Der Mavic und seine LiPos

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Mavic und seine LiPos

      Ähm ich hab da mal ne Frage ?(

      Da ich ja bis zum KDF Treffen 2017 nur meinen Yuneec Q500 4K hatte, kenne ich mich da natürlich in der Thematik LiPos, Storage usw. sehr gut aus.

      Nun haben die LiPos des DJI Mavic ja ihre Lade/Entlade-Intelligenz eingebaut (der stolze Preis muss ja seinen Grund haben).
      Ein LiPo ist und bleibt ein LiPo, egal ob nur Yuneec oder DJI und darum frage ich mich wie DJI die Sache mit der richtigen Lagerspannung regelt.

      Betrachten wir einmal folgendes Szenario:
      Der Akku wir geladen und bis zur ersten oder zweiten Warnstufe leergeflogen. Wie geht es jetzt weiter?
      Akku einfach liegen lassen und gut is?
      Akku wieder laden, liegenlassen und er entlädt sich nach der eingestellten Wartezeit selbstständig bis auf Lagerspannung?

      Wie sind da eure Erfahrungen bzw. was sagt/schreibt DJI dazu?
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger und einer von 5 aus der Selbsthilfegruppe ;)
      Man muss sich die Menschen aussuchen
      die einem auf die Nerven gehen dürfen.
    • Hi Bernd,

      wenn ich die bis zur 2. Lampe Leer fliege, mache ich gar nix.
      Ganz Leer, dann lade ich ca 50min und dann mache ich gar nix.
      Alles was über den 2 Lämpchen geladen ist ist OK, und der Accu geht ja auch selbt in Lagerspannung.

      ABER, auch bei den Yuneec Accus habe ich die Sache nie soooo ernst gesehen (habe ich noch NIE), und hat immer besten funktioniert.
      Auch unsere Lipo-Profis im Verein sehen die sache deutlich entspannter wie manch ein Copter-Neuling-Möchtegern-Welt-Accu-Technik-Experte :)
      Gute Pflege ist aber natürlich IMMER die beste Lösung.
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • Hallo Bernd

      Ich halte es mit den Akkus ganz einfach, wenn ich am fliegen bin und einen Akku Wechsel obwohl er nicht ganz leer ist, wird er nicht noch einmal eingesetzt um ihn leer zu fliegen. Egal was die Anzeige sagt.
      Sind noch zwei LED, alles ok. und er bleibt so bis zum nächsten Ausflug wo ich ihn vorher auflade.
      Sind die Akkus leer (eine LED) werden sie geladen und danach gelagert.

      Ich halte es wie Micha, diese Gebetsbibel wie man am besten seine Akkus pflegt ....shit ......
      Einfach ein wenig logisch denken, entspannt sein und einen Kaffee trinken und das Leben geniessen.
      Wer mag kann sich einen genauen Minutiösen Aufladeplan machen, ich nicht.
      Zum Winter wenn ich nicht mehr fliege, alle Akkus aufladen, im Saferback verpacken und alle 4 Wochen mal schauen ob alles ok ist.
      Falls sie abfackeln, dann werde ich es merken wenn die Hitze aus dem Büro kommt, und nach Schweizer manier hole ich dann die Cervelat heraus und wir grillen dann mit der Feuerwehr zusammen und haben einen lustigen Abend mit Cervelat und Glühwein.

      Lieben Gruss
      Mike
    • Und das Schöne:

      Bei DJI kann ich extrem bequem und genau die Accus direkt vor dem Abheben den Zustand des Accus in der App Go4 Zelle für Zelle überprüfen.
      :) :thumbup:
      Michael :)
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich. wink1;.
      Ständig zwingt man mich Dinge zu tun, wozu ich eigentlich gar nicht geeignet bin. Zb. .... nett zu dummen Menschen zu sein.
    • lockenhaupt schrieb:

      Ich halte es wie Micha, diese Gebetsbibel wie man am besten seine Akkus pflegt ....shit ......
      Einfach ein wenig logisch denken, entspannt sein und einen Kaffee trinken und das Leben genießen.

      Genau das möchte ich auch, entspannt meinen Kaffee trinken, dass Leben genießen und auf besser Wetter hoffen.
      Ich hab einfach gefragt weil beim Q500 hat mich damals der sorglose Umgang 4 geblähte Lipos gekostet (Flugzeit 4 Minuten).
      Die DJI LiPos kosten einige Euronen mehr und ich hab wenig Lust mir 2018 3 neue zu kaufen.
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger und einer von 5 aus der Selbsthilfegruppe ;)
      Man muss sich die Menschen aussuchen
      die einem auf die Nerven gehen dürfen.
    • Bernd Q schrieb:

      lockenhaupt schrieb:

      Ich halte es wie Micha, diese Gebetsbibel wie man am besten seine Akkus pflegt ....shit ......
      Einfach ein wenig logisch denken, entspannt sein und einen Kaffee trinken und das Leben genießen.
      Genau das möchte ich auch, entspannt meinen Kaffee trinken, dass Leben genießen und auf besser Wetter hoffen.
      Ich hab einfach gefragt weil beim Q500 hat mich damals der sorglose Umgang 4 geblähte Lipos gekostet (Flugzeit 4 Minuten).
      Die DJI LiPos kosten einige Euronen mehr und ich hab wenig Lust mir 2018 3 neue zu kaufen.
      Mein lieber Bernd

      Du hast da die falsche Einstellung. Von was soll die Industrie, der Verkauf noch leben wenn alles ewig hält ?
      Wie soll Dir der Staat nachher deine hohe Rente bezahlen, und wie solen die Arbeitslosen und sonstigen Bedürftige unterhalten werden ?
      Und das wichtigste Argument, wie sollen sonst weiterhin unsinnige Projekte vom Staat geplant und Umgesetzt werden, heisst finanziert werden, wenn du alles ewiglich haltbar haben willst ???

      Sei also bitte ein gutes Deutsches Schaf und nutze die Dinge so wie sie vorgesehen werden, wegwerfen wenn was nicht funzt und Neukaufen.

      Alles andere ist Rebellion und nicht erlaubt.
      Ergo jedes Jahr bitte 3 Akkus :)

      Da ich ja aber wie du weisst, Schweizer bin und bei uns nur Dinge gibt die ewiglich halten ( sogar der Käse, bleibt ewig und 3 Tage im Magen) muss ich mir keine Sorgen machen, meine Akkus halten, egal was ich mache :P totl

      Tja es war schon immer schlau ein Schweizer zu sein :thumbup:

      Lieben Gruss
      Mike

      P.S

      Das Dir 4 Yuneec Akkus kaputt gegangen sind, kann ja nicht sein, wie sagt immer unser "Supersachse" bei Yuneec gibt es keine Fehler, und alles ist so logisch gebaut, das es selbst ein Sachse versteht. somit ERGO das sind alles User Fehler.
      Somit reihe dich bitte bei der "User/Piloten Fehler reihe ein, und halte dein Haupt gebeugt.
    • Mein lieber Mike,

      du hast sicherlich Recht wenn du schreibst, dass meine Einstellung zur Industrie falsch ist aber das passt schon weil die Einstellung der Industrie mir gegenüber auch falsch ist denn irgendwie passt ihre Meinung und mein Gehalt nicht zusammen bzw. einer von uns spielt in einer falschen Liga.

      Eigentlich finde ich es doch wirklich prima wenn mein Geld für so viele wichtige Dinge ausgegeben wird. Wie soll den sonst Stuttgart 21 und unser super toller Flughafen in dem schönen Berlin gezahlt/bezahlt werden?

      Und Schaf ist doch auch toll denn ich liebe Sven Bomwollen, dass mach echt Spaß.

      Übrigens bevor der Käse in der Schweiz Schimmel ansetzt der da nicht hingehört findest du hier im Forum bestimmt dankbare Abnehmer.

      Liebe Grüße
      Bernd

      P.S

      Im Fall meiner defekten LiPos lag es wirklich am User also an mir und damals lernte unser "Supersachse" noch im AK Forum und stellte schüchtern seine Fragen u.A. was das denn für eine Unterlage ist auf dem die Ding seiner Begierte in King Arthurs Videos lagen.
      Gruß - Bernd
      Einer der letzten Q500 4K Flieger und einer von 5 aus der Selbsthilfegruppe ;)
      Man muss sich die Menschen aussuchen
      die einem auf die Nerven gehen dürfen.