H920 Darf ich noch fliegen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • H920 Darf ich noch fliegen?

      Ist bestimmt schon öfter beantwortet oder diskutiert worden.Ich habs leider nicht mitbekommen.Thema Führerschein.
      Darf ich noch mit dem H920 fliegen oder muss ab sofort ein Führerschein für Drohnen mitgeführt werden.
      Zur Zeit fliege ich nur noch mit dem Mavic oder dem Typhoon H.

      LG Jochen kah
    • Mit dem Kenntnisnachweis zum Betrieb von Flugmodellen (privat zählt die Drohne dazu) gemäß § 21a Abs. 4 Satz 3 Nr.3 der LuftVO darfst du bis 5 kg Abflugmasse steuern.

      In diesem Fall ist mit Kenntnisnachweis der "kleine Führerschein" gemeint (online vom DMFV z.B. /27 Euro)
      Falls du den nicht hast, darfst du den H920 nicht fliegen, weil er mehr als 2 Kg Startmasse hat.
      Dateien
      • Verordnung.pdf

        (69,49 kB, 55 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß
      Wolfgang

      "Alle Weisheit lässt sich in zwei Worten ausdrücken: Warten und hoffen" Alexander Dumas
    • Panworker schrieb:

      Danke Wolfgang für die schnelle Antwort. Privat ja aber Gewerblich muss der Schein also her.

      VG Jochen
      Ja, da hast du recht, hätte ich noch einmal drauf hinweisen müssen. Gewerblich ist eine Drohne kein Sport oder Freizeitgerät.
      Gruß
      Wolfgang

      "Alle Weisheit lässt sich in zwei Worten ausdrücken: Warten und hoffen" Alexander Dumas