigentlich nicht warst, wofür die auch nichts kannst. Aber dann dafür gerade stehen musst. Vielleicht können wir uns im Moment gar nicht vorstellen was alles möglich ist, bis es passiert, und auch einmal Menschen vor Gericht stehen und sagen sie haben aber nichts gemacht, und keiner glaubt ihnen.

      Alles Utopie, Panikmache, Hirngespinst ?
      Ich weiss es nicht und kann es auch im Moment nicht einschätzen, was ich aber weiss, das Kriminelle eine recht gute Fantasie haben, und sehr kreativ sind. Aus diesem Grund auch der Strafbehörde immer einen Schritt voraus sind.

      Daher bin ich schon der Meinung das eine Firma wenn sie schon unsere Daten nutzt und auf unsere Daten Zugriff hat sie dann mit diesen so Verantwortungsvoll damit umgehen, das sie erstens nicht jeder Hinz und Kunz einsehen kann, und zweitens die Geräte welche sie herstellen so sicher sind, das nicht jeder Datenjunkie ohne Probleme darauf zugreifen kann.

      Aber eines kann ich euch versichern, jeder, aber auch wirklich jeder Hersteller ist davon betroffen, Heutige Entwicklungszeiten sind so kurz und das Produkt muss immer schneller auf den Markt, das man diese Felder vernachlässigt, das testen und kontrollieren ist sehr teuer und dauert Zeit.
      Da wir Kunden aber jedes Jahr das Neuste, das Beste haben wollen, sind wir nicht ganz Unschuldig an dieser Situation.

      Ein weiterer Punkt, durch die Bug-Bounty Aktionen werden viele Schwachstellen nicht mehr Publik und bekannt da sie hinter den Kulissen bearbeitet werden.

      Alles nur ein Horrorscenario ……. Das muss dann jeder für sich beantworten, lasst einfach mal eure Fantasie spielen, ich kann euch nur sagen, so krumm und hörrormässig könnt ihr gar nicht denken.
      Ich als Informatiker sehe nur immer mehr, das die Zeit wo wir etwas gegen die Sammelwut der Firmen unternehmen konnten schon sehr lange vorbei ist, und wir als Kunden / Nutzer diesen Aspekt total verpennt haben.

      Gruss
      Mike
    • Alles bekannt!
      Aber dann stelle ich mich trotzdem nicht hin und bewedel das Ganze, so kam jedenfalls der Post von MST bei mir an.

      ( Datenerhebung: Das Ganze fing 1987 mit der Volkszählung an, viele Proteste aber unter dem Strich, lass sie doch)
      Gruß
      Wolfgang

      "Alle Weisheit lässt sich in zwei Worten ausdrücken: Warten und hoffen" Alexander Dumas